Innovation auf dem Gebäckmarkt: Die Schokoladenalternative ChoViva kommt als Überzug von De Beukelaer Keksen auf den Markt

0
313

Berlin (ots) –

Cereola von De Beukelaer verfeinert knusprige Kekse in einer neuen Variante mit ChoViva – dem neuen, schokoladigen Genusserlebnis, das ganz ohne Kakao auskommt. In einem neuartigen, fermentationsähnlichen Herstellungsverfahren entsteht aus regionalem Hafer und Sonnenblumenkernen eine Alternative zu Schokolade, die die Cereola Kekse zu einem leckeren Geschmackserlebnis abrundet. Die neuen Cereola mit ChoViva (150 Gramm) basieren auf einer rein pflanzlichen Rezeptur und sind nachhaltiger verpackt. Ab sofort ist die Innovation in REWE Märkten erhältlich.

Sara Marquart, Co-Founder und CTO des Unternehmens, erklärt: „Der Geschmack und das Aroma von Schokolade stammt aus der Fermentation und Röstung, und nicht aus der rohen Kakaobohne selbst. Indem Hafer und Sonnenblumenkerne auf eine ähnliche Art und Weise wie Kakao verarbeitet werden, erhält ChoViva auch ganz ohne Kakao ein schokoladiges Aroma- und Geschmacksprofil.“

Durch den Verzicht auf Kakao- und Milchprodukte reduziert sich der CO2-Fußabdruck von Cereola mit ChoViva im Vergleich zu Cereola Der Klassiker mit Milchschokolade um 25 Prozent. In diese Berechnung fließen alle Emissionen ein, die über den gesamten Produktlebenszyklus anfallen – von den Inhaltsstoffen über die Verpackung, die Produktion und den Transport bis hin zur Entsorgung.

Die Bedeutung der Zusammenarbeit mit einem modernen Familienunternehmen wie Griesson – de Beukelaer kommentiert Planet A Foods Co-Founder und CEO Maximilian Marquart wie folgt: „Wir fühlen uns in unserer Mission bestätigt, dass wir bereits so kurz nach Entwicklung von ChoViva solch ein namhaftes Unternehmen wie Griesson – de Beukelaer von uns überzeugen konnten.“

Die neuen Cereola mit ChoViva sind ab Oktober 2023 bundesweit für 1,99 EUR in teilnehmenden REWE Märkten erhältlich.

Pressekontakt:
Schröder+Schömbs PR GmbH
Melanie Merges
[email protected]
T +49 179 23 30 891
Original-Content von: ChoViva, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots