Tagesarchive: 10. Juni 2015

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 10.06.2015

———————-
Münster
———————-
Polizei stoppt betrunkene Fahrradfahrerin am Spiegelturm
Am frühen Mittwochmorgen (10.06.15, 02:15 Uhr) stoppten Polizisten eine betrunkene Radfahrerin am Spiegelturm. Die 20-Jährige fuhr in Schlangenlinien über die Fahrbahn. Als sie vom Fahrrad stieg fiel sie fast um. Ein Atemalkoholtest zeigte 1, 7 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen.
———————-
Münster
———————-
Schmuck und Bargeld entwendet
Am Dienstagvormittag (9.6.15, 07:30 Uhr bis 13:00 Uhr) brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus Am Pastorenbusch ein und nahmen Schmuck und Bargeld mit. Die Einbrecher kletterten über ein Geländer auf das Vordach des Wohnhauses und hebelten ein Fenster auf. Sie durchsuchten die Räume und flüchteten mit der Beute.
Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.
———————-
Münster
———————-
Wechselbetrügerinnen erbeuten Bargeld – Zeugen gesucht
Zwei Wechselbetrügerinnen täuschten Dienstagmittag (09.06., 14 Uhr) die Mitarbeiterin eine Geschäftes an der Hörsterstraße und erbeuteten einen zweistelligen Bargeldbetrag. Die Täterinnen kamen in das Café und nahmen sich ein Glas Honig aus dem Regal. Eine der Beiden zahlte mit einem 100-Euro-Schein. Nachdem die Verkäuferin ihr das Wechselgeld zurückgab zählte die Frau es mehrfach und sagte, dass sie nur einen Euro für den Honig bezahlen wolle. Die Mitarbeiterin verweigerte dies, weil der Honig drei Euro und fünfzig Cent kostet.
Anschließend tauschte die Frau die Ware wieder gegen das Geld. Später bemerkte die Angestellte, dass ein Teil des Wechselbetrages fehlte. Die Frauen hatten ein südländisches Aussehen, schlechte Zähne und dunkle lange Haare. Die Ältere hatte die Haare zum Zopf gebunden. Sie ist circa 50 Jahre alt. Die Jüngere ist 20 bis 25 Jahre alt. Beide sprachen gebrochenes Deutsch. Hinweise zu den Täterinnen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen.
———————-
Münster
———————-
Dieb gibt sich als Stadtwerke-Mitarbeiter aus
Ein Dieb gab sich Dienstagmittag (09.06., 13:30 Uhr) als Mitarbeiter der Stadtwerke aus und entwendete einen dreistelligen Bargeldbetrag an der Lambertistraße. Er sagte einer 94-jährigen Hausinhaberin, dass er gekommen sei, um Wasserhähne im Haus zu kontrollieren. Die Münsteranerin vertraute dem Mann und ließ ihn in ihr Haus. Unbemerkt nahm sich Täter einen Briefumschlag mit einem dreistelligen Bargeldbetrag. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.
———————-
Münster
———————-
Unfallflucht am Marktkauf-Parkplatz – Polizei sucht Zeugin
Eine unbekannte Zeugin meldete am 01.06.2015, um 14:35 Uhr, an einem Info-Stand des Marktkauf-Supermarktes an der Loddenheide eine Verkehrsunfallflucht. Die Frau verschwand anschließend. Zuvor beobachtete sie wie ein BMW in einen geparkten VW Polo fuhr und danach flüchtete. Bei dem Polo entstand Sachschaden.
Für die Ermittlungen benötigt die Polizei nun weitere Angaben der Frau. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen.

 

******************************
Kreis Borken
———————-
———————-
Vreden
———————-
Unfallflucht auf der Winterswyker Straße
Am Dienstag beschädigte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer in der Zeit von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr einen geparkten blauen Opel Corsa auf der Winterswyker Straße. Es entstand ein Sachschaden an der rechten Fahrzeugseite in einer Höhe von etwa 300 Euro. Der Verursacher hatte sich entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat in Ahaus (Telefon 02561-9260) zu melden.
———————-
Isselburg-Anholt
———————-
Unfallflucht auf der Straße Schneidkuhle
Eine Zeugin hatte am Dienstag auf der Straße Schneidkuhle gegen 14:00 Uhr einen Verkehrsunfall beobachtet. Ein schwarzer BMW hatte beim Vorbeifahren einen geparkten schwarzen siebener BMW beschädigt. Dabei entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 500 Euro. Der Verursacher hatte sich entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Die Zeugin merkte sich das Kennzeichen und informierte den Halter des beschädigten Fahrzeugs.
Das Verkehrskommissariat Bocholt ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht.
———————-
Borken
———————-
bild001Unbekannter Betrüger gesucht
Am 16.04.2015 betrat eine männliche Person eine Zweigstelle eines örtlichen Geldinstituts. Der Täter gab sich mit einem vermutlich gefälschten Ausweis als Bankkunde aus und hob einen vierstelligen Betrag ab. Wer kennt diese Person?
Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Kriminalkommissariat 22 in Borken (Telefon 02861-9000) zu melden.
———————-
Gescher
———————-
Kind bei Schulwegunfall verletzt
Am Dienstag fuhr gegen 11:35 Uhr eine 25-jährige Autofahrerin aus Gescher auf dem Prozessionsweg in Richtung Riete. Eine Gruppe Grundschüler war auf dem Gehweg des Prozessionswegs ebenfalls in Richtung Riete unterwegs. Als die Autofahrerin sich etwa in Höhe der Kinder befand, sprang aus der Gruppe ein 7-jähriger Junge aus Gescher auf die Fahrbahn. Die 25-Jährige bremste und versuchte auszuweichen. Sie konnte einen Zusammenstoß mit dem Kind nicht verhindern. Ein Rettungswagen brachte den verletzten 7-Jährigen in ein Krankenhaus nach Coesfeld. Am Mittwochmorgen konnte der Junge das Krankenhaus bereits wieder verlassen.

 

******************************
Kreis Coesfeld
———————-
———————-
Nottuln
———————-
Verkehrsunfallflucht
In der Zeit vom 08.06.15, 18.00 Uhr – 09.06.15, 14.10 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen am Fahrbahnrand geparkten schwarzen VW Golf. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 400 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594-7930.
———————-
Havixbeck
———————-
Verkehrsunfallflucht
Am 10.06.15, um 10.00 Uhr, fuhr die Fahrerin eines roten Autos aus einer Parklücke und beschädigte dabei einen geparkten schwarzen Ford Fiesta. Anschließend flüchtete sie von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541-140.
———————-
Nottuln-Darup
———————-
Polizei lobt vorbildliches Verhalten- Zivilcourage verhindert Schlimmeres
Ein älterer geistig verwirrter Mann irrte am Fahrbahnrand der Bundesstraße 525. Es herrschte starker Fahrzeugverkehr. Viele Fahrzeugführer fuhren einfach vorbei. So geschehen am Montag, 08.06.15, gegen 14:45 Uhr. Eine 39-jährige Coesfelderin hielt an, kümmerte sich um den älteren Herren und führte ihn weg von der Bundesstraße. Gleichzeitig informierte sie die Polizei. Die eingesetzten Beamten begleiteten alle Personen zu einem nahe gelegenen Waldparkplatz. Pflegekräfte, die schon nach dem an Demenz erkrankten Mann suchten, holten ihn dort ab. Anschließend konnte der Mann wohlbehaltend in die Seniorenunterkunft zurückkehren.
Ohne die Hilfe und tolle Reaktion der Coesfelderin und ihrem Begleiter hätte vermutlich schlimmeres passieren können, so Pressesprecher Martin Pollmann.
———————-
Dülmen
———————-
Sachbeschädigung
Am 09.06.15, gegen 03.25 Uhr, beschädigten unbekannte Täter eine Straßenlaterne im Schloßpark. Vermutlich wurde sie um getreten. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 2.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594-7930.

 

******************************
Hamm
———————-
———————-
Hamm
———————-
13-Jähriger Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Schwer verletzt wurde ein 13-Jähriger Radfahrer am 10.06.2015, gegen 7.50 Uhr, auf der Marker Allee. In Höhe der Bushaltestelle beabsichtigte er hinter einem haltenden Bus die Fahrbahn zu überqueren. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Renault Twingo einer 18-jährigen Hammerin. Der Schüler aus Hamm wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo er stationär behandelt wird. Es entstand Sachschaden in einer Höhe von circa 1.100 Euro.
———————-
Bockum-Hövel
———————-
Metallkreuz von Friedhof gestohlen
Zum Diebstahl eines silbernen Metallkreuzes kam es in der Zeit zwischen dem 22.05.2015 (Freitag), gegen 12 Uhr, und dem 08.06.2015 (Montag), 11 Uhr, auf dem Friedhof an der Oberholsener Straße. Unbekannte brachen das etwa 1 Meter große Kreuz gewaltsam aus einem Grabstein. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 200 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381-9160 entgegen.
———————-
Uentrop
———————-
Mit Handy, unter Alkoholeinfluss und ohne Führerschein unterwegs
Am Steuer telefoniert hat ein 25-Jähriger am Dienstag (09.06.2015), gegen 17.25 Uhr auf dem Alten Uentroper Weg. Der Renault Twingo wurde daraufhin durch einen Motorradpolizisten angehalten. Der Beamte roch Alkohol beim Fahrer, ein durchgeführter Alkoholtest verlief positiv. Der Mann wurde zur Polizeiwache verbracht, wo er zugab, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein.
Die Weiterfahrt wurde bis auf weiteres untersagt. Gegen den Fahrer sowie gegen den verantwortlichen Fahrzeughalter wird eine Anzeige vorgelegt.
———————-
Hamm
———————-
Polizei sucht nach Unfallflucht unbekannten Zettelschreiber
Nach einer Verkehrsunfallflucht am Dienstag (09.06.2015) auf dem Caldenhofer Weg, sucht die Polizei einen unbekannten Zettelschreiber. Ein in der Zeit zwischen 13.10 Uhr und 15:15 Uhr vor der Hausnummer 68 abgestellter, roter Cehevrolet Matiz wurde beschädigt. Der Verursacher hinterließ einen Zettel mit Namen und Handynummer am Scheibenwischer, kann aber nicht erreicht werden.
Zur Aufklärung der Unfallflucht werden der unbekannte Zettelschreiber sowie Zeugen gebeten, sich unter der Telefonnummer 02381-9160 bei der Polizei zu melden.
———————-
Westen
———————-
Dieb nutzt günstige Gelegenheit
Diese günstige Gelegenheit ließ sich ein Dieb am Dienstag gegen 15.40 Uhr auf der Viktoriastraße nicht entgehen: Eine 48-Jährige hatte ihre Handtasche auf den Gehweg gestellt, während sie mit dem Mitarbeiter eines Pannendienstes in ihrem geparkten Smart saß. Der unbekannte Radfahrer hielt an, zog die Geldbörse aus der Tasche und flüchtete in Richtung Innenstadt.
Er erbeutete Bargeld, EC-Karten und Papiere. Der ungepflegte Mann ist etwa 25 bis 40 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß und von schmaler Statur. Er hatte helle Haare, trug eine helle Jacke und war auf einem alten Fahrrad unterwegs. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381-9160 entgegen.
———————-
Hamm
———————-
Mobile Wache am Donnerstag im Einsatz
Am Donnerstag, 11. Juni, wird die Mobile Wache der Hammer Polizei in der Innenstadt, in Bockum-Hövel und in Heessen eingesetzt. Sie befindet sich von 9 – 10 Uhr am Marktplatz an der Pauluskirche, von 11 – 12 Uhr am Teichweg in Bockum-Hövel, von 15 – 16 Uhr am Hauptbahnhof und von 17 – 18 Uhr am Heessener Markt.
Die Beamten der Mobilen Wache stehen den Bürgern als Ansprechpartner zur Verfügung. Sie haben ein offenes Ohr für Sorgen und Wünsche der Bevölkerung, halten Informationsmaterialien bereit und nehmen Anzeigen auf. Auch wer nur mal so mit der Polizei sprechen möchte, ist immer herzlich willkommen.

 

******************************
Kreis Steinfurt
———————-
———————-
Hörstel
———————-
Einbrüche am Dienstag
Am Dienstag (09.06.2015), während der Tagesstunden, sind in Rheine und Hörstel Einbrüche in Häuser verübt worden, die am Ortsrand bzw. außerhalb der Ortschaften liegen. In ein Wohnhaus an der Brumleystraße in Hörstel sind unbekannte Diebe am Dienstagvormittag eingestiegen. In der Zeit zwischen 08.15 Uhr und 13.15 Uhr, machten sie sich an einer Terrassentür zu schaffen, an der jetzt deutliche Hebelspuren zu erkennen sind. In dem Gebäude betraten die Täter alle Zimmer und durchsuchten die Schränke und Behältnisse. Nach ersten Erkenntnissen nahmen sie zumindest eine Nikon -Kamera mit.
Nach einem Einbruch in ein Elter Wohnhaus sucht die Polizei Zeugen, die im Bereich des Tatortes, an der Straße “Schwanenburg” bzw. “Am Kellersberg”, verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Ein Bewohner hatte das Grundstück gegen 11.50 Uhr verlassen, nachdem er das Haus zuvor ordnungsgemäß verschlossen hatte. Als er nach einer Stunde, gegen 12.50 Uhr, zurückkehrte, bemerkte er an der hinteren Hausseite zwei offenstehende Fenster.
Auch die Terrassentür war von den Unbekannten geöffnet worden. Aus den Räumen stahlen die Einbrecher mehrere Uhren, wobei es sich um Sammlerstücke mit entsprechend individuellen Werten handelte. Die Tatzeit für einen Einbruch am Rodder Damm kann zwischen 13.00 Uhr und 19.30 Uhr eingegrenzt werden. Auch hier stiegen die Täter über die Terrassentür ein, nachdem sie diese gewaltsam geöffnet hatten. Hier entwendeten die Diebe Schmuckstücke und einen Laptop. Dier Polizei bittet um Hinweise zu den Einbrüchen unter Telefon 05971-9384215.
Die Beamten bitten jede verdächtige Beobachtung mitzuteilen.
Besonders interessant sind verdächtige Personen sowie Fahrzeuge mit auswärtigen Kennzeichen. Die Polizei rät: Einbrecher sind zu jeder
Tages- und Nachtzeit und “überall” unterwegs. Derzeit haben es Diebe auch auf Wohngebäude abgesehen, die sich am Rande von Ortschaften bzw. außerhalb der Orte befinden. Achten Sie daher auch dort auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge. Alarmieren Sie in Verdachtsfällen sofort die Polizei über Notruf 110. Sichern Sie ihr Gebäude/ihre Wohnung auch bei den kürzesten Abwesenheiten! Sichern Sie mögliche Schwachstellen Ihres Hauses/Ihrer Wohnung. Diebe begeben sich in den meisten Fällen zur Gebäuderückseite. Verschließen Sie Fenster und Terrassentüren.
———————-
Ladbergen
———————-
Brand auf Campingplatz
Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Brand mehrerer Wohnwagen auf dem Campingplatz an der Buddenkuhle aufgenommen. Am Dienstag (09.06.), gegen 23.50 Uhr, war das Feuer auf dem Campingplatz gemeldet worden. Insgesamt 8 Wohnwagen, samt Vorzelten und Vorbauten, sind nahezu vollständig ausgebrannt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 80.000 Euro. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Die Brandursache konnte bislang noch nicht geklärt werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Münster wird die Brandstelle von einem Brandsachverständigen untersucht.
———————-
Altenberge
———————-
Verkehrsunfall mit Sachschaden und Unfallflucht
An der Münsterstraße 13, auf dem dortigen Parkplatz einer Arztpraxis, wurde in der Zeit zwischen Montag (08.06.2015), 09.00 Uhr und Dienstagmorgen (09.06.2015), 07.30 Uhr, ein geparkter schwarzer VW-Golf Variant beschädigt. Das Fahrzeug wurde von einem unbekannten Fahrzeug an der hinteren rechten Stoßstange angefahren. Der Sachschaden beträgt ungefähr 500 Euro. Der Verursacher entfernte sich nach dem Unfall, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Greven unter der Telefonnummer 02571-9284455 zu melden.
———————-
Rheine
———————-
Unfallflucht am Dienstag
Am Dienstagvormittag (09.06.2015), in der Zeit zwischen 08.00 Uhr und 13.00 Uhr, wurde auf der Straße Alter Neuenkirchener Weg, in Höhe Hausnummer 6, ein parkender Pkw beschädigt. Der silberne Renault Clio ist hinten rechts am Kotflügel und an der rechten hinteren Tür erheblich beschädigt worden. Der Sachschaden beträgt etwa 1.800 Euro. Zeugen könnten insbesondere Schüler des Berufskollegs sein, die dort erfahrungsgemäß unterwegs sind und dort parken. Hinweise zu der Unfallflucht bitte unter Telefon 05971-9384215.
———————-
Greven
———————-
Verkehrsunfall mit Sachschaden und Flucht
Am Dienstagabend (09.06.2015), in der Zeit zwischen 19.44 Uhr und 23.26 Uhr, wurde im Parkhaus “An der Martinischule 4”, ein geparkter weißer VW Polo beschädigt. Das Fahrzeug stand auf der Erdgeschossetage, gegenüber dem dortigen Modegeschäft. Der Verursacher verließ den Unfallort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von cirka 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Greven unter der Telefonnummer 02571/928-4455 zu melden.

 

******************************
Kreis Warendorf
———————-
———————-
Albersloh
———————-
18 Verstöße bei Geschwindigkeitskontrollen festgestellt
Am Mittwoch, 10.06.2015, zwischen 09.15 Uhr und 11.15 Uhr, führten Beamte der Polizeiwache Ahlen auf der L 586 in Sendenhorst-Albersloh innerhalb einer 70 km/h-Zone eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Während dieser Zeit wurden 18 Verstöße festgestellt. Spitzenreiter war ein 20jähriger Fahrzeugführer aus Coesfeld. Dieser passierte die Kontrollstelle mit seinem Pkw mit einer Geschwindigkeit von 117 km/h. Dem jungen Fahranfänger drohen nun ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro, zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei und ein Fahrverbot von einem Monat.
———————-
Ennigerloh
———————-
Pkw-Diebstahl
Am Dienstag, 09.06.2015, zwischen 17.40 Uhr und 21.00 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter von dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes auf dem Bürgermeister-Frisch-Platz in Ennigerloh einen Pkw. Hierbei handelt es sich um einen schwarzen VW Golf Sportsvan.
Dieses Fahrzeug wurde später in Dortmund aufgefunden und sichergestellt. Personen, die zur tatrelevanten Zeit im Bereich des Parkplatzes verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Oelde, Telefon 02522-9150, in Verbindung zu setzen.
———————-
Ahlen
———————-
Eigentümer gesucht
Am Montag, 01.06.2015, um 21.50 Uhr, stellte ein Bewohner des Goetheweges in Ahlen eine verdächtige Frau mit Fahrrad fest. Diese ging über den Goetheweg und dem Westfalendamm und schaute auffällig in mehrere geöffnete Garagen. Bei der polizeilichen Überprüfung der Frau wurden mehrere Gegenstände sichergestellt, die offensichtlich aus Diebstählen stammen.
Hierbei handelt es sich um ein neuwertiges schwarzes Herrenrad der Marke Curtis, schwarze Giant Gepäcktaschen, neuverpackte schwarz-rote Autositzbezüge ‘Carbon’, blaue Arbeitshandschuhe der Marke Ici Grip in Größe 10, eine schwarze Taschenlampe der Marke Maglite 30 cm groß , 2 Dosen Acrylfarbe und weitere Gegenstände. Die Polizei fragt nun: Wer kann Angaben zur Herkunft der Gegenstände machen? Wem sind diese Gegenstände abhandengekommen?
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Ahlen unter der Telefonnummer 02382-9650 entgegen.
———————-
Ostbevern
———————-
Zwei Personen bei Verkehrsunfall leicht verletzt
Am Dienstag, 09.06.2015, um 16.05 Uhr, ereignete sich auf der L 830 in Ostbevern ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Eine 29-jährige Fahrzeugführerin aus Lienen befuhr mit ihrem Pkw einen unbenannten Wirtschaftsweg in der Bauernschaft Schirl und wollte von diesem nach links auf die L 830 einbiegen. Hier kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw einer 28-jährigen Frau aus Sendenhorst. Diese befuhr die L 830 von Ostbevern kommend in Fahrtrichtung Milte. Bei dem Zusammenstoß wurde die 28-jährige und die 1 ½-jährige Beifahrerin der 29-jährigen leicht verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von circa 12.000 Euro.
———————-
Oelde
———————-
150610_vermissteoeldexxxOelderin vermisst – Polizei bittet um Mithilfe
Die Polizei bittet die Bevölkerung bei der Suche nach einer 75-jährigen Frau aus Oelde, die seit Dienstag, 9.6.2015, 18.40 Uhr vermisst wird, um Mithilfe. Bei der Suche nach der selbstmordgefährdeten Seniorin setzte die Polizei einen Personensuchhund sowie einen Polizeihubschrauber im Bereich Oelde ein. Allerdings wurde die Vermisste bislang nicht gefunden. Die Gesuchte ist 1,68 Meter groß, hat eine kräftige Figur, kinnlanges graues aschfahles Haar, grüne Augen und ist Brillenträgerin. Wer hat die Vermisste gesehen und kann Angaben zur ihrem Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt die Polizei in Oelde, Telefon 02522-9150, entgegen.
———————-
Sendenhorst
———————-
Wohnungseinbruch
Bislang unbekannte Täter drangen am Dienstag, 09.06.2015, zwischen 13:40 – 19:22 Uhr, in der Sendenhorster Bauernschaft Ahrenhorst in ein freistehendes Einfamilienhaus ein. Die Unbekannten gelangten nach dem Aufhebeln eines Fensters in das Wohnhaus, durchsuchten die Wohnräume und entwendeten nach ersten Feststellungen Bargeld, sowie einen Laptop. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Ahlen unter der Telefonnummer 02382-9650.

 

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Der Arbeitsmarkt ist fast leer

Die Pflege, ein Dauerthema. Immer mehr Bürger werden pflegebedürftig. In der Pflege ist der Arbeitsmarkt daher leergefegt: “Allein in Nordrhein-Westfalen fehlen 4.200 ausgebildete Kräfte, davon 1.900 in Krankenhäusern. Die Arbeitsmarktreserven sind aufgebraucht”, konstatiert Marcus Proff, zuständiger Referatsleiter des Caritasverbandes für … weiterlesen

Sicherheitsvortrag für Jedermann

In der letzten Zeit ist laut Statistik z. B. die Einbruchsrate gestiegen. Darum spielt, ob zu Hause oder unterwegs, die eigene Sicherheit immer eine wichtige Rolle. Kriminalhauptkommissar Manfred Wissing informiert daher am Donnerstag, 18.06.2015, von 17.30 bis 19 Uhr im … weiterlesen