POL-BO: Einbruchsschutz: Informieren Sie sich, bevor es zu spät ist! Tag der offenen Tür am 30. Oktober im Rahmen des Aktionswochenendes „Riegel vor“

0
300

Bochum, Herne, Witten (ots) –

Gegen den Wohnungseinbruch: Von Freitag bis Sonntag, 28. bis 30. Oktober, findet ein landesweites Aktionswochenende der Polizei NRW statt. Im Rahmen der Kampagne „Riegel vor“ veranstalten die Polizeibehörden im ganzen Land Aktionen zu diesem Thema – auch in Bochum, Herne und Witten.

„Bei mir gibt es für Einbrecher nichts zu holen. Was sollen sie bei mir schon finden? Und wenn – das zahlt ja eh die Versicherung.“ Wenn unsere Experten der Kriminalprävention solche Aussagen hören, sind ihre Antworten darauf so einfach, wie aufrüttelnd: „Das weiß der Einbrecher nicht.“ Und: „Die Versicherung zahlt weder das mulmige Gefühl danach noch die ideellen Werte, die verschwinden.“

Oft handelt man erst, wenn es schon zu spät ist. Die Polizei rät eindringlich: Lassen Sie es nicht soweit kommen und schützen Sie sich und Ihr Zuhause. Informieren Sie sich, bevor Sie Opfer geworden sind!

Aber was gibt es dabei zu beachten? Diese Frage beantworten die Experten des Kommissariats für Kriminalprävention/ Opferschutz am Freitag, 28. Oktober, ab 9 am Infostand in der Stadtgalerie Witten sowie am Samstag, 29. Oktober, ab 9 Uhr am Infostand im CityCenter Herne.

Außerdem lädt das Kommissariat für Kriminalprävention/ Opferschutz am Sonntag, 30. Oktober, von 10 bis 16 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ins Polizeipräsidium Bochum, Uhlandstraße 31, Gebäude 3, ein.

Sollten Sie diesen Termin nicht wahrnehmen können, steht Ihnen das Kommissariat für Fragen und kostenlose Beratungen auch außerhalb des Aktionstags unter der Rufnummer 0234 909-4040 gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://polizei.nrw/artikel/riegel-vor-sicher-ist-sicherer

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Mirella Turrek
Telefon: 0234 909-1027
E-Mail: [email protected]
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots