FW-OB: Update 11:15 Uhr – Den Pegel der Ruhr im Blick

0
56

Oberhausen (ots) –

Weiter auf Hochtouren laufen die präventiven Maßnahmen zur Sicherung und Stabilisierung des Deiches an der Ruhr, zumal weitere Regenfälle und ein weiteres Ansteigen des Ruhrpegels zu erwarten sind. Eine Gefahr für die Bevölkerung besteht zum jetzigen Zeitpunkt auch weiterhin nicht. Aktuell sind mehr als 300 Kräfte der Feuerwehr und Hilfsorganisationen im Einsatz. Da die Arbeiten schon mehrere Stunden andauern, sind auch überörtliche Einsatzkräfte und die Freiwillige Feuerwehr im Einsatz. Aufgrund der Einsatzlogistik ist auch weiterhin mit einem erhöhten Aufkommen an Einsatzfahrzeugen zu rechnen. Aus diesem Grund ist aktuell der gesamte Bereich des Ruhrparks für die Bürgerinnen und Bürger gesperrt, damit die Einsatzkräfte möglichst effektiv arbeiten können. Aus präventiven Gründen müssen im unmittelbaren Bereich des Deichs im Laufe des Tages auch mehrere Bäume gefällt werden.

Anm. f. d. Red.:

Ein aktuelles Foto von den Sicherungsmaßnahmen ist als Datei angehängt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Oberhausen
Telefon: 0208 8585-1
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Feuerwehr Oberhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots