Tagesarchive: 10. März 2015

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 10.03.2015

———————-
Münster
———————-
Täter nutzen Todesanzeige schamlos aus

Bislang unbekannte Täter nutzten am Montagnachmittag (09.03.15, 17:30 Uhr bis 17:55 Uhr) die Todesanzeige einer hinterbliebenen 80-jährigen Witwe schamlos aus. Die Seniorin hatte in einer Zeitung den Nachruf ihres verstorbenen Mannes veröffentlicht. Daraufhin meldete sich ein unbekannter Anrufer bei der Frau und gab sich als Bekannter der Familie aus. Er sagte, dass er der Dame aus verbundener Freundschaft einen Teppich schenken wolle. Der Mann kündigte seinen Besuch für Dienstagmorgen (10.3.15) an. Die Frau entwickelte Misstrauen und verständigte ihren Sohn. Am Dienstag gegen 08:35 Uhr klingelte dann ein etwa 30 Jahre alter, schlanker Mann an der Haustür der 80-Jährigen. Als der 52-jährige Sohn die Tür öffnete, zeigte sich der Mann deutlich überrascht und verschwand unter einem Vorwand. Der gut gekleidete Täter stieg in ein silbernes Auto mit der Städtekennung GN (Main-Kinzig-Kreis) und fuhr davon. Der Polizei ist diese Masche bekannt. Täter missbrauchen die Situation, um in die Wohnung ihrer Opfer zu gelangen. Dort erschleichen sie sich Vertrauen und begehen Straftaten. Die Polizei rät derartige Telefongespräche sofort zu beenden, keine unbekannten Personen in die Wohnung zu lassen und sofort die Polizei zu verständigen. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
44-jährige Frau stoppt Handtaschendieb – Zeugen gesucht

Blitzschnell reagierte am Montagabend (09.03.2015, 17:55 Uhr) eine 44-jährige Münsteranerin auf der Parkallee, als ihr zufällig der Dieb ihrer Handtasche auf dem Fahrrad entgegenkam. Die Frau schubste den Dieb vom Rad und griff nach ihrem Eigentum.

Der Täter beschimpfte die 44-Jährige mit den Worten „Blöde Kuh“, stieg wieder auf das Rad und fuhr ohne Beute auf dem Pleistermühlenweg in Richtung Mondstraße weiter. Zusammen mit einer Zeugin suchte die Münsteranerin ihr Auto auf. In diesem hatte sie ihre Tasche offen sichtbar liegen lassen. Die Vermutung der Frau bestätigte sich, der Unbekannte hatte eine Seitenscheibe eingeschlagen und die Handtasche samt Inhalt mitgehen lassen.

Der Täter ist etwa 30 bis 35 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß. Er ist schlank, hat schwarze Haare und trug einen Vollbart. Der Unbekannte war bekleidet mit einer dunkelblauen Jacke und einer schwarzen Jogginghose mit weißen Streifen. Hinweise nimmt die Polizei Münster unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Polizei sucht Zeugen nach versuchtem Tankstelleneinbruch

Nach einem versuchten Einbruch in eine Tankstelle am Schifffahrter Damm sucht die Polizei Zeugen, die in der Nacht von Montag auf Dienstag (10.3.15, 00:00 Uhr bis 01:30 Uhr) Personen oder Fahrzeuge in der Nähe beobachtet haben. Mindestens drei dunkel gekleidete, vermummte Täter versuchten mit Gewalt in die Tankstelle einzubrechen. Dabei wurden sie von einer Videokamera gefilmt.

Möglicherweise haben Zeugen die Personengruppe vor oder nach der Tat beobachtet und können Hinweise geben. Hinweise nimmt die Polizei Münster unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Weißer VW „Up“ nach Unfall flüchtig

Ein unbekannter flüchtete Montagnachmittag (9.3., 16:50 Uhr) in einem weißen VW „up“ von der Friedrichstraße, nachdem er einen Unfall verursacht hatte. Ein 36-jähriger Rollerfahrer musste stark bremsen und stieß mit seinem Kopf gegen die Windschutzscheibe, als ihm der unbekannte Fahrer die Vorfahrt nahm. Hierbei verletze er sich.

Der VW-Fahrer stoppte zunächst und fuhr dann in Richtung Warendorfer Straße davon. Der Flüchtige ist männlich, 40 bis 50 Jahre alt und hat grau meliertes Haar.

———————-
Kreis Steinfurt
———————-
———————-
Steinfurt
———————-
Schwerer Verkehrsunfall

Bei dem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Emsdettener Straße (L590) Ostendorfer Straße (L559) ist ein Motorradfahrer aus Saerbeck schwer verletzt worden. Am Dienstagmorgen (10.03.2015), gegen 07.20 Uhr, fuhr eine 53-jährige Autofahrerin von der Tecklenburg Straße in Burgsteinfurt kommend, in Richtung Ostendorf. Beim Abbiegen nach links auf die Emsdettener Straße, kam es zur Kollision mit dem aus Richtung Emsdetten kommenden Motorradfahrer.

Der 29-Jährige erlitt bei der Kollision schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Sachschäden am PKW der Frau aus Horstmar sowie am Motorrad werden auf jeweils etwa 2.000 Euro geschätzt.

———————-
Steinfurt
———————-
Diebstahl aus einer Kirche

Am Freitagnachmittag (06.03.2015) ist die Polizei zur Nikomedeskirche gerufen worden, da unbekannte Täter aus dem Gebäude ein Holzkreuz entwendet haben. Dieses war im rechten, hinteren Gebäudeteil in einem Marienaltar aufgestellt worden. Wann genau die Diebe zu dem Altar gegangen sind, steht noch nicht fest.

Der Diebstahl ist am Dienstagnachmittag (03.03.2015), gegen 15.00 Uhr, bemerkt worden. Möglicherweise ist das etwa 25 cm hohe Kreuz schon vor einiger Zeit entwendet worden. Spuren zeigen, dass die Täter das sehr alte, handgeschnitzte Holzkreuz vom Altar gelöst haben. Bei dem Kreuz handelt es sich um. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Diebstahl geben können, Telefon 02551/15-4115.

Die Beamten fragen: Wer kann Angaben machen, wann das Kreuz noch auf dem Altar stand? Wer hat verdächtige Personen in oder vor der Kirche gesehen? Wer kann weitere Angaben zu dem Diebstahl machen, insbesondere zum Verbleib des Holzkreuzes?

———————-
Steinfurt
———————-
Sachbeschädigungen

Auf dem Außengelände der Mariengrundschule sind am Montagabend oder in der Nacht zum Dienstag (10.03.2015) mehrere Sachbeschädigungen verübt worden. Die Unbekannten müssen sich in der Zeit zwischen 20.30 Uhr und 07.00 Uhr auf dem Areal an der Nikomedesstraße aufgehalten haben. Am Neubau rissen sie mehrere Fensterbänke heraus.

Zudem zerstörten sie eine Sitzbank aus Holz und eine Hinweistafel. Diese wurden komplett aus dem Boden gerissen und samt Betoneinfassung in ein Beet gelegt. Es ist ein Sachschaden entstanden, der im hohen dreistelligen Eurobereich liegt.

Zudem sind einige Reparaturarbeiten erforderlich. Die Polizei bittet um Hinweise zu den Sachbeschädigungen, Telefon 02551/15-4115. Sie fragt: Wer hat auf dem Schulgelände verdächtige Personen gesehen? Wer ist durch Geräusche auf den Vorfall aufmerksam geworden?

———————-
Ibbenbüren
———————-
Diebstahl

Am Dienstagvormittag (10.03.2015) hat ein Geschädigter bei der Polizei einen Holzdiebstahl angezeigt. Auf einer Wiese am Rehdiek in Püsselbüren hatten Unbekannte einen Baum gefällt und das Holz abtransportiert. Es handelte sich um eine Eiche mit zwei Stämmen, deren jeweiliger Durchmesser etwa 40 cm betrug. Derzeit liegen keine Hinweise auf den oder die Täter vor, die in der Zeit zwischen Samstag, 28.02.2015 und Montag, 09.03.2015, am Werk gewesen sein müssen.

Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Diebstahl, Telefon 05451/591-4315. Sie fragt: Wer hat auf der Wiese am Rehdiek, zwischen der Rheiner Straße und dem Püsselbürener Damm, arbeitende Personen oder zum Abtransport des Holzes geeignete Fahrzeuge gesehen?

———————-
Ibbenbüren
———————-
Trunkenheitsfahrt/Widerstand

Eine unter Alkoholeinfluss stehende Autofahrerin ist in der Nacht zum Dienstag (10.03.2015) in Laggenbeck aufgefallen. Eine Polizeistreife bemerkte den Wagen, der im Weiteren einmal auf die Gegenfahrbahn und an einer anderen Stelle gegen den Bordstein fuhr. Erst nachdem ihr wiederholt Zeichen zum Anhalten gegeben worden waren, stoppte die Ibbenbürenerin ihr Auto. Bei der Kontrolle stellten die Beamten bei der Frau sofort deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein Test verlief positiv, so dass sie zur Polizeiwache gebracht werden sollte. Der Weg dorthin verlief aber nicht reibungslos.

Die Frau wollte erst wieder aussteigen, dann einem Beamten ihre Papiere wieder entreißen. Noch im Auto wollte sie einen Beamten treten und dann in die Schulter beißen. Auch auf der Dienststelle gab sie keine Ruhe. Sie widersetzte sich der Blutprobenentnahme und trat einem Beamten gegen das Schienbein.

Während der gesamten Zeit beleidigte sie die Polizisten aufs Gröbste.
Der Führerschein der Frau wurde sichergestellt.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten

Auf der Weberstraße hat sich am Montagvormittag (09.03.2015) ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein 65-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Gegen 10.25 Uhr war ein Fahrschulwagen in Richtung Gravenhorster Straße gefahren. Als der 26-jährige Autofahrer, den Schilderungen zufolge, vor der roten Lichtzeichenanlage an der Gravenhorster Straße abgebremst hatte, fuhr der nachfolgende Zweiradfahrer auf den Wagen auf. Der Motorradfahrer stürzte auf die Fahrbahn.

Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus, wo er stationär verblieb. Die Sachschäden an den Fahrzeugen liegen nach ersten Schätzungen bei etwas über 3.000 Euro.
Das Krad war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

———————-
Emsdetten
———————-
Sachbeschädigung

Am Grünring ist am Montagabend (09.03.2015) die Bushaltestelle an der Josefkirche beschädigt worden. Ein Zeuge teilte der Polizei mit, dass er um 20.50 Uhr einen lauten Knall gehört und sofort nach der Ursache geschaut habe. Er sah noch zwei männliche Jugendliche, die in Richtung Neuenkirchener Straße davon liefen.

Derzeit liegen noch keine Erkenntnisse zu den Beiden vor. An der Haltestelle ist ein etwa 1 Meter x 2,20 Meter großes Glaselement komplett zerstört worden. Die Splitter lagen überall auf dem Boden verteilt. Der Sachschaden beträgt einige hundert Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die weitere Hinweise zu der Sachbeschädigung, insbesondere zu den beiden Jugendlichen geben können, Telefon 02572/9306-4415. Sie fragt: Wem sind die bei Beiden, möglicherweise bereits vor dem Vorfall, an der Bushaltestelle Grünring 35/Weststraße, aufgefallen?

———————-
Kreis Warendorf
———————-
———————-
Drensteinfurt
———————-
Wohnungseinbruchdiebstahl

In der Zeit zwischen Samstag, 07.03.2015, 16.00 Uhr, und Montag, 09.03.2015, 09.00 Uhr, verschafften sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Neubau auf dem Akazienweg in Drensteinfurt. Aus dem Neubau wurde ein Heizlüfter und ein Lichtmast entwendet. Mit der Beute flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0, in Verbindung zu setzen.

———————-
Ahlen
———————-
29jähriger Fahrradfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Montag, 09.03.2015, um 15.08 Uhr, befuhr ein 40jähriger Ahlener mit seinem Pkw die Beckumer Straße in Fahrtrichtung Innenstadt. In Höhe der Kreuzung Beckumer Straße/Ostbredenstraße beabsichtigte er nach links in die Ostbredenstraße einzubiegen.

Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem 29jährigen Fahrradfahrer aus Ahlen, der den Radweg der Beckumer Straße in nördliche Fahrtrichtung befuhr. Durch den Zusammenstoß wurde der Radfahrer leicht verletzt und mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von circa 2.500 Euro.

———————-
Warendorf
———————-
Getränkemarkt Ziel von Einbrechern

In der Nacht zu Dienstag, 10.03.2015, gelangten bislang unbekannte Täter zunächst an die Rückseite eines Getränkemarktes auf der Everswinkeler Straße in Warendorf-Freckenhorst. Von hier aus verschafften sie sich dann gewaltsam Zugang zu dem Markt. Aus dem Kassenbereich entwendeten sie Spirituosen und Tabakartikel. Anschließend flüchteten sie mit ihrer Beute in unbekannte Richtung. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0, in Verbindung zu setzen.

———————-
Hamm
———————-
Zeugen für Einbruch in Einfamilienhaus gesucht

Bislang unbekannte Täter brachen am Montag, 9. März, im Zeitraum von 8.50 Uhr bis 16.55 Uhr, in ein Einfamilienhaus an der Besselstraße ein. Nachdem sie eine Terrassentür aufgehebelt hatten, gelangten die Einbrecher in das Hausinnere. Hier öffneten sie mehrere Schränke und Schubladen. Die Diebe stahlen Bargeld und Schmuck. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Rufnummer 02381 916-0 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Unfallflucht – Zeugen gesucht

Nach einer Unfallflucht auf dem Parkplatz des Metro-Lagers an der Hafenstraße 119 sucht die Polizei den Verursacher. Am Montag, 9. März, wurde dort zwischen 6 Uhr und 8.50 Uhr ein abgestellter BMW X 5 angefahren. Der Sachschaden an dem schwarzen Pkw beträgt etwa 1000 Euro. Hinweise erbittet die Polizei Hamm an die Telefonnummer 02381 916-0.

———————-
Hamm
———————-
Zeuge einer Unfallflucht gesucht

Die Polizei sucht den Zeugen einer Unfallflucht am Freitag, 6. März 2015, gegen 12.15 Uhr auf dem Herringer Weg 26. Der Unbekannte hatte beobachtet, wie der Fahrer eines weißen Opel Movano einen geparkten Meriva beschädigte und weiterfuhr. Der Mann las das Kennzeichen ab und teilte es der Halterin des Meriva mit. Die Polizei konnte so den Flüchtigen ermitteln. Es handelt sich um einen 36-jährigen Hammer. Die Personalien des unbekannten Zeugen sind nicht bekannt. Er wird deshalb gebeten, sich bei der Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 zu melden.

———————-
Hamm
———————-
Silberbesteck gestohlen

Einen Satz Silberbesteck entwendeten Unbekannte bei einem Einbruch am Montagmorgen (9.3.15,) auf der Ringstraße. Zwischen 9 Uhr und 10.30 Uhr hebelten die Einbrecher dazu ein Fenster des Einfamilienhauses auf. Die Diebe durchsuchten sämtliche Schränke im Erdgeschoss nach geeigneter Beute. Sie hinterließen Sachschäden in Höhe von 500 Euro. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Wohnungseinbruch im Hammer Süden.

In eine Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Bradfordstraße stiegen am Samstag in der Zeit zwischen 18 und 22 Uhr unbekannte Täter ein. Sie hebelten eine Balkontür auf und durchsuchten Schränke und Kommoden. Neben Bankkarten erbeuteten die Einbrecher Bargeld. Hinweise werden erbeten an die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0.

———————-
Hamm
———————-
Aktion gegen Taschendiebstahl: Kaufland West

Das Bild von sich selbst überlassenen Hand- und Einkaufstaschen, die an Kinderwagen, Rollatoren oder Einkaufswagen baumeln, hat jeder im Kopf. Taschendiebe nutzen diese Chance, um Beute zu machen. Zum Teil helfen einfache Tipps und Tricks, um selbst nicht Opfer eines Taschendiebstahls zu werden. Am morgigen Dienstag, 10. März, beantworten Kriminalbeamte der Hammer Polizei von 14 Uhr bis 17 Uhr am Kaufland West, Wilhelmstraße 197, die Fragen interessierter Bürgerinnen und Bürger. Weitere Informationen zur Aktionswoche finden Sie auch unter: www.polizei.nrw.de/hamm

———————-
Kreis Borken
———————-
———————-
Reken
———————-
Einbruch in Wohnhaus

In der Zeit zwischen Sonntag, 11:00 Uhr, und Montag, 08:30 Uhr, gelangten bislang unbekannte Einbrecher in Maria-Veen gewaltsam in ein Einfamilienhaus an der Straße „Zum Heubach“. Der oder die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten sämtliche Zimmer. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme konnten zum möglichen Diebesgut noch keine Angaben gemacht werden. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Raesfeld
———————-
Unfallflucht mit fünf beschädigten Fahrzeugen

Am Dienstag beschädigte ein noch unbekannter Autofahrer zwischen 08:55 Uhr und 10:05 Uhr auf der Straße „Zum Michael“ fünf hintereinander auf einem Parkstreifen abgestellte Fahrzeuge. An allen Fahrzeugen wurden die linken Außenspiegel beschädigt und ein Schaden in Höhe von 1.000 Euro verursacht. Der Unfallverursacher flüchtete trotz des angerichteten Schadens vermutlich in Fahrtrichtung der Bundesstraße 224.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Borken (02861-9000).

———————-
Ahaus
———————-
Einbruch in Baumarkt

In der Zeit zwischen Samstag, 18:45 Uhr, und Montag, 08:25 Uhr, gelangten bislang unbekannte Einbrecher in Wüllen gewaltsam in einen Baumarkt an der Andreasstraße. Der oder die Täter hebelten eine Tür auf, gelangten so in das Gebäude und entwendeten einen Tresor.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Kreis Coesfeld
———————-
———————-
Senden
———————-
Sachbeschädigung eines Einfamilienhauses

In der Zeit vom 07.03.2015, 18:30 Uhr-09.03.2015, 17:20 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Täter die Eingangstür eines leerstehenden Einfamilienhauses in der Gartenstraße, 48303 Senden. Die eingeschlagene Fensterscheibe der Tür beträgt einen Wert von 250 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüdinghausen entgegen. Tel.:025917930

———————-
Senden
———————-
Grothues-Potthof / Verkehrsunfallflucht

In der Zeit vom 08.03.2015, 15:45 Uhr-08.03.2015, 15.55 Uhr beschädigte ein noch unbekannter Fahrzeugführer aus Unna beim Rangieren einen geparkten Pkw. Danach entfernte er sich laut Zeugenaussage vom Unfallort. Der verursachte Sachschaden beträgt 400 Euro. Die Besitzerin des beschädigten Pkw erstattete eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht. Hinweise nimmt die Polizei Lüdinghausen entgegen. Tel.:025817930

———————-
Dülmen
———————-
Verkehrsunfallflucht

In der Zeit von Samstag, den 07.032015, 10:50 Uhr- 17:38 Uhr wurde ein silberner Opel Vectra von einem Unbekannten Fahrer beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Der angefallene Sachschaden beträgt 500 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei Dülmen entgegen. Tel.:025947930

———————-
Nordkirchen
———————-
Cappenberger Straße/Verkehrsunfallflucht

Am 09.03., 19:25 Uhr kam es zu einer Außenspiegelkollision zweier Lkw. Der dabei entstandene Sachschaden weist einen Wert von 1000 Euro auf. Nach der Kollision setzte der unbekannte Fahrzeugführer seine Fahrt unerlaubt in Richtung Cappenberg fort. Hinweise nimmt die Polizei Lüdinghausen entgegen.
Tel.: 025917930

———————-
Ascheberg
———————-
Forsthövel-Merschstraße/ Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Ein unbekannter Autofahrer befuhr am 09.03, um 23:10 Uhr die Landstraße 671 aus Walstedde kommend in Richtung Ascheberg-Herbern, als er mit seinem Pkw zu weit auf den Gegenfahrstreifen geriet und dabei mit einem aus der entgegengesetzten Richtung kommenden Fahrzeug seitlich kollidierte.
An beiden Fahrzeugen entstand dadurch ein Sachschaden von insgesamt 3000 Euro. Der unbekannte Fahrer entfernte sich daraufhin unerlaubt vom Unfallort. Hinweise nimmt die Polizei Lüdinghausen entgegen. Tel.:025917930

Tangoabend im Bennohaus

Tanzen ist Leidenschaft, Rhythmus und Lebensfreude: Beim Tangoabend im Bennohaus am 20.03.2015 tanzen Könner und Neugierige zusammen Tango Argentino/Milonga. Musikalisch stehen klassische sowie moderne Musik auf dem Programm, aufgelegt von DJ Nathan. Neben freiem Tanzen bietet der Abend Raum zum … weiterlesen

Der erfolgreichste Tag seit 1989

Das traumhafte Wetter bescherte dem Allwetterzoo den größten Besucherandrang seit 26 Jahren. 13.528 Besucher fanden am 08.03.2015 trotz Stau und Warteschlangen ihren Weg in den Zoo. Noch nie gab es an einem normalen Sonntag seit 1989 so viele Besucher. Selbst … weiterlesen