HZA-AC: Aachener Zoll stoppt Schmuggel von 4300 Potenzpillen

0
141

Aachen (ots) –

Fast 4300 Potenzpillen und Potenzgele, verpackt in 100 Postsendungen, hatte ein 33-jähriger Niederländer im Fahrzeug, als er in Heinsberg aus den Niederlanden kommend nach Deutschland einreiste. Beamtinnen und Beamte der Kontrolleinheit Verkehrswege hielten das Fahrzeug an. Bei der anschließenden verdachtsunabhängigen Kontrolle fanden sie im Kofferraum des Pkws zwei Einkaufstaschen voller Postsendungen. Diese Sendungen waren ausnahmslos mit deutschen Briefmarken frankiert und an deutsche Empfänger gerichtet. Auf Befragen gab der Mann gegenüber den Zöllnerinnen und Zöllnern an, dass er die Einkaufstaschen von einem ihm unbekannten Mann übernommen habe und einer ihm nicht näher bekannten Person in einem Hotel übergeben solle.
Die Beschäftigten des Hauptzollamts Aachen leiteten gegen den Schmuggler ein Strafverfahren wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz ein und beschlagnahmten die Potenzmittel. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Aachen
Pressesprecherin
Elke Willsch
Telefon: 0241/9091-4770
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Aachen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots