HZA-BI: Bielefelder Zoll rettet Husky Ungewöhnlicher Einsatz bei Sintfeld

0
33

Bielefeld (ots) –

Am Dienstagabend der letzten Woche (27.09.2022) verrichteten Zöllner*innen des Hauptzollamts Bielefeld, Kontrolleinheit Flughafen Reiseverkehr Paderborn/Lippstadt, ihren Dienst auf der BAB 44.
Dabei informierte ein aufmerksamer LKW-Fahrer die Beamt*innen über einen Hund, der auf dem linken Fahrstreifen der Autobahn in Richtung Dortmund unterwegs war.
Da es bereits dunkel war, stoppten die Zöllner*innen den Verkehr und schafften es tatsächlich, den ausgerissenen Husky einzufangen.
Die Beamt*innen brachten den Hund auf den Rastplatz Sintfeld und verständigten die Polizei.
Diese informierte wiederum die Freiwillige Feuerwehr, welche mit einem Tiertransportfahrzeug auf dem Rastplatz erschien und den Husky übernahm.
Anschließend gelang es durch einen Aufruf in den Sozialen Netzwerken, den bereits am Tag zuvor ausgerissenen Husky und seinen Besitzer wieder zusammenzubringen.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Bielefeld
Ralf Wagenfeld
Telefon: (0521) 3047-1095
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots