Lidl-Eigenmarken schneiden im Qualitätsvergleich der Stiftung Warentest am besten ab / Bei einem übergreifenden Vergleich erreichen die Eigenmarken von Lidl durchschnittlich das beste Qualitätsurteil

0
172

Bad Wimpfen (ots) –

Die Stiftung Warentest hat für die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „test“ (2/2023) die Bewertungen von 1.414 Lebensmitteln aus 58 Tests der vergangenen vier Jahre untersucht. Im Mittelpunkt der Metastudie stand die Frage, ob Handelsmarken qualitativ mit den klassischen Markenartikeln mithalten können. Mit 68 Eigenmarkenprodukten in den Tests zwischen Juli 2018 bis November 2022 erhält Lidl insgesamt das Qualitätsurteil „Gut“ (2,4). Damit setzt sich der nachhaltige Frische-Discounter im Handelsmarkenvergleich an die Spitze der Lebensmitteleinzelhändler, zu deren Produkten mindestens jeweils 60 „test“-Qualitätsurteile vorlagen und die mit Durchschnittsnoten von 2,6 und 2,7 mit „Befriedigend“ bewertet wurden.

Das bewährte Lidl-Sortiment an Lebensmitteln und Waren des täglichen Bedarfs umfasst rund 4.500 Einzelartikel. Davon sind rund 75 Prozent Eigenmarken- und 25 Prozent Markenprodukte. Die Lidl-Eigenmarken erfreuen sich bei den Kunden großer Beliebtheit. Bei der Sortimentsgestaltung orientiert sich der Lebensmitteleinzelhändler stets an den Kundenwünschen. Dabei ist es der Anspruch des Unternehmens, seinen Kunden hervorragende Qualität, Frische sowie eine große Vielfalt an Produkten des täglichen Bedarfs zum gewohnt günstigen Lidl-Preis anzubieten.

Weitere Informationen zu Lidl in Deutschland finden Sie hier (https://unternehmen.lidl.de/newsroom/boilerplate).

Pressekontakt:
Pressestelle Lidl Deutschland
07063/931 60 90 · [email protected]
Original-Content von: Lidl, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots