Tagesarchive: 23. Juni 2014

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom Wochenende und dem 23. Juni 2014

1)  11 Autoaufbrüche am Wochenende

Münster.

Unbekannte Täter haben am vergangenen Wochenende im Stadtgebiet immer wieder Autoscheiben eingeschlagen und offen in den Fahrzeugen zurückgelassene Wertsachen gestohlen.

In der Zeit von Samstagabend bis Sonntagmittag hatten die Diebe es auf mobile Navigationsgeräte aus einem VW und einem Daihatsu abgesehen.

Die Autos parkten an der Schützenstraße und der Urbanstraße.

In neun weiteren Fällen brachen unbekannte Täter im gesamten Stadtgebiet parkende Fahrzeuge auf und nahmen Laptops, Geldbörsen, Bargeld, Handtaschen, Mobiltelefone und Dokumente mit. Auch hier hatten die Opfer leichtsinnig, für jedermann sichtbar die Wertsachen im Auto liegen lassen.

Hinweise nimmt die Polizei Münster unter der Telefonnummer 0251 275- 0 entgegen.

————————
2) Einbruch in ein Altenheim

Horstmar.

In der Nacht von Freitag auf Samstag (21.06.) brachen unbekannte Täter in ein Altenheim auf dem Bischofsweg ein.

Die Täter verschafften sich Zutritt zu dem Bürotrakt, in dem sie ein rückwärtiges Fenster aufhebelten. In den Räumlichkeiten suchten die Täter gezielt nach wertvollen Gegenständen.

Dabei öffneten die Einbrecher die Schränke und zogen Schubladen auf. Die genaue Höhe des Diebesgutes steht zurzeit noch nicht fest. Die Polizei hat die Ermittlungen zu diesem Einbruch aufgenommen.

Sie sucht Zeugen, die von Freitag, 18.00 Uhr, bis Samstag, 09.55 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Hinweise bitte an die Polizei in Steinfurt, Telefon 02551/ 15 – 4115.
————————
3) Fahrgast bei Auffahrunfall leicht verletzt.

Everswinkel-Alverskirchen.

Eine Leichtverletze und ein geschätzter Sachschaden in Höhe von etwa 9.100,- Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntag, 22.06.2014, gegen 17:25 Uhr, in Alverskirchen ereignete.

Ein 37-jähriger Fahrer eines Linienbusses befuhr die Kreisstraße 3 aus Wolbeck kommend auf den Kreisverkehr Hauptstraße/Neustraße zu. Er fuhr in den Kreisverkehr ein und beachtete nicht einen im Kreisverkehr wartenden PKW einer 61-jährigen Frau aus Beckum.

Der Busfahrer leitete noch eine Vollbremsung ein, konnte ein Auffahren auf den PKW nicht mehr verhindern. Durch die Vollbremsung verletzte sich eine 61-jährige Frau in dem Linienbus leicht. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 9.100,- Euro.

————————
4) Polizist nach Angriff mit Ledergürtel verletzt

Hamm-Heessen.

Mit einem um die Hand gewickelten Ledergürtel mit Metallschnalle griff ein 38-Jähriger am Samstag, 21. Juni, mehrere Einsatzkräfte der Polizei auf dem Schlagenkamp an.

Ein Polizist musste sich im Krankenhaus behandeln lassen und war nicht mehr dienstfähig.

Der Betrunkene hatte gegen 20.50 Uhr die Wohnung seiner getrennt lebenden Ehefrau und der gemeinsamen Tochter aufgesucht. Dort kam es zu einem handgreiflichen Streit, Nachbarn verständigten die Polizei.

Als die Ordnungshüter an dem Mehrfamilienhaus eintrafen, empfing sie der aggressive 38-Jährige unter Drohgebärden auf einem Laubengang.

Nach dem Einsatz von körperlicher Gewalt, Pfefferspray und Schlagstock konnte er letztlich gefesselt werden. Er verbrachte die restliche Nacht im Polizeigewahrsam. Es droht ihm ein Strafverfahren wegen Körperverletzung, Hausfriedensbruch und Widerstand.

Die 37-jährige Frau und die 11-jährige Tochter blieben unverletzt.
————————
5) Körperverletzung – Polizei sucht Zeugen

Coesfeld,Dreischkamp.

Am 21.06.14, gegen 02.55 Uhr, wurde eine 18- jährige Rekenerin auf dem Parkplatz vor der Diskothek Fabrik leicht verletzt.
Ihren Angaben zufolge geriet sie mit zwei weiblichen Personen in Streit, in dessen Verlauf sie verletzt wurde.

Ein Zeuge will einen Mann mit einem Messer gesehen haben, der die Verletzung verursacht haben soll.

Aufgrund der unterschiedlichen Darstellungen sucht die Polizei dringend Zeugen, die den Sachverhalt beobachteten.
Hinweise bitte unter: 02541/140.

————————
6) Fußgänger mit gestohlenem Auto angefahren

Olfen

Am Sonntag, gegen 13:45 Uhr, befuhr ein unbekannter Autofahrer von der Eversumer Straße kommend in die Zufahrt 1 des Guts Eversum ein.

Hierbei touchierté er einen 69-jährigen Fußgänger aus Dortmund. Dieser fiel zu Boden und verletzte sich leicht. Der Pkw-Fahrer entfernte sich rückwärtsfahrend circa 200 Meter von der Unfallstelle und hielt dann an.

Dabei beschädigte er noch einen Baum. Der Fahrer und sein Mitfahrer entfernten sich zu Fuß in Richtung der Bebauung.
Folgende Beschreibung der beiden Männer liegt vor:

1.)       auffallend groß, komplett dunkel gekleidet, etwa 20 Jahre alt, schlank
2.)       20 Jahre alt, bekleidet mit hellgrünem Sweatshirt, normale Statur.

Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der silberne Daimler mit HER-Kennzeichen als gestohlen gemeldet war.

Der Wagen wurde sichergestellt. Es entstand ein Schaden von rund 1000 Euro. Die Fahndung nach den beiden Tätern verlief bislang negativ.

Hinweise erbittet die Polizei Lüdinghausen, unter Telefon: 02591-7930.
————————
7) Verkehrsunfallflucht in Senden

Am 21.06.14, zwischen 09.05 Uhr und 11.55 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten grauen VW-Golf. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen unter, Tel.: 02591/7930 entgegen.

————————
8) Brandstiftung

In der Nacht zum Sonntag meldete eine Zeugin gegen 02.10 Uhr einen Brand auf einem Betriebsgelände an der Gronauer Straße. Dort brannten mehrere Stoffballen. Durch den Brand wurden ein angrenzendes Gebäude der Deutschen Bahn und auch Signalanlagen der Deutschen Bahn beschädigt.

 

Der Sachschaden wird derzeit auf ca.

100.000 Euro geschätzt. Es wird von Brandstiftung ausgegangen. Zeugen werden gebeten, sich an die Kripo in Gronau (02562-9260) zu wenden.

 

Dies gilt auch für eine Sachbeschädigung durch Feuer, die gegen 03.50 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Straße Auf der Sunhaar begangen wurde. Dort hatte der bislang unbekannte Täter den Kunststoffgriff eines Einkaufswagens angezündet. Der Einkaufswagen stand unter einem Abdach. Beschädigt wurde nur der Einkaufswagen.
————————
9) Fahndungserfolg für die Bundespolizei

Münster.

Am Abend des 22.06.2014 wurde eine 24 jährige Frau im Hauptbahnhof Münster durch Einsatzkräfte der Bundespolizei angetroffen und kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass sie aufgrund eines bestehenden Haftbefehls gesucht wird.

Wegen Diebstahls hat sie noch eine 81 tägige Restfreiheitsstrafe von ursprünglich 6 Monaten zu verbüßen. Bei der Durchsuchung wurde noch eine geringe Menge an Betäubungsmittelen aufgefunden und beschlagnahmt. Die Frau wurde verhaftet und der Justizvollzugsanstalt Münster zugeführt.

————————
10) Diebstahl aus Krankenzimmer

Münster.

Unbekannte Täter haben am Freitag (20.6.14) einen dreistelligen Bargeldbetrag aus einem Seniorenzentrum an der Straße “St. Mauritz Freiheit” gestohlen. Die Täter schlichen sich unbemerkt in die zweite Etage, betraten ein Krankenzimmer und brachen dort ein Schließfach auf.

 

Hinweise nimmt die Polizei Münster unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.