FW-OB: Ausgedehnter Wohnungsbrand in Zweifamilienhaus

0
144

Oberhausen (ots) –

In der Nacht auf den 11. April 2024 meldeten gegen 01:00 Uhr mehrere Anrufer, unter anderem auch ein Bewohner des Brandobjektes, Flammenschein und eine starke Rauchentwicklung in einem Wohnhaus in Oberhausen Altstaden. Da sich noch Personen in der Brandwohnung aufhalten sollten, alarmierte die Leitstelle der Feuerwehr umgehend den Löschzug der Feuerwache 1 sowie ergänzende Kräfte der Feuerwache 2.

Bei Eintreffen der ersten Einheiten an der Einsatzstelle bestätigte sich das Meldebild. Im 1. Obergeschoss des Objektes schlugen bereits Flammen aus mehreren Fenstern. Die Bewohner des Erdgeschosses konnten sich selbst bzw. angeleitet durch die bereits zuvor eingetroffene Polizei aus dem Gebäude retten und blieben unverletzt. Der Bewohner des 1. Obergeschosses sollte sich möglicherweise noch in der Wohnung befinden, sodass als Erstmaßnahme Kräfte in das betroffene Geschoss entsandt wurden. Aufgrund der thermischen Einwirkung und der Bausubstanz mussten sich die im Innenangriff eingesetzten Trupps nach kurzer Zeit aus dem Objekt zurückziehen. Nach wenigen weiteren Minuten stürzten Teile der Geschossdecke des Obergeschosses ein.

Über einen umfangreichen Außenangriff wurde die Brandbekämpfung fortgeführt. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und der massiven Brandeinwirkung wird sich die Abarbeitung der Einsatzstelle noch in den Donnerstagvormittag ziehen.

Im Einsatz waren die Kräfte der Feuerwachen 1 und 2 sowie Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Oberhausen. Sie unterstützten im Bereich des Grundschutzes sowie auch an der Einsatzstelle selbst.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Oberhausen
Telefon: 0208 8585-1
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Feuerwehr Oberhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots