Tagesarchive: 14. Dezember 2014

Rock & Pop Preise für Künstler aus Münster und dem Münsterland

Uwe Koch ist einer der wenigen „Fernseh-Köche“, die sich weniger um die kulinarischen Genüsse der Zuschauer kümmern, als vielmehr gute Unterhaltung vermitteln. Koch moderiert unter Anderem die westfälische Karnevalssendung „Westfalen haut auf die Pauke“. Die landesweit beliebte TV-Karnevalssendung des WDR begleitet der Entertainer, Pianist, Sänger, Komponist, Texter und hauptberufliche Sparkassen-Sprecher, im kommenden Januar schon 16. Jahre in Münster.

Gestern wurde er in der Siegerlandhalle in (Siegen) gleich mit zwei Preisen ausgezeichnet.
Den 1. Platz belegte er in der Kategorie „Bester Deutscher Text“ mit seinem Song „Wir sind das Volk“ und er schob gleich noch einen 3. Platz in der Kategorie „Deutscher Singer Songwriter“ auf dem Kulturfestival „Deutscher Rock & Pop Preis 2014“, hinterher.

Das Festival findet in diesem Jahr zum 32. Mal statt und bietet dem kreativen Nachwuchs eine wertvolle Kulturplattform. Aber auch etablierte Künst¬ler(innen) und Persönlichkeiten des musikalisch-wirtschaftlichen Lebens, finden hier einen seriösen Branchentreffpunkt.

 

Einen weiteren 1.Platz gab es für Hanna Meyerholz aus Münster. Sie ist für eindrucksvolle Texte und Musik bekannt. 2011 begann sie ein Studium am Konservatorium in Holland und beschäftigte sich intensiv mit dem Hauptfach „Singer/Songwriting“. Gestern wurde sie in Siegen mit dem 1. Preis in dieser Kategorie „Deutscher Singer Songwriter 2014“ ausgezeichnet.

Es gab aber noch mehr Auszeichnungen für Musik aus Münster und dem Münsterland.
Lisa Hesener aus Münster wurde als beste Musicalsängerin mit dem 2. Platz ausgezeichnet.

Auch die 1965 gegründete Band „The Dandys“ wurden in diesem Jahr nominiert. 1967 durchbrachen die Dandys den Beat-Marathon und schafften auf Anhieb den Weltrekord im Dauer-Beat-Spielen. Ganze 10 Tage ohne Pause, also 240 Stunden schaffte die Gruppe aus Münster, die nun eindrucksvoll mit ihrem neuen Hit „Erde Nr.2“, zeigen, was sie können. 2013 gewannen sie den 1. Preis in der Kategorie „Bester Song – Deutschsprachig –„

Steffen Mues, Bürgermeister der Stadt Siegen hat eine ganz besondere Beziehung zu Münster. Sein Sohn studiert hier BWL und so sendet er zusammen mit den Dandys und Dr. Uwe Koch, viele Grüße nach Münster. Er wünscht den Musikern, ebenso viel Erfolg, wie es die Musikgrößen „Pur, Juli, Yvonne Catterfeld, Pasquale Aleardi oder Luxuslärm“ schon erfahren durften, nachdem sie an diesem kulturellen Wettbewerb teilnahmen und den Titel als Sprungbrett für ihre Karriere nutzen konnten.

Auch Petra Schwar aus Münster war nominiert. Sie schaffte es schließlich auf Platz 3. in der Kategorie „Schlagersängerin“.

Kultwesten werden in Roxel und Albachten verteilt

Die Ordnungspartnerschaft Verkehrsunfallprävention spendiert wieder kultige Sicherheitswesten für Erwachsene / So lange der Vorrat reicht Gerade in den Wintermonaten bekommt das Thema „Sehen und gesehen werden“ eine große Bedeutung. Im Dunkeln werden Radfahrer mit dunkler Bekleidung häufig erst in letzter … weiterlesen