HZA-MS: Zoll Münster findet Kokain und Heroin bei PKW-Kontrolle / Zollbeamte und Zollhund Merlin haben richtigen Riecher auf der A 30

0
722

Münster (ots) –

Knapp 100 Gramm Kokain sowie mehr als 50 Gramm Heroin fand der Zoll Münster in einem PKW auf der A 30 bei einem 41-jährigen Mann aus Bielefeld. Der Mann wurde festgenommen.

Bei Kontrollen auf der A 30 hatten sich die Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Münster entschieden, einen über die niederländische Grenze kommenden PKW zu kontrollieren. Ein Volltreffer, wie sich schnell herausstellte:

Die Zulassungsbescheinigung, die der 41-jährige Bielefelder dem Zoll präsentierte, sowie die Kennzeichen des PKW passten nicht zum Fahrzeug. Darüber hinaus hatte der Fahrer in der Vergangenheit bereits mehrere Straftaten, auch im Zusammenhang mit Betäubungsmitteln, verübt. Grund genug für den Zoll, genauer hinzuschauen.

Unter Mithilfe des angeforderten Zollhundes Merlin und seiner Hundeführerin entdeckten die Zöllner zunächst hinter dem Navigationsgerät des PKW mehr als drei Gramm Kokain. Im Kofferraum, versteckt hinter einer Abdeckung, fanden sich mehr als 90 Gramm Kokain sowie knapp 54 Gramm Heroin.

Darüber hinaus stand der Mann unter Betäubungsmitteleinfluss und hatte keine Fahrerlaubnis, sodass der Zoll die Landespolizei Niedersachsen informierte.

Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt in Essen mit Dienstsitz in Nordhorn übernommen.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Münster
Verena John
Telefon: 0251/4814-1306
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Münster, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots