HZA-BI: Zwölf illegal beschäftigte Arbeitnehmer entdeckt/Bielefelder Zoll kontrolliert zu Jahresbeginn mehrere Baustellen im Kreis Herford

0
157

Bielefeld (ots) –

Bei Baustellenkontrollen im Kreis Herford stellte der Bielefelder Zoll zwölf illegal beschäftigte Bauarbeiter fest, die ohne die erforderlichen Aufenthaltsgenehmigungen angetroffen wurden.

Am Dienstag, den 09.01.2024, führten 23 Beamtinnen und Beamte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit Herford bei winterlichen Temperaturen auf Baustellen in Herford, Bünde und Löhne Personenüberprüfungen bei insgesamt 75 Arbeitnehmern durch.

Die dort angetroffenen Bauarbeiter stammten aus den unterschiedlichsten außereuropäischen Herkunftsländern. Sie wurden im Rahmen der europäischen Werk- und Dienstleistungsfreiheit von ihren ausländischen Arbeitgebern ohne die für Deutschland erforderlichen Aufenthaltstitel zur Arbeit auf den Baustellen eingesetzt.

Gegen die Arbeitnehmer wurden strafrechtliche Ermittlungen wegen des Verdachts des illegalen Aufenthaltes aufgenommen und die Personen den zuständigen Ausländerbehörden übergeben.

Ebenfalls wird jetzt gegen die im EU-Ausland ansässigen Arbeitgeber ermittelt.

Darüber hinaus stellten die Zöllnerinnen und Zöllner bei den Kontrollen zahlreiche weitere Verstöße fest, die Ordnungswidrigkeitenverfahren nach sich ziehen werden.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Bielefeld
Ralf Wagenfeld
Telefon: (0521) 3047-1095
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots