11.1 C
Münster
Mittwoch, September 28, 2022

Koch will Spanien führen: „Opel-Heimat ist Deutschland!“

Top Neuigkeiten

Namensaufkleber für das K...

AGYLE-Präsenzwoche 2022 e...

BPOL NRW: „Fußballf...

POL-DN: Drei Verletzte un...

Hessens Regierungschef Frankfurt mit Madrid verwechselt? Der CDU-Rechtsaußen will jetzt nämlich Spanien anführen! Jedenfalls in Sachen Opel.

Das sagte Koch, der laut bösen Zungen schon mit Hessen überfordert ist, vor der heftig umstrittenen Unterzeichnung des Vertrags zur Opel-Rettung.

Koch: "Die deutsche Regierung hat eine Führungsverantwortung." Schließlich sei die Heimat Opels Deutschland – und nicht Spanien, England oder Belgien.

POLITIK-NEWS: Zapatero trifft Obama +++ Anti-Spanien-Virus in deutschen Medien? +++ Alakrana-Piraten stellen Forderungen +++ Volk fordert Zapateros Rücktritt +++

FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

Der Betriebsratsvorsitzende des Opel-Werks in Saragossa, José Juan Arcéiz, sieht das etwas entspannter. Am Rande von Gesprächen am Dienstag forderte er erneut, den effektiven Standort Figueruelas zu erhalten.

Madrid verlangt vom neuen Opel-Besitzer Magna langfristige Garantien für die Erhaltung der rund 7.500 Jobs, bislang stehen knapp 1.700 von ihnen auf der Kippe. Außerdem besagen Gerüchte, dass der Opel Corsa künftig in Eisenach zusammenmontiert werden soll. Auch das lehnt Spanien ab.

Und nur wenn die spanischen Forderungen erfüllt werden, will Spanien zu den 4,5 Milliarden Euro, die die Opel-Rettung kosten soll, etwas dazugeben. Sonst kann Koch alleine zahlen – beziehungsweise seine Steuerzahler.

Wilhelmsens Woche: "Los Zapateros" blamieren sich in New York

#{fullbanner}#

Foto: Wikipedia

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel

Namensaufkleber für das K...

AGYLE-Präsenzwoche 2022 e...

BPOL NRW: „Fußballf...

POL-DN: Drei Verletzte un...

POL-DN: Alleinunfall R...