FW Sonsbeck: Ölspur in der Anschlussstelle Sonsbeck

0
50

Sonsbeck (ots) –

Samstag, 15.10.2022, 15:10 Uhr – Eine ausgedehnte Ölspur in der Anschlussstelle Sonsbeck war am Samstagnachmittag von den Feuerwehren Sonsbeck und Alpen zu beseitigen. Auf dem Rückweg erhielten die Sonsbecker Einsatzkräfte Kenntnis von einer zweiten Ölspur auf der Breslauer Straße, die ebenfalls beseitigt wurde.

Die Einheit Sonsbeck wurde um 15:10 Uhr Anschlussstelle Sonsbeck der A57 alarmiert. Hier war im Bereich der Auffahrt ab der Kevelaerer Straße bis auf den Beschleunigungsstreifen in Fahrtrichtung Niederlande eine Kraftstoffspur mit mehreren Metern Breite und über ca. 600 Meter Länge zu beseitigen.

In der zugehörigen Abfahrt in Fahrtrichtung Niederlande war bereits die Feuerwehr Alpen tätig geworden, auch hier war die Fahrbahn durch Kraftstoff verschmutzt.

Die Ölspur wurde mittels Bindemittel abgestreut. Zur Aufnahme des Bindemittels wurde über den Straßenbaulastträger eine Kehrmaschine angefordert. Für die Dauer der Maßnahmen musste die Abschlussstelle Sonsbeck in Fahrtrichtung Niederlande von Feuerwehr und Polizei im Bereich der Ab- und Auffahrt gesperrt werden. Nach ca. 90 Minuten konnte der Einsatz der Feuerwehr beendet werden.

Beim Abrücken erhielten die Sonsbecker Feuerwehrkräfte über Funk von der Leitstelle des Kreises Wesel Kenntnis von einer weiteren Ölspur im Bereich Breslauer Straße und Zur Licht. An dieser Einsatzstelle wurde die Ölspur abgestreut und das Bindemittel wieder aufgenommen. Der Sonsbecker Bauhof stellte an der Gefahrenstelle Warnschilder auf.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Sonsbeck
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Lars Rübekeil
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-sonsbeck.de/

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Sonsbeck, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots