Tag Archives: SEV

Fahrplanänderungen wegen Weichenerneuerung in Münster (Westf)

Fahrplanänderungen wegen Weichenerneuerung in Münster (Westf)

Zugausfälle zwischen Münster und Rheine und Münster und Altenberge
RE 15 und RB 65 als Ersatz sowie Schienenersatzverkehr zwischen Münster und Altenberge

Die Deutsche Bahn AG (DB) erneuert von Freitag, 23. Mai, ab 22 Uhr durchgehend bis einschließlich Sonntag, 25. Mai, im Bahnhof Münster (Westf) mehrere Weichen sowie ein Gleis.

Durch diese Bauarbeiten sind folgende Fahrplanänderungen erforderlich:
Die Züge der Regionalbahnlinie RB 64 (Münster – Enschede) fallen von Freitag, 23. Mai, ab 22 Uhr durchgehend bis Sonntag, 25. Mai, bis Betriebsschluss zwischen Münster und Altenberge in beiden Richtungen aus. Als Ersatz verkehren Busse im Schienenersatzverkehr (SEV). Es werden zwei Buslinien eingerichtet. Eine Linie, die alle Halte zwischen Münster und Altenberge bedient und eine Schnellbuslinie ohne Unterwegshalt von und nach Altenberge.

Die Haltestellen des SEV sind in Münster Hbf an der Haltestelle „von-Steuben-Straße“, in Münster-Zentrum Nord am „Bahnhofsvorplatz“ und in Münster-Häger und Altenberge jeweils am Bahnhof.
Die Züge der Regionalexpresslinie RE 7 (Rheine – Krefeld) fallen am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Mai, ganztägig zwischen Münster und Rheine in beiden Richtungen aus. Als Ersatz stehen die Züge der Regionalexpresslinie RE 15 und der Regionalbahnlinie RB 65 zur Verfügung.
Am Sonntag, 25. Mai, werden morgens um 6.46 Uhr und 7.46 Uhr zwei Fahrten der Linie RB 68 von Münster-Zentrum Nord nach Münster (Westf) Hbf durch Busse im Schienenersatzverkehr (SEV) ersetzt. Bei der Linie RE 7 kommt es im weiteren Verlauf der Strecke zwischen Wuppertal und Köln zu weiteren Baumaßnahmen. Hierdurch ist diese Linie mit weiteren Fahrplanänderungen betroffen.

Die baubedingten Fahrplanänderungen sind in den Fahrplanmedien (Reiseauskunft, Internet) einsehbar. Die Reisenden werden durch besondere Fahrplanaushänge über die Änderungen im Zugverkehr informiert. Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten
.
Besitzer von Mobilfunkgeräten stehen Informationen
auch unter bauarbeiten.bahn.de/mobile zur Verfügung.


 

Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte ist Baulärm leider nicht zu vermeiden. Die Deutsche Bahn wird den Baulärm auf das unbedingt notwendige Maß beschränken und bittet die Anwohner um Verständnis für die
mit den Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten. Die Reisenden werden für die Erschwernisse im Reisezugverkehr um Verständnis gebeten