Susanne Moosreiner übernimmt das Ruder als neue CEO der SEP AG: Eine Erfolgsgeschichte geht in die nächste Generation

0
667

Holzkirchen (ots) –

Ein neues Kapitel beginnt für die SEP AG (https://www.sepsoftware.com/), den führenden Hersteller von plattformunabhängigen Backup- und Disaster-Recovery-Lösungen „Made in Germany“. Susanne Moosreiner (43), bisher maßgeblich in den Bereichen Finanzen und Personal tätig, hat im Januar 2024 die Rolle der CEO übernommen. Diese Position war bisher von Georg Moosreiner, Gründer der SEP im Jahr 1980, innegehalten. Georg Moosreiner wird weiterhin sein Wissen und seine Erfahrung dem Unternehmen als Berater zur Verfügung stellen. Der Wechsel erfolgt zu einem Zeitpunkt des Wachstums, nachdem 2023 das bisher erfolgreichste Geschäftsjahr in der Geschichte der SEP AG war.

Susanne Moosreiner tritt mit Entschlossenheit an, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen und auszubauen. Ihr Ziel ist es, das Wachstum kontinuierlich zu steigern und dabei insbesondere die Weiterentwicklung des Kernprodukts, der Backup-Lösung „SEP sesam“, voranzutreiben. Dabei liegt ihr Fokus auf der stetigen Weiterentwicklung der Cloud-Fähigkeit der Lösung sowie der Sicherheit, insbesondere im Hinblick auf den Schutz vor aktuellen Bedrohungen wie Ransomware. Zudem möchte sie zusammen mit Ihrem starken und kompetenten Team aus Spezialisten, die Kundenorientierung weiter stärken und SEP als führendes Unternehmen in puncto Kundenzufriedenheit positionieren. Dies konnte SEP bisher schon durch mehrere Auszeichnungen beweisen, unter anderem als führendes Unternehmen im Bereich der Datensicherungslösungen der PUR-S Studie des Analystenhauses techconsult.

Susanne Moosreiner, Schwiegertochter von Georg Moosreiner, verfügt über umfangreiche Managementerfahrung, die sie bei namhaften Unternehmen wie Vodafone und der BMW Group sammeln konnte, bevor sie 2002 zu SEP stieß. Seit 2004 hat sie bei SEP die Bereiche Finanzen, Personal und Marketing geleitet und war Mitglied des Führungsboards der SEP AG. In den letzten Jahren hat sie sich insbesondere auf die Bereiche Finanzen und Personal konzentriert und ist dabei an der Seite von Georg Moosreiner in die Rolle des Vorstands hineingewachsen. Zudem ist sie mit über 20 Prozent Anteilseignerin der SEP AG.

„Mit Dankbarkeit gegenüber allen Beteiligten für den reibungslosen Übergang in meine neue Rolle als CEO der SEP AG freue ich mich über das Vertrauen, das mir von den Anteilseignern und den Mitarbeitern entgegengebracht wird“, sagt Susanne Moosreiner. „Besonders möchte ich meinem Schwiegervater, Georg Moosreiner, für die gründliche Vorbereitung auf diese wichtige Aufgabe danken.“

Georg Moosreiner, bisheriger CEO und Mitbegründer der SEP AG, äußert sich dazu: „Ich wünsche Susanne alles Gute für ihre neue Aufgabe. Durch unsere langjährige Zusammenarbeit und ihr Engagement für die SEP AG hat sie bereits bewiesen, dass sie dieser neuen Rolle gewachsen ist. Die Erfolge der letzten Jahre verdanken wir dem Einsatz unseres gesamten Teams und insbesondere ihrem Engagement. Ich freue mich, dass ich den Übergang weiterhin in beratender Funktion begleiten darf.“

Georg Moosreiner, der SEP im Jahr 1980 gründete und 1992 den Fokus auf die Entwicklung von Backup-Software legte, erhielt zahlreiche Auszeichnungen für seine Verdienste, darunter die Ehrenmedaille der IHK München im Jahr 2004 und das Verdienstkreuz Erster Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2010. Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung der SEP AG sowie vielfältige Technologiepartnerschaften mit Industriegrößen wie SUSE, Novell, SAP (Partner seit über 20 Jahren), Red Hat, IBM, HPE und anderen hat Georg Moosreiner den Erfolg der SEP AG maßgeblich geprägt.

Die Backup-Lösung SEP sesam wird „Made in Germany“ entwickelt und unterstützt eine Vielzahl von virtuellen Umgebungen, Betriebssystemen, Anwendungen und Datenbanken – von der Entwicklung bis zum Support ohne Backdoors. Die universelle Unterstützung komplexer Systemumgebungen hebt den SEP sesam, mit der aktuellen Version Apollon, deutlich von Mitbewerbern ab. Kunden schätzen die Möglichkeit, mehrere Backup-Systeme in nur einer zentral verwalteten Lösung zu konsolidieren. Zur zusätzlichen Sicherheit tragen auch die Immutable-Lösungen bei, die die Backup-Daten selbst vor Ransomware unveränderbar schützen. Mit dem SEP Cloud Application Protection Service (CAPS) bietet SEP zudem eine DSGVO-konforme Cloud-to-Cloud-Backup- und Data Loss Prevention-Lösung für Microsoft 365, Salesforce, Google Workspace und Dynamics 365 an.

Über SEP AG

Die SEP AG ist Hersteller von Backup- und Disaster Recovery-Software-Lösungen zum Schutz von plattformübergreifenden, heterogenen IT-Umgebungen. Die Datensicherungslösung „SEP sesam“ sichert ein breites Spektrum an virtuellen Umgebungen, Betriebssystemen, Anwendungen und Datenbanken „Made in Germany“. Der Hauptsitz des 1992 gegründeten Unternehmens, ist in Holzkirchen bei München. Support und Vertrieb erfolgt in Amerika über die SEP Corporation. SEP hat ein starkes Partner-Netzwerk und setzt beim Vertrieb auf gut ausgebildete Systemhäuser. Zu den Kunden in mehr als 50 Ländern zählen Aldi Nord, SPIEGEL-Verlag, Bundesministerien, Stadtwerke, Universitäten und produzierende Unternehmen.

Weitere Informationen unter www.sepsoftware.com

Pressekontakt:
David Schimm
Veritas Public Relations GmbH & Co. KG
Mobil: +49 179 5944745
Telefon: +49 8024 467 3132
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: SEP AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots