FW-WRN: Mehrere sturmbedingte Einsätze für die Freiwillige Feuerwehr Werne

0
151

Werne (ots) –

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag zog das Sturmtief Wencke über Deutschland. Auch für die Freiwillige Feuerwehr Werne gab es einige Einsätze aufgrund des Sturmtief. Insgesamt wurden im Stadtgebiet fünf sturmbedingte Einsätze abgearbeitet.

22.02.2024 > 21:35 Uhr – 22:15 Uhr

Am Donnerstagabend wurde der Löschzug 1 Stadtmitte um 21:35 Uhr mit dem Alarmstichwort „TH_1 – umgestürzter Baum“ in die Kamener Straße in Werne-Mitte alarmiert.
Vor Ort ist ein Baum aufgrund des Sturmtiefs entwurzelt worden und ist auf ein Grundstück gestürzt. Da der Baum auf einen Balkon ragte, wurde dieser mittels Kettensäge zerkleinert und die Gefahr beseitigt.
Im Einsatz waren 15 Einsatzkräfte mit drei Fahrzeugen [1-HLF20-1, 1-RW1-1, 1-TLF3000-1] und die Polizei. Einsatzende konnte der Kreisleitstelle Unna gegen 22:15 Uhr gemeldet werden.

22.02.2024 > 22:27 Uhr – 23:25 Uhr

Erneut wurde der Löschzug 1 Stadtmitte um 22:27 Uhr mit dem Alarmstichwort „TH_1 – Baum auf Straße“ in den Goetheweg in Werne-Mitte alarmiert.
Vor Ort lag ein Baum über die gesamte Fahrbahnbreite auf der Straße. Der Baum wurde mittels Kettensäge zerkleinert und von der Straße entfernt. Abschließend wurde die Fahrbahn besenrein gereinigt. Es musste ebenfalls der Gehweg für die Nacht gesperrt werden, da lose Äste aus mehreren Bäumen drohten herabzustürzen.
Im Einsatz waren 11 Einsatzkräfte mit zwei Fahrzeugen [1-HLF20-1, 1-RW1-1] und die Polizei.

23.02.2024 > 00:31 Uhr – 01:00 Uhr

In der Nacht wurden um 00:31 Uhr die Löschgruppe Holthausen und der Löschzug Mitte mit dem Alarmstichwort „TH_1 – Baum auf Fahrbahn“ in die Nordlippestraße in Werne-Holthausen alarmiert.
Bei Eintreffen stellte sich heraus, dass sich die Einsatzstelle bereits auf dem Stadtgebiet Hamm befindet, wo ebenfalls der Löschzug Hamm Bockum bereits im Einsatz war und den Baum von der Fahrbahn entfernt hat.
Im Einsatz waren 12 Einsatzkräfte mit drei Fahrzeugen [1-HLF20-1, 1-RW1-1, 4-LF10-1], die Polizei und die Feuerwehr Hamm.

23.02.2024 > 03:58 Uhr – 04:45 Uhr

Um 03:58 Uhr wurden die Löschgruppe Holthausen und der Löschzug Mitte erneut mit dem Alarmstichwort „TH_1 – Baum auf Fahrbahn“ in die Wesseler Straße in Werne-Holthausen alarmiert.
Vor Ort lag ein Baum quer auf der Fahrbahn und versperrte diese somit. Die Kettensäge wurde vorgenommen, um den Baum zu zerkleinern und von der Fahrbahn zu beseitigen. Abschließend wurde die Fahrbahn besenrein gereinigt.
Im Einsatz waren 9 Einsatzkräfte mit zwei Fahrzeugen [4-LF10-1, 1-HLF20-1] und die Polizei.

23.02.2024 > 06:07 Uhr – 06:40 Uhr

Die Löschgruppe Langern wurde um 06:07 Uhr mit dem Alarmstichwort „TH_1 – Baum auf Fahrbahn“ in die Straße Am Gerlingbach in Werne-Langern alarmiert.
Vor Ort war eine Birke auf die Fahrbahn gestürzt und lag kurz vor der Bahnbrücke „Am Gerlingbach“. Die Einsatzstelle wurde mit dem Löschgruppenfahrzeug abgesichert und voll gesperrt. Es wurde die Kettensäge vorgenommen, um den Baum zu zerkleinern und von der Fahrbahn zu beseitigen. Abschließend wurde die Fahrbahn gereinigt.
Im Einsatz waren 9 Einsatzkräfte mit einem Fahrzeug [2-LF10-1].

Mittlerweile hat sich das Wetter wieder beruhigt und im Tagesverlauf kam es zu keinen weiteren sturmbedingten Einsätzen.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Werne
Pressesprecher
Robin Nolting (Unterbrandmeister)
Telefon: 0163 8522327
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-werne.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Werne, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots