Zeugen & Hinweise zu Tat in Wolbeck gesucht

Am Mittwochmittag (23.04.2014, 13:50 Uhr) musste ein 59jähriger Ladeninhaber, für seine Hilfsbereitschaft, Schläge eines Diebes einstecken.

Zwei Unbekannte hatten das Geschäft an der Münsterstraße betreten und nach einer Toilette gefragt. Der 59Jährige führte einen der Männer in hinteren Bereich. Der zweite Täter wartete im Laden. Als der 59Jährige in den Verkaufsraum zurückkam bemerkte er eine geöffnete Schublade.

Darin befand sich ein Portmonee mit einem zweistelligen Bargeldbetrag. Die Geldbörse war nicht mehr da. Der Kaufmann wollte die Tür verschließen, den Dieb festhalten und an der Flucht hindern.

Der Unbekannte schlug dem Mann mehrfach auf den Oberarm und flüchtete aus dem Geschäft in Richtung Marktplatz. Der zweite Täter hatte zwischenzeitlich durch einen Hinterausgang den Laden verlassen. Die Flüchtigen sind etwa 1,80 Meter groß, zwischen 16 und 22 Jahren alt und hatten ein südländisches Aussehen.

Der Toilettengänger trug eine braue Jacke. Der Dieb war mit einer dunklen Jeans und einer schwarzen Kapuzenjacke mit weißen Kordeln bekleidet. Darüber trug er eine schwarze Jacke. Die dunklen Haare waren beim zweiten Täter an den Seiten auffällig kurz.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer: 0251 275-0 entgegen.

Schreibe einen Kommentar