HZA-BI: Zollhündin „Skadi“ erschnüffelt 22 Kilo Marihuana in zwei Koffern/Bielefelder Zoll landet bei Kontrolle eines Reisebusses auf der A2 einen „Volltreffer“

0
192

Bielefeld (ots) –

Knapp 22,5 Kilogramm Marihuana entdeckte der Zoll bei der Kontrolle eines Reisebusses auf der Bundesautobahn 2 bei Bielefeld.

Am späten Abend des 18.03.2024 wählten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege – Dienstort Bielefeld – den Reisebus mit polnischem Kennzeichen aus, um diesen auf dem Rastplatz Lipperland Süd zu kontrollieren. Der Bus, der sich auf dem Weg von Paris nach Warschau befand, war zum Zeitpunkt der Kontrolle mit 40 Reisenden sowie zwei Fahrern besetzt.

Das Gepäck der Reisenden wurde ausgeladen und durch Zollhündin „Skadi“ abgespürt.
Es dauerte nicht lange, bis „Skadi“ an zwei Koffern den Geruch von Betäubungsmitteln anzeigte. Beim Öffnen bestätigte sich der Verdacht: Die beiden Koffer waren prall gefüllt mit Marihuana verpackt in 40 einzelnen Paketen.

„Eine so große Menge an Betäubungsmitteln in einem Reisebus zu finden, ist für unsere Kolleginnen und Kollegen durchaus nicht alltäglich und damit ein toller Erfolg und die Bestätigung ihrer Arbeit.“, so Sascha Gawenda, Pressesprecher beim Hauptzollamt Bielefeld.

Die Fahrgäste des Reisebusses wurden gebeten, auszusteigen und anschließend durch die eingesetzte Zollhündin kontrolliert. Diese zeigte zwar bei mehreren Personen den Geruch von Betäubungsmitteln an. Bei keiner dieser Personen stellten die Beamten jedoch tatsächlich Betäubungsmittel fest. Auch die Befragung der Busfahrer ergab keinerlei Hinweise auf den Besitzer der beiden Koffer.

Demzufolge durften alle Fahrgäste ihre Fahrt nach Polen fortsetzen.
Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt.

Die weiteren Ermittlungen führt das Zollfahndungsamt Hannover – Dienstsitz Bremen – im Auftrag der Staatsanwaltschaft Bielefeld.

Zusatzinformation:

Der Vorfall kann aus ermittlungstaktischen Gründen erst jetzt veröffentlicht werden.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Bielefeld
Sascha Gawenda
Telefon: 0521 / 3047 – 1090
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots