FW-MK: Wohnungsbrand in Letmathe

0
191

Iserlohn (ots) –

In der Nacht auf Samstag wurde die Feuerwehr Iserlohn um 2:49 Uhr zu einem Brand in einem Wohnhaus in die Schwerter Straße nach Letmathe gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand ein Raum einer Wohnung im 2. Obergeschoss in Vollbrand, Flammen schlugen bereits aus dem Fenster. Zur Brandbekämpfung und Menschenrettung setzte die Feuerwehr mehrere Trupps unter Atemschutz ein. Aus dem Dachgeschoss wurden zwei Personen mit Brandfluchthauben gerettet und ins Freie gebracht. Diese wurden durch den Rettungsdienst medizinisch gesichtet. Es brauchte jedoch niemand ins Krankenhaus transportiert werden. Der Brand konnte schnell mit einem C-Rohr im Innenangriff gelöscht werden und blieb auf den Entstehungsraum beschränkt. An dem nächtlichen Einsatz waren insgesamt 55 Kräfte der Berufsfeuerwehr, des Rettungsdienstes sowie der Freiwilligen Feuerwehr beteiligt. Die Feuerwache an der Dortmunder Straße war mit weiteren ehrenamtlichen Kräften der Freiwilligen Feuerwehr besetzt worden. Die ersten Einheiten konnten die Einsatzstelle gegen 4:30 Uhr verlassen, eine Brandwache blieb bis 7:00 Uhr vor Ort. Das Wohngebäude gilt zum gegenwärtigen Zeitpunkt ab dem 1. Obergeschoss, bedingt durch den Brandschaden mit Rußniederschlag, als unbewohnbar. Die Bewohner kamen vorübergehend anderweitig unter. Zur Schadenshöhe und zur Brandursache können zurzeit keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen diesbezüglich aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Iserlohn
Stefan Buchen
Telefon: 02371 / 806 – 6
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr-iserlohn.de
www.facebook.de/Feuerwehr-Iserlohn

Original-Content von: Feuerwehr Iserlohn, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots