29.6 C
Münster
Mittwoch, August 10, 2022

Juan Carlos vs. Obama: Olympische Schlacht der Giganten

Top Neuigkeiten

Carlo Clemens: Fehlende P...

POL-NE: Aktion „Bre...

POL-ME: Zehn Verletzte na...

Um die Madrider Olympia-Kandidatur in Kopenhagen überzeugend vorstellen zu können, wird neben Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero auch König Juan Carlos nach Kopenhagen reisen.

Der Monarch begann bereits damit, zusammen mit anderen Mitgliedern der Madrider Delegation in einem ehemaligen Tanzsaal für seinen Vortrag vor dem IOC zu proben.

NEWS: Madrid will Olympia – aber einiges spricht dagegen

NEWS: Madrid glaubt an Olympia-Sieg, Rio könnte helfen

Auch Real Madrids Präsident Florentino Pérez und Kapitän Raúl werden in Kopenhagen vor Ort für Madrid trommeln, Basketball-Held Pau Gasol und Tennis-As Rafa Nadal sollen ebenfalls kommen.

Neben dem königlichen Anhang haben die Madrilenen noch einen zweiten Trumpf im Ärmel: IOC-Ehrenpräsident Juan Antonio Samaranch wird sich in Kopenhagen ebenfalls für Madrid stark machen. Der 89-Jährige stand 21 Jahre an der Spitze des IOC und hat noch gute Verbindungen zu vielen Mitgliedern. "Mit ein paar wenigen, aber gewichtigen Worten werde ich versuchen, Madrid zu helfen", kündigte er an.

Wilhelmsens Woche: Zapatero schämt sich in New York

FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

MAGAZIN: Die Vertreibung der Morisken – "Spanien um 100 Jahre zurückgeworfen"

KRISEN-BLOG: Freier Fall in Spanien – und dem Rest der Welt?

#{fullbanner}#

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel