Tagesarchive: 21. April 2014

Räuberischer Diebstahl wegen „7,38 Euro“

Am Ostermontag, um 2.38 Uhr, waren nicht etwa bemalte Eier im Fokus hungriger Männer, sondern Burger. In einem Schnellrestaurant in Münster-Hiltrup hielten sich drei Männer im Alter von 18, 22 und 23 Jahren auf.

 

Als sich die Angestellten im Küchenbereich befanden, nutzte der 23-Jährige die Gelegenheit und begab sich hinter die Theke. Dort entnahm er der Ablage zwei Burger im Gesamtwert von 7,38 Euro. Der 23-Jährige warf einem seiner Begleiter einen der Burger zu und dann wollten die Männer das Lokal fluchtartig verlassen.

 

Ein Angestellter, der auf das Geschehen aufmerksam geworden war, versuchte den 23-jährigen Mann an den Armen festzuhalten, woraufhin dieser um sich schlug und den Angestellten im Gesicht traf.

 

Einem weiteren Angestellten trat er nach Verlassen des Geschäftes in drohender Haltung gegenüber, wurde jedoch von dem Angestellten überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Dem 23-jährigen wurde eine Blutprobe entnommen.

 

Die Polizei ermittelt jetzt wegen räuberischen Diebstahls.

“ICH BIN EIN EI, HOLT MICH HIER `RAUS”

Für das  große Ostereiersuchspiel im Schlossgarten hatten Antenne Münster und die Westfälische Nachrichten 10 000 bemalte Ostereier versteckt. Pünktlich um 11 Uhr öffneten sich die Tore zum Schlossgarten und etwa 4000 Suchwillige strömten trotz Regen zum suchen aus. Bewaffnet mit … weiterlesen