FW Rheurdt: Jahreshauptversammlung Löscheinheit Rheurdt – Wieder sieben Neuaufnahmen und zwei Übernahmen aus der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung

0
293

Rheurdt (ots) –

Am 19. Januar 2024 fand die Jahreshauptversammlung der Löscheinheit Rheurdt im Hause „Zur Mühle“ bei Sasse statt. Löscheinheitsführer Marc Niessing begrüßte pünktlich gegen 19.30 Uhr die anwesenden Kameraden:innen der Löscheinheit und die Gäste. Gäste waren der Bürgermeister Dirk Ketelaers, der Leiter der Feuerwehr Markus Gehrmann und sein Stellvertreter Ralf Thier.

Im Jahresbericht gab der Löscheinheitsführer Einblicke in den Stand der Löscheinheit Rheurdt.

So bestand die LE aus 43 aktiven Kameraden:innen, 11 Kameraden der Ehrenabteilung und 7 Personen in der Unterstützungsabteilung, so daß man auf eine Mitgliederstärke von insgesamt 61 Kräften kommt. Erwähnenswert dabei, die wieder einmal starke Anzahl von sieben Neuaufnahmen. Weiterhin wurden zwei junge Kameraden aus der Jugendfeuerwehr übernommen. Vier Austritte wurden verzeichnet, davon zwei aus der Unterstützungsabteilung und ein Kamerad mit Doppelmitgliedschaft in einer anderen Feuerwehr.

Im Jahr 2023 wurden insgesamt 26 Ausbildungsdienste zu diversen feuerwehrtechnischen Themen durchgeführt. Die durchschnittliche Dienstbeteiligung lag bei 66 % und konnte zum Vorjahr gesteigert werden.

Zusätzlich zum Dienst nahmen neun Kameraden:innen am Leistungsnachweis des Kreises Kleve teil und haben dazu entsprechende Zusatzdienste zur Vorbereitung wahrgenommen. Die Gruppe wurde nach erfolgreicher Teilnahme mit den Leistungsabzeichen in Bronze (7x) und Silber (2x) ausgezeichnet.

Die Löscheinheit Rheurdt beteiligte sich neben den Ausbildungs- und Zusatzdiensten als Veranstalter selbst (Tag der offenen Tür) oder durch tatkräftige Mithilfe bei öffentlichen Veranstaltungen oder Dorfaktivitäten (Pfingstkirmes und Martinsmarkt).

Im vergangenen Jahr wurde die LE Rheurdt zu insgesamt 33 Einsätzen alarmiert, die sich auf 9 Brandeinsätze, 22 technische Hilfeleistungen und 2 sonstige Einsätze (Fehlalarm Brandmeldeanlage und First Responder-Einsatz) beliefen.

Insgesamt nahmen 19 Personen an Lehrgängen und Seminaren teil, die sich auf alle Themengebiete der Feuerwehr erstreckten.

Nach dem Ende der Pandemie konnte die Brandschutzerziehung wieder wie gewohnt durchgeführt werden und Räumungsalarme unter Beteiligung der Feuerwehr an der Grundschule gemäß den behördlichen Auflagen abgehalten werden.

Im Jahre 2023 gab es die folgenden Ehrungen und Jubiläen:

– Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber für 25 Jahre Angehörigkeit:
Norbert Derrix
– Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold für 35 Jahre Angehörigkeit:
Stefan Kibben
– Ehrennadel langjährige Mitgliedschaft VdF 40 Jahre: Heinz
Zumkley
– Ehrennadel langjährige Mitgliedschaft VdF 60 Jahre: Heinz
Fronhoffs

Die besonderen Höhepunkte des Jahres 2023 waren:
Offizielle Schlüsselübergabe für das neue Gerätehaus am 12.03.2023: Im Beisein des Kreisbrandmeisters und den Vertretern der Politik wurde der Schlüssel zum neuen Gerätehaus an die Löscheinheitsführung übergeben, in diesem Zuge übernahmen wir die Patenschaft des Stolpersteins von Jacob David auf der Aldekerker Straße.

Tag der offenen Tür an Vatertag am 18.05.2023: Regelrechte Besuchermassen bahnten sich ihren Weg durch das neue Gerätehaus. Der anstrengende Tag fand am Abend seinen gemütlichen Ausklang in lockerer Runde aller Kameraden:innen.

Zum Schluss wurden die Beförderungen und Ernennungen durch den Leiter der Feuerwehr mit Unterstützung der Löscheinheitsführung und des Bürgermeisters vorgenommen:

– Brandinspektor: Peter Bolten jun. (Stellvertretender
Löscheinheitsführer)
– Unterbrandmeister: Felix Hoyer
– Oberfeuerwehrmann: Luis Hoeps und Philipp-Leon Zimmermanns
– Feuerwehrfrau: Inka Völkening und Michelle Weingarten

Zum Abschluss dankte Marc Niessing den Anwesenden und schloss die Versammlung gegen 20.15 Uhr.

Die folgenden Kameraden wurden nachträglich am vergangenen Dienstabend zum Feuerwehrmann befördert: Daniel Kallweit, Andre Faulhaber und Ben Zumkley

Übrigens im Jahr 2024 steht so einiges an: Wir feiern Jubiläum in vielen Abteilungen! Besonders wird in diesem Jahr das 100-jährige Jubiläum des Spielmannszuges gefeiert. Dieser stellt zur Pfingstkirmes deshalb den Festkettenträger. Zudem feiert die Jugendfeuerwehr Gruppe Rheurdt das 40-jährige Bestehen und die Löscheinheit kann bereits auf 120 Jahre zurückblicken! Zu den diversen Terminen werden wir berichten!

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gemeinde Rheurdt
Markus Kibben
Telefon: 0162 941 60 18
E-Mail: [email protected]
Internet: http://www.feuerwehr-rheurdt.de
Facebook: https://www.facebook.com/FFRheurdt

Original-Content von: Feuerwehr Gemeinde Rheurdt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots