FW Schalksmühle: Feuer in landwirtschaflichem Betrieb

0
215

Schalksmühle (ots) –

Die Freiwillige Feuerwehr Schalksmühle wurde diese Nacht (20.1. 2:02 Uhr) mit allen vier Löschgruppen zum Brand eines landwirtschaftlichen Betriebs in der Ortslage Huxhardt alarmiert.
Für die erst eintreffenden Kräfte bestätigte sich die Lage folgendermaßen: Es brannte ein Melkroboter und der ihn umgehende Gebäudeteil mit Flachdach. Dieser Gebäudeteil grenzt baulich unmittelbar an das Wohngebäude des Hofes sowie an einen Stall.

Die Feuerwehr nahm daher sofort eine sogenannte Riegelstellung vor und schützte damit das Wohngebäude vor den Flammen. Zudem wurde die Giebelwand des Stalls, die bereits Feuer gefangen hatte, zügig abgelöscht.
Eine Ausbreitung des Brandes auf weitere Gebäudeteile, konnte durch die Feuerwehr auf diese Weise sehr effizient verhindert werden.

Anschließend konnte der eigentliche Brandherd mit zwei Angriffstrupps unter Atemschutz bekämpft werden. Die Nachlöscharbeiten gestalteten sich schwierig, da immer wieder schwer zugängliche Glutnester abgelöscht werden mussten. Letztlich waren daher nacheinander 10 Angriffstrupps im Einsatz.

Schwierig war auch die Wasserversorgung über Hydranten vor Ort, weswegen das Löschwasser im Pendelverkehr (auftanken an einem Hydrant, dann Anfahrt der Einsatzstelle, um Löschwasser zu liefern) herbeigeschafft werden musste.

Die Kühe aus dem angrenzenden Stall konnten durch die Inhaber rechtzeitig aus dem Stall geführt werden. Die Feuerwehr half dann bei dem Zusammentreiben auf einer Weide.

Menschen und Tiere wurden nicht verletzt. Zum Sachschaden und zur Brandursache kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

Neben allen vier Löschgruppen der Feuerwehr Schalksmühle war auch der stellv. Kreisbrandmeister MK, der stellv. Leiter der Feuerwehr Schalksmühle, das DRK Schalksmühle, das DRK Halver, die Polizei, der Energieversorger und ein Vertreter der Gemeinde Schalksmühle vor Ort. Weiterhin lieferte ein Fahrzeug der Feuerwehr Meinerzhagen weitere Atemschutzgeräte zur Einsatzstelle und der Löschzug Brügge der Freiwilligen Feuerwehr Lüdenscheid stellte für die Dauer des Einsatzes des Grundschutz für Schalksmühle sicher.
Der Einsatz war mit der Ankunft am Gerätehaus gegen 8 Uhr beendet.

Wir bedanken uns herzlich für die Versorgung mit Essen und Getränken an der Einsatzstelle, durch Private sowie durch das DRK Halver!

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Schalksmühle
Pressesprecher
Marc Fürst
Telefon: 0176/99997150
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr.schalksmuehle.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Schalksmühle, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots