25.6 C
Münster
Montag, August 8, 2022

Krise auch im Königshaus: Juan Carlos muss sparen!

Top Neuigkeiten

Das Budget des Königshauses soll erstmals in der jüngeren Geschichte des Landes auf dem Stand des Vorjahres eingefroren werden. Dies sieht der Haushaltsentwurf der spanischen Regierung für 2010 vor, den die Wirtschafts- und Finanzministerin im Madrider Parlament vorlegte.

NEWS: Madrid will Olympia – aber einiges spricht dagegen

NEWS: Madrid glaubt an Olympia-Sieg, Rio könnte helfen

Wie auch im Vorjahr erhält das Königshaus damit 8,96 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr war das Budget um 2,7 Prozent erhöht worden, im Jahr zuvor hatte es noch eine Erhöhung von 4,5 Prozent gegeben.

Die Regierung von Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero will die Staatsausgaben im kommenden Jahr um 3,9 Prozent im Vergleich zu 2009 senken.

Mit Steuererhöhungen will der Staat zusätzliche elf Milliarden Euro einnehmen. Spanien stürzte vergangenes Jahr in seine erste Rezession seit 15 Jahren, die Arbeitslosigkeit ist seitdem stark gestiegen (dpa, AFP).

Wilhelmsens Woche: Zapatero schämt sich in New York

FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

MAGAZIN: Die Vertreibung der Morisken – "Spanien um 100 Jahre zurückgeworfen"

KRISEN-BLOG: Freier Fall in Spanien – und dem Rest der Welt?

#{fullbanner}#

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel