FW-Velbert: Wohnungsbrand auf der Heiligenhauser Straße

0
100

Velbert (ots) –

Die Feuerwehr Velbert wurde am 03.06.2024 gegen 17:00 Uhr durch die Kreisleitstelle Mettmann zu einem Brandeinsatz auf der Heiligenhauser Straße in Velbert-Mitte alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte drang Rauch aus einem Fenster im 1.OG des Gebäudes.

Ein Großteil der Bewohner/innen hatte bereits das Gebäude verlassen. Da es noch unklar war, ob sich in der Brandwohnung noch Personen befinden, wurde umgehend eine Menschenrettung über eine Drehleiter eingeleitet.

Parallel wurde der Treppenraum, sowie weitere Teile des Gebäudes, kontrolliert.
Hierzu wurden weitere Trupps unter Atemschutz durch den Hauseingang auf der Ernst-Moritz-Arndt-Straße vorgeschickt.

Nach umfangreichen Suchmaßnahmen wurden in der Wohnung keine Personen gefunden.
Nach den Lüftungsmaßnahmen konnte jedoch eine Katze nur noch tot aufgefunden werden.

Der Einsatz war nach 4 Stunden beendet.

Es wurde 1 Person mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert.

Zu der Höhe des entstandenen Sachschadens sowie der Brandursache wird an die Polizei verwiesen.

Im #EinsatzfürVelbert waren die hauptamtliche Wache, die Löschzüge Velbert-Mitte und -Neviges sowie der Rettungsdienst der Feuerwehr Velbert, Ratingen & Heiligenhaus sowie ein Notarzteinsatzfahrzeug der Feuerwehr Essen.

Für den Zeitraum des Einsatzes blieb der Bereich der Heiligenhauser Straße komplett gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Velbert
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Marcel Borowski
Telefon: 02051/317-505
Mobil: 0160/90370108
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-velbert.de/

Original-Content von: Feuerwehr Velbert, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots