FW Moers: Kellerbrand mit Menschenrettung in der Silvesternacht / Mehrere Kleinbrände im Stadtgebiet

0
135

Moers (ots) –

Die Feuerwehr Moers wurde an Silvester zu insgesamt 10 Brand- und Hilfeleistungseinsätzen alarmiert.
Meist entstanden aus unsachgemäßen Umgang mit Feuerwerkskörpern,
wurden brennende Mülltonen, Sträucher und Hecken, sowie Reste von
Feuerwerksbatterien abgelöscht.

Auf der Isergebirgsstr. brannte es im Keller eines Mehrfamilienhauses, neben der Brandbekämpfung mussten vier Personen, teils über Leitern, aus dem verrauchten Gebäude gerettet werde. Nach rettungsdienstlicher Sichtung konnten später alle wieder ihre Wohnungen betreten.

Auf der Lotharstr. brannte es auf einem Balkon, der Brand konnte schnell ohne größeren Sachschaden abgelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

Der Rettungsdienst musste bis zum Morgen zu 54 Einsätzen ausrücken. Hier wurde die komplette Bandbreite von übermäßigen Alkoholkonsum, unsachgemäßer Umgang mit Feuerwerksköpern und Körperverletzungen behandelt. Das Alltagsgeschäft mit Einsätzen die nicht in Zusammenhang mit Silvester stehen fallen während dieser
Zeit selbstverständlich weiter an.

In der Silvesternacht waren 4 Rettungswagen und ein Notarzt im Einsatz. Für die anfallenden Brandeinsätze waren die Hauptwache und 6 weitere Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr alarmiert.
Gewalttaten gegenüber unseren Einsatzkräften gab es nicht zu verzeichnen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Moers
Christian Heilmann
Telefon: 02841-12000 (Zentrale)
E-Mail: [email protected]
www.vdf.nrw

Original-Content von: Feuerwehr Moers, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots