FW-WRN: FEUER_3 – Ausgelöster Heimrauchmelder // Brandgeruch wahrnehmbar

0
147

Werne (ots) –

15.04.2024 > 11:30 Uhr – 12:30 Uhr

Um 11:30Uhr am Montagmittag wurde der Löschzug 1 Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Werne mit dem Stichwort:“F_Rauchmelder – Ausgelöster Heimrauchmelder // Keine Brandkenngröße wahrnehmbar“ über Meldeempfänger in die Vinzenzstraße nach Werne alarmiert. Die anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses hatten bereits das Haus verlassen und warteten vorbildlich vor dem Gebäude auf die ersten Rettungskräfte. Der zuerst eintreffende Rettungsdienst gab der Leitstelle in einer ersten Rückmeldung über Funk durch, dass Brandgeruch wahrnehmbar wäre. Daraufhin erhöhte der Disponent in der Leitstelle das Einsatzstichwort auf „FEUER_3“ welches ebenfalls den Löschzug Stockum auf den Weg nach Werne schickte. In einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus hatte ein Heimrauchmelder durch angebranntes Essen ausgelöst. Der erste Angriffstrupp vom Hilfeleistungslöschfahrzeug verschaffte sich gewaltfrei Zugang zur Wohnung und bestätigte „angebranntes Essen auf dem Herd“. Es konnte keine Person in der Wohnung angetroffen werden. Parallel der Türöffnung und der Entfernung des angebrannten Essens wurden Lüftungsmaßnahmen eingeleitet. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte schlimmeres verhindert werden. Im Einsatz waren 26 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Werne mit sieben Fahrzeugen aus Werne und Stockum. Des Weiteren an diesem Einsatz beteiligt war der Rettungsdienst sowie die Polizei aus Werne. Einsatzende konnte um 12:30 gemeldet werden.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Werne
Pressesprecher
Tobias Tenk (Stadtbrandinspektor)
Telefon: 0151 22788827
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-werne.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Werne, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots