FW-OB: Weihnachtsbilanz bei der Feuerwehr Oberhausen – Hohes Einsatzaufkommen im Rettungsdienst

0
64

Oberhausen (ots) –

Die Feuerwehr Oberhausen resümiert für die Weihnachtsfeiertage (24.12.2022, 7.00 Uhr bis zum 27.12.2022, 7.00 Uhr) ein erhöhtes Einsatzaufkommen im Rettungsdienst. Dabei rückten die Rettungswagen zu insgesamt 245 Einsätzen aus. Bei 82 Einsätzen musste der Notarzt der Stadt Oberhausen die Einsatzkräfte vor Ort unterstützen. Konfrontiert wurden die Einsatzkräfte zum größten Teil mit den üblichen internistischen sowie chirurgischen Notfällen.
An Heiligabend rückte der Rettungsdienst in den Stadtteil Buschhausen aus. Vor Ort mussten die Rettungskräfte eine leblose Person nach einem Herzkreislaufstillstand wiederbeleben. Nach erfolgreicher Reanimation wurde die Person unter Begleitung eines Notarztes in ein Oberhausener Krankenhaus transportiert.

Für die Brandschützer war es dagegen verhältnismäßig ruhig. Insgesamt rückte die Feuerwehr dabei zu 15 Einsätzen aus.
Zweimal kam es zur Auslösung eines Heimrauchmelders. Besorgte Bürger alarmierten die Feuerwehr, woraufhin der zuständige Löschzug ausrückte. Grund für die Auslösung war angebranntes Essen in der Küche.
Am späten Nachmittag des 26.12.2022 brannte im Stadtteil Lirich ein Motorroller vor einem Wohnhaus. Aufmerksame Anwohner löschten bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr das Feuer. Die Einsatztätigkeit der eintreffenden Einsatzkräfte beschränkte sich auf kleine Nachlöscharbeiten.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Oberhausen
Telefon: 0208 8585-1
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Feuerwehr Oberhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots