FW Sonsbeck: Drei Einsätze für die Feuerwehr Sonsbeck – Zwei Stromleitungen beschädigt

0
56

Sonsbeck (ots) –

Samstag, 06.07.2024, 09:49 Uhr, 13:17 Uhr und 14:57 Uhr – Zu drei Einsätzen mussten die Einheiten der Feuerwehr Sonsbeck im Laufe des Samstages ausrücken. In zwei Fällen wurden Stromleitungen beschädigt.

Zunächst wurde um 09:49 Uhr die Einheit Sonsbeck mit dem Stichwort „H1 – Sturmschaden“ zur Autobahn A57 in Fahrtrichtung Krefeld gerufen. Dort war in der Auffahrt ein Baum umgestürzt, der mittels Motorkettensäge zerkleinert und zur Seite geräumt wurde. Die Einsatzkräfte säuberten noch die Fahrbahn von Verunreinigungen, bevor diese wieder freigegeben werden konnte.

Um 13:17 Uhr wurden die Einheiten Sonsbeck und Labbeck mit dem Stichwort „B2 – Grasbrand“ zur Marienbaumer Straße alarmiert. Bereits bei der Alarmierung erfolgte von der Kreisleitstelle Wesel der Hinweis auf eine gerissene und am Boden liegende 10-kV-Leitung, die einen Entstehungsbrand verursacht hatte. Dieses Feuer war beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Einheit Labbeck bereits erloschen, sodass die Feuerwehr den Gefahrenbereich um die auf dem Boden liegende Freileitung sicherte und diese Einsatzstelle nach kurzer Zeit an das ebenfalls alarmierte Energieversorgungsunternehmen übergab.

Später am Nachmittag, um 14:57 Uhr, wurde erneut die Einheit Labbeck mit dem Stichwort „H1 – Hindernis“ zum Rosentalweg alarmiert. Auch hier war ein Baum in eine Freileitung gestürzt, dieses Mal handelte es sich um einen 400-V-Anschluss. Der Baum blockierte die Straße. Die gerissene Leitung wurde durch eine Elektrofachkraft aus der Einheit Labbeck gesichert und der umgestürzte Baum mittels Motorkettensäge beseitigt und zur Seite geräumt.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Sonsbeck
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Lars Rübekeil
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-sonsbeck.de/

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Sonsbeck, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots