Kunstlehrerin Jutta Everwin (r.) schildert Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller (l.) die Entstehung der Kunstwerke

Ausstellung “Zootiere” eröffnet

Regierungsvizepräsidentin bedankt sich für schulisches Engagement

 

Münster. Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller hat heute (30. April) im Foyer des Dienstgebäudes Freiherr-vom-Stein-Haus am Domplatz die Ausstellung “Zootiere” eröffnet.

Schülerinnen und Schüler vom Gymnasium Wolbeck und dem Pascalgymnasium in Münster hatten nach einem Aufruf des Allwetterzoos in Münster dreidimensionale Kunstwerke zum Thema “Zootiere” gefertigt. Diese wurden im August 2012 erstmals im Allwetterzoo Münster von Zoodirektor Jörg Adler der Öffentlichkeit präsentiert. Sie werden nun vom 30. April bis 21. Mai 2014 im Foyer am Domplatz 1-3 gezeigt. In diese Ausstellung wurden einige neue Kunstwerke aus dem Wahlpflichtkurs Kunst der 8. Klasse des Gymnasiums Wolbeck integriert.

Feller bedankte sich bei allen Mitwirkenden für ihr Engagement und für die Fantasie und Kreativität der Schüler, die in ihren Werken sichtbar werden. Den Besuchern der Ausstellung wünschte sie vielseitige Neugier beim Betrachten der Kunstwerke und neue Einblicke und Sichtweisen zum Thema Zootiere.

Gemeinsam mit dem schulfachlichen Dezernenten für Gymnasien in Münster, Klaus Dingemann, dem Schulleiter des Pascal-Gymnasiums, Dietmar Schade, der Schulleiterin des Gymnasiums Wolbeck, Edith Verweyen-Hackmann, den Kunstlehrerinnen Jutta Everwin, Marita Herold-Frese und Irene Retter sowie einigen Schülern lud Feller die Anwesenden zu einem Rundgang ein.

Schreibe einen Kommentar