Tagesarchive: 22. Mai 2015

Wie überlebe ich als Künstler? – Lesung mit Ina Roß

Allein kreativ zu sein, reicht für Künstler/Regisseure/Musiker nicht zumIna Ross_3_Michael FinkÜberleben. Dass auch Finanzierung, Marketing und Planung dazu gehört, zeigt die Autorin Ina Roß sehr anschaulich in ihrem Buch „Wie überlebe ich als Künstler?“ – das sie in einer kostenfreien Lesung am 26. Mai im Theater im Pumpenhaus vorstellt.

Kunst kommt von Können. Aber eins beherrschen selbst die Besten ihrer Zunft oft nicht: Selbstvermarktung. Jeder Künstler muss sich eben neben seiner schaffenden Tätigkeit auch essenzielle Existenzfragen stellen: Wie werden andere auf mich aufmerksam? Wie finanziere ich mich? Welchen Risiken bin ich ausgesetzt? Wer eh schon berühmt ist, muss sich diese Fragen wohl nicht mehr stellen. Den vielen anderen aber, die gerne mal vergessen werden, zeigt Ina Roß, wie’s geht. Sie ist Autorin des Ratgebers „Wie überlebe ich als Künstler?“. Und hat Selbstmarketing auch als Dozentin an der Ernst Busch Schule in Berlin gelehrt. Unbeeindruckt von der Adorno-Fraktion, die verkäufliche Kunst schon per se für Pfui hält. Schließlich erfordern so vermeintlich selbstentfremdete Tätigkeiten wie Eigenwerbung, Organisation oder Fundraising mindestens soviel Kreativität wie die Performance oder der Pinselstrich. Zu allen Fragen des Nachwuchskünstler-Daseins hat Roß praktische Do-it-yourself-Tipps parat. Vom Kampf um Aufmerksamkeit (Guerillamarketing statt Hochglanzposter!). Über die Planung von Projekten (keine Angst vor Diagrammen!). Bis zum Auftreiben der Förderung (Crowdfunding statt Großsponsor!). In Kooperation mit dem Kulturbüro Münsterland und der münsteraner Initiative moNOkultur lädt das Theater im Pumpenhaus Ina Roß im Geburtstagsmonat Mai zur Lesung ein und will damit eine Informationsmöglichkeit für alle interessierten Künstler schaffen. Der Eintritt zur Lesung ist frei!

cover_einseitig»Das Buch ist bewusst selbstgemacht gestaltet, hat dabei aber durchaus Witz und eine Menge konkreter Tipps für Künstler in spe.«
Detlev Baur, Die Deutsche Bühne, 12 (2013)

»Konkret, praktisch und vor allem ermutigend.«
Bestseller, 11/12 (2013)

Ina Roß: „Wie überlebe ich als Künstler?“ (Berlin/Neu-Delhi)
LESUNG
Di 26.05.2015 // 20.00 Uhr // Eintritt: frei

FMO im Aufwind

Am gestrigen Donnerstag stellte der Flughafen Münster Osnabrück (FMO) die frisch ins Boot geholte Fluglinie Germania vor. Bei dem neuen Partner Germania handelt es sich um ein sympathisches, mittelständiges Unternehmen, dass besonders auf das Wohl der Fluggäste hinarbeitet. So gibt … weiterlesen

Freibadsaison auch in Hiltrup eröffnet

Auf ins Freibad Hiltrup! Für das Freibad in Hiltrup gelten folgende Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag: 7 bis 20 Uhr; Dienstag: 12 bis 20 Uhr; Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 9 bis 20 Uhr. Das Freibad Stapelskotten hat bereits am … weiterlesen