FW Wenden: PKW Brände rufen Feuerwehr auf den Plan

0
202

Wenden (ots) –

Bereits am Freitagmittag kam es im Ortsteil Möllmicke zu einem Brand eines Mercedes Sprinters. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Fahrzeug bereits im Vollbrand.
Unverzüglich gingen die Einsatzkräfte unter Atemschutz mit mehreren C-Rohren zur Brandbekämpfung vor. Nachdem der Brand durch den massiven Löscheinsatz unter Kontrolle war, öffnete man die Türen des Fahrzeugs. Im Inneren des Handwerkerwagen befand sich eine Gasflasche die umgehend nach vorheriger Kontrolle auf Schäden entladen und gekühlt wurde. Abschließend bedeckte man das Fahrzeug mit Schaum um auch die letzten Brandnester abzulöschen. Aufgrund geöffneter Fenster im angrenzenden Haus, mussten hier abschließend Lüftungsmaßnahmen durchgeführt werden.

Für die Einheit Gerlingen ging es am Samstagabend auf die Autobahn A4. Kurz hinter dem Autobahnkreuz Olpe Süd in Fahrtrichtung Köln entzündete sich aus bisher ungeklärter Ursache ein PKW. Als die ersten Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen, brannte das Fahrzeug bereits vollständig im Bereich des Motorraums. Sofort nahm ein Trupp unter Atemschutz die Brandbekämpfung mit einem C-Rohr am PKW vor. Durch das Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Vollbrand verhindert werden. Der Schaden am PKW war dennoch erheblich.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Wenden
-Presse- & Öffentlichkeitsarbeit-
Pressesprecher
Christopher Quast
Telefon: 0175/1971855
E-Mail: [email protected]
https://www.feuerwehrwenden.de

Original-Content von: Feuerwehr Wenden, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots