HZA-K: Kölner Zoll findet Drogen für mehr als 3,2 Millionen Euro/In nur einer Woche 55 Paketsendungen am Flughafen sichergestellt

0
365

Köln (ots) –

Am Flughafen Köln/Bonn hat der Kölner Zoll in der vergangenen Woche fast 92 Kilogramm Marihuana, rund 6,8 Kilogramm Kokain, mehr als 7,8 Kilogramm Ketamin, fast 10 Kilogramm Haschisch, knapp 2.500 Ecstasy-Tabletten, fast ein Kilogramm der Designerdroge 2-MMC und 1.300 Joints aus dem Verkehr gezogen.

„Bei der Bekämpfung des internationalen Drogenschmuggels, beginnt für uns das neue Jahr auf gleich hohem Niveau wie das alte Jahr geendet hat. Innerhalb nur einer Woche fanden wir die knapp 118 Kilogramm Drogen in 55 Paketsendungen am Flughafen Köln/Bonn. Der Straßenverkaufswert beträgt mehr als 3,2 Millionen Euro“, so Jens Ahland, Pressesprecher des Hauptzollamts Köln.

Alle Drogensendungen wurden vom Zoll im Zuge der Bekämpfung des internationalen Rauschgiftschmuggels auf ihrem Weg über den Köln/Bonner Flughafen kontrolliert. Nähere Angaben zu Routen können aus ermittlungstaktischen Gründen nicht gemacht werden.

Die weiteren Ermittlungen führt das Zollfahndungsamt Essen.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Köln
Pressesprecher
Jens Ahland
Telefon: 0221-9413-1008
Mobil: 0172-2514897
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Köln, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots