Letzte Hoffnung für die Pflegebranche – Dustin Müller gibt 5 Tipps, wie Pflegeheime mit Instagram sicher und schnell zu qualifizierten Personal kommen

0
201

Elz (ots) –

Dustin Müller ist der Gründer und Geschäftsführer der JobAdvertiser PMR GmbH und betreibt gemeinsam mit seinem Team mehrere Recruiting-Agenturen für die Logistik- und die Pflegebranche. Der Marketing-Experte hat sich darauf spezialisiert, Betrieben unter Einsatz der sozialen Medien zu neuem und qualifiziertem Pflegepersonal zu verhelfen.

Der allgemeine Fachkräftemangel führt gerade in der Pflegebranche mittlerweile zu ernsten Auswirkungen. Nicht erst seit der Pandemie haben beinahe alle Pflegeeinrichtungen zunehmend Schwierigkeiten, die offenen Stellen mit geeignetem und qualifiziertem Personal zu besetzen. Viele Geschäftsführer verzweifeln fast angesichts der schwierigen Lage und rechnen nicht mehr damit, in absehbarer Zeit ausreichend viele Fachkräfte für ihr Unternehmen zu finden. Dustin Müller von der JobAdvertiser PMR GmbH kennt die derzeitigen Herausforderungen, weiß jedoch auch, dass man mit den richtigen Methoden auch heute noch gute Mitarbeiter gewinnen kann.

„Unternehmen müssen vor allem die Sichtbarkeit bei den zu ihnen passenden Fachkräften erhöhen“, erklärt der Experte. „Daher setzen wir auf digitale Strategien, um die Wahrnehmung bei geeigneten Mitarbeitern aus der Region zu verbessern. Zudem optimieren wir gezielt den Bewerbungsprozess, um hier eine schnelle und einfache Kontaktaufnahme zu ermöglichen.“ Der Marketing-Profi weiß genau, wie man auch heute noch neue Mitarbeiter gewinnen kann und hat in diesem Artikel in fünf Tipps zusammengefasst, wie Pflegeheime mit Instagram schnell zu geeignetem Personal kommen.

1. Ein authentisches Bild präsentieren

Um potenziellen Kandidaten vom eigenen Betrieb zu überzeugen, sollten sich Pflegeeinrichtungen attraktiv auf Instagram präsentieren. Im Idealfall sollte hier ein bestehender Mitarbeiter mit dem Bereich Social Media vertraut gemacht werden und für den Außenauftritt der Einrichtung verantwortlich sein. Hierzu gilt es mittels Bild- und Videomaterial einen authentischen Einblick in den eigenen Arbeitsalltag und die Teamdynamik zu gewähren und potenzielle Bewerber damit von der Attraktivität des Arbeitgebers zu überzeugen.

2. Professionelles Bild- und Videomaterial

Bei aller Authentizität sollten Pflegeeinrichtungen jedoch auch darauf achten, dass das verwendete Material professionell produziert wird. So können die Einrichtung und auch die einzelnen Arbeitsbereiche in einem guten Licht dargestellt werden. Dies dient dazu, potenzielle Bewerber mit einem modernen und ansprechenden Bild von ihrem zukünftigen Arbeitsplatz zu überzeugen. Essenziell hierbei ist die richtige Mischung aus Authentizität und professionell produziertem Inhalt.

3. Mit Werbung zum Erfolg

Auch wenn die Nutzung von Social Media wie Instagram grundsätzlich kostenlos ist, sollten Unternehmer dort auch gezielt auf bezahlte Werbung setzen. Selbst sehr gut gepflegte Accounts benötigen sonst viel zu viel Zeit, um mit dem Kanal genügend Relevanz und Reichweite zu generieren. Während einzelne Postings schnell im allgemeinen Feed verschwinden, bleibt bezahlte Werbung dauerhaft für die Kandidaten sichtbar und spielt damit größere Erfolge ein.

4. Positives Mitarbeiter-Feedback einbinden

Zudem ist für Arbeitnehmer aus dem Bereich der Pflege besonders wichtig, was die bestehenden Mitarbeiter über das Unternehmen zu sagen haben. Unternehmer sollten sich daher nicht scheuen, auch kleine Mitarbeiterinterviews oder direkte Zitate in ihren Social-Media-Auftritt zu integrieren. Wer hier ein ehrliches und aussagekräftiges Stimmungsbild von der eigenen Pflegeeinrichtung wiedergeben kann, wird die begehrten Fachkräfte viel eher von sich überzeugen.

5. Bewerbungsprozess vereinfachen

All diese Tipps büßen jedoch schnell ihre Wirksamkeit ein, wenn sich der Bewerber bei Reaktion auf die Anzeige erst durch endlose und komplizierte Bewerbungsformulare klicken muss. Ziel muss sein, den Kandidaten den Bewerbungsprozess so einfach wie möglich zu machen. Statt auf Lebenslauf und Anschreiben zu setzen, sollten im ersten Schritt nur die wichtigsten Informationen der Bewerber erfragt werden. Alles Weitere lässt sich auch im Laufe des Prozesses klären.

Sie wollen für Ihr Unternehmen regionale Fachkräfte finden – und sich dabei von einer professionellen Recruiting-Agentur beraten lassen? Melden Sie sich jetzt bei Dustin Müller (https://mehrpflegetalente.de/) von der JobAdvertiser PMR GmbH und vereinbaren Sie ein kostenloses Beratungsgespräch!

Pressekontakt:
JobAdvertiser PMR GmbH
Vertreten durch: Dustin Müller
https://mehrpflegetalente.de/
E-Mail: [email protected]