POL-BI: Aus Fehlern nicht gelernt – Ein mit Haftbefehl gesuchter Herforder begeht vermutlich unter dem Einfluss von Alkohol und Cannabis eine Unfallflucht.

0
383

Bielefeld (ots) –

KK/ Bielefeld – Brake – Am Dienstagabend, 22.04.2024, gegen 22:25 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem stark beschädigten VW Golf, der in Brake an der Stedefreunder Straße abgestellt worden ist.

Auf Grund von Zeugenhinweisen konnte der 31-jährige Fahrer noch im Nahbereich angetroffen werden. Da er offensichtlich unter dem Einfluss berauschender Mittel zu stehen schien, wurden ihm auf einer Polizeiwache Blutproben entnommen. Seinen Führerschein musste er bei uns abgeben.

Eine Überprüfung ergab zudem, dass er wegen eines Haftbefehls gesucht wird. Da er den haftbefreienden, vierstelligen Betrag nicht zahlen konnte, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Es gibt Hinweise darauf, dass der 31-jährige Herforder zuvor aus bisher unbekannter Ursache im Bereich Stedefreunder Straße / Röntgenstraße von der Fahrbahn abgekommen ist und sich möglicherweise überschlagen hat.

Zeugen, die an dieser Örtlichkeit etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat 1 unter 0521/545-0 zu melden.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Katja Küster (KK), Tel. 0521/545-3195
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026
Lukas Reker (LR), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: [email protected]
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots