Tag Archives: Thomas

“Kabarett im Schlossgarten” / Auftakt am 16. Juli mit Thomas Reis

Über die Liebe zwischen Mensch und Welt

“und Sie erregt mich doch!” verkündet Thomas Reis zum Auftakt der etablierten Reihe des Kulturamtes “Kabarett im Schlossgarten”. Wer denn nun “Sie” ist, entschlüsselt der scharfzüngige Wortakrobat am Mittwoch, 16. Juli, auf der Bühne im Schatten des Schlosses. Ist’s die Frau an sich oder doch nur die Merkel? Ist’s die Erde oder die Utopie? Oder gar die allmächtige Liebe? Die ist auf jeden Fall im Spiel. Aber warum existieren Liebende so selten als Paar? Das fragt sich Reis und zündet ein Gedanken-Feuerwerk über die Liebe zwischen Mensch und Welt, zwischen mir und dir, zwischen Mann und Bier, Frau und Tier, Geld und Gier.

Reis bohrt nach dem Sinn des Alltäglichen und findet jede Menge Lug, Trug und haarsträubenden Unsinn. Das Resultat: eine Mischung aus Alltagskabarett und philosophischen Sentenzen für den Tiefgang. Satire nicht ausgeschlossen.

Info:
Die Vorstellung beginnt um 20.30 Uhr, die Abendkasse öffnet um 19 Uhr. Kartenpreise: 15 Euro / ermäßigt 12 Euro zuzüglich Vorverkaufs-Gebühr; an der Abendkasse 18 Euro / ermäßigt 15 Euro. Ticketverkauf in der Münster-Information im Stadthaus 1, Heinrich-Brüning-Straße, Info-Hotline 02 51/ 4 92-27 14. “Kabarett im Schlossgarten” ist etwas für Menschen mit Stehvermögen. Wer den Abend lieber sitzend verbringen möchte, sollte Klappstuhl, Decke oder Isomatte dabei haben. Alle Informationen im Stadtportal unter www.muenster.de/stadt/kulturamt.

Foto:
Thomas Reis ist am 16. Juli zu Gast beim “Kabarett im Schlossgarten” des Kulturamtes. Der scharfzüngige Wortakrobat bohrt einmal mehr unerbittlich nach dem Sinn des Alltäglichen.

Münster unterhält seine Grünflächen – mit Musik!

Grünflächenunterhaltung 2014.

24. Mai 2014, 15 bis 18 Uhr Auch die Türmerin zu St. Lamberti schreitet die 298 Stufen vom Kirchturm herab um am Spektakel als Turmelodei auf der Promenade teilzunehmen. Zu finden ist sie am Punkt 48 der Übersichtskarte, zwischen 15:00 … weiterlesen