FW Overath: Erste Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Overath

0
150

Overath (ots) –

Erstmalig fand am 11. März 2023 die Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Overath im Bürgerhaus Overath statt. Es nahmen rund 125 Kameradinnen und Kameraden aus allen Einheiten der Stadt, der Jugendfeuerwehr, der Unterstützungsabteilung und der Ehrenabteilung an der Veranstaltung teil. Als Gäste wurden der Kreisbrandmeister Martin Müller-Saidowski, Bürgermeister Christoph Nicodemus sowie Vertreter aus der Verwaltung begrüßt.

Der Leiter der Feuerwehr Heiko Schmitt eröffnete die Wehrversammlung und bat zunächst um die Teilnahme an das Gedenken der verstorbenen Kameraden. Anschließend stellte er den Jahresbericht 2022 vor.

Im Berichtszeitraum wurden insgesamt 315 Einsätze verzeichnet, im Jahr 2021 waren es dagegen 334. Im Bereich Hilfeleistungen waren es 160 (Vorjahr 171) und Brandeinsätze 43 (Vorjahr 42), Gefahrguteinsätze gab es 30 (Vorjahr 21), Fehlalarme gab es 74 (Vorjahr 98) sowie 8 überörliche Hilfen.

Die Gesamtstundenzahl aller Einsätze beläuft sich auf insgesamt 3.671 Stunden oder rund 153 Tage. Darin sind nicht die zahlreichen Stunden für Einsatznachbereitung, Übungen und Ausbildungen berücksichtigt. Bei der Personalentwicklung gab es einen leichten Rückgang zu verzeichnen. In den kommenden Jahren können eine Vielzahl an Kameradinnen und Kameraden aus der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst übernommen werden.

Der Leiter der Feuerwehr Heiko Schmitt berichtete des Weiteren über die fortgeführte Schadensbeseitigung nach dem Starkregenereignis aus Juli 2021, getätigten Anschaffungen von Einsatzmittel, die Gründung der Unterstützungsabteilung und die Zentralisierung der gemeinsamen Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Overath.

Nicht unerwähnt ließ Heiko Schmitt die Ziele der Feuerwehr. Hierzu zählen die Gewinnung neuer Mitglieder sowie der Ausbau der Förderung des Ehrenamtes ebenso, wie die Planung der Bauvorhaben der Wachen Steinenbrück, Vilkerath, Immekeppel und Heiligenhaus, die Beschaffung der Einsatzfahrzeuge sowie neuer TH-Einsatzkleidung und die Einführung des digitalen Einsatzstellenfunks.

Anschließend gab er das Wort an Bürgermeister Christoph Nicodemus.
Dieser bedankte sich für die geleistete Arbeit, das hohe Maß an Einsatzbereitschaft, den Zusammenhalt in der Wehr sowie die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Verwaltung. Der Jahresrückblick des Leiters der Feuerwehr habe ihm wieder einmal bewußt gemacht, wieviel Arbeit und Engagement eine Freiwillige Feuerwehr bedeutet und dass dies nicht selbstverständlich ist.

Im Anschluss erfolgten zahlreiche Ernennungen bzw. Beförderungen durch den Leiter der Feuerwehr Heiko Schmitt

Kreisbrandmeister Müller-Saidowski richtete ebenfalls sein Grußwort an die Wehr und verlieh den Kameraden Markus Fischer und Frank Schmidt die Ehrennadel in Bronze vom Kreisfeuerwehrverband des Rheinisch-Bergischen Kreises für besondere Verdienste im Feuerwehrwesen.

Zum guten Schluss bedankte sich der Leiter der Feuerwehr bei seinen Kameradinnen und Kameraden für deren unermüdlichen Einsatz und die geleistete Arbeit. Er bedankte sich ebenfalls bei KBM Müller-Saidowski sowie der Stadtverwaltung Overath für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit im vergangenen Jahr.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Overath
Pressestelle
Sabine Schmitz
Telefon: 0178 / 347 92 40
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehroverath.de/

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Overath, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots