FW-OB: Feuer in einer Oberhausener Grundschule

0
176

Oberhausen (ots) –

In den frühen Morgenstunden um kurz nach 7 Uhr erreichte ein Notruf die Leitstelle der Feuerwehr Oberhausen. Eine Lehrerin der Falkensteinschule habe im dortigen Lehrerzimmer ein Brandereignis festgestellt.
Unverzüglich wurde von der Feuer- und Rettungswache 1 ein Löschzug zur Einsatzstelle alarmiert.
Dort eingetroffen, bestätigte sich die Notrufmeldung – ein Lehrerzimmer und ein angrenzender Flur im Erdgeschoss der Schule waren stark verraucht. Menschen befanden sich nicht im Gebäude.
Die Feuerwehr setzte einen Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung ein und führte direkt parallel Lüftungsmaßnahmen mit einem Hochleistungslüfter durch.
Das Brandereignis konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Nachdem das Feuer gelöscht wurde, schaffte die Feuerwehr mehrere durch das Feuer beaufschlagte Gegenstände aus dem Gebäude heraus.
Menschen kamen nicht zu schaden.
Bei weiterlaufenden Lüftungsmaßnahmen, wurden zudem im betroffenen Gebäude und im angrenzendem Gebäude der Ganztagesbetreuung (OGS) Schadstoffmessungen durchgeführt.
Das Lehrerzimmer, ein Büro und der dazugehörige Flur sind bis aufs Weitere nicht nutzbar.
Die Schulleitung hat den Schulbetrieb für den heutigen Freitag sowie den kommenden Montag an der Falkensteinschule eingestellt. Eine Notbetreuung für die Schulkinder wird seitens der Schule sichergestellt.
Insgesamt waren die Feuerwehr und der Rettungsdienst Oberhausen mit fünf Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften für ca. eine Stunde im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Oberhausen
Telefon: 0208 8585-1
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Feuerwehr Oberhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots