Tagesarchive: 21. September 2015

Abenteuer auf vier Rädern im Münsterland

Zehn Jahre fahren sie schon mit Ihren Cabrios durch das Münsterland, DSC09080tun Gutes und haben auch noch jede Menge Spaß dabei. Gemeint sind die Teilnehmerinnen der Lady Cabrio Rallye, die mittlerweile auch als „Frauen fahren oben ohne – Rallye“ bekannt ist. Sie treffen sich vor dem Schloß in Münster und starten dann zu einer aufregenden Sommertour mit kniffeligen Aufgaben und traumhaften Strecken, die in liebevoller Kleinarbeit, bis ins Detail, ausgearbeitet werden.

Auch ein OB hat es schwer
Diese Rallye bedeutet für die Teilnehmerinnen „Ars Vivendi“ oder einfach20150619_142455 pure Lebenskunst und sie beweist zweifellos, dass Vorurteile von ungeübten Autofahrerinnen einer Zeit angehören, die längst vergessen ist. Petra Zummach leitet diese Veranstaltung nun schon im zehnten Jahr und ist begeistert wie am ersten Tag. „Ich bekommeDSC09133 das ganze Jahr über Briefe, Emails und Anrufe von Frauen, die diese Rallye schon einmal mitgefahren sind“, schwärmt sie dem Team vom Münster Journal vor. „Viele können den nächsten Start kaum abwarten, es ist fast so wie Weihnachten, wenn die Aufgaben ein paar Tage vor der Rallye bekannt gemacht werden. In diesem Jahr gab es zum Beispiel eine Frage nach der Oberbürgermeisterkette in Münster und Markus Lewe bekam so viele Nachfragen, dass er ein Bild der Kette auf seiner Homepage veröffentlichte“

Adventure für Freidenker

DSC09154Die Route wird in jedem Jahr neu geplant und mit raffinierten Fragen und Aufgaben versehen. Sie gibt den Frauen das Gefühl eines sehr guten Rollenspiels, das sich zu einem echten Live-Adventure entwickelt.

So mussten in diesem Jahr, mit Unterstützung DSC09214der Feuerwehr Münster, die Frauen in Feuerwehrkleidung mit C-Rohren unter Realbedingungen mit dem austretenden Wasserstrahl ein kleines Ziel treffen. Danach ging es nach Ibbenbüren auf den Parkplatz der Sommerrodelbahn, um dort mit einem Teebeutel eine Tasse in drei Meter Entfernung zu treffen, danach rauf zur Rodelbahn und ab auf den Schlitten wieder ins Tal.

Konzepte und mehr
DSC09135Hinter dem Konzept von Petra Zummach steht der Streckenkenner und Eventplaner Michael Zahlten, der sich im Münsterland auskennt wie in seiner Westentasche und immer wieder versteckte Wege, Orte und Plätze in die Touren einbindet.

So vergingen die rund acht Stunden bis zum Eintreffen am Zielort in Münster. Doch wer Petra Zummach und Michael Zahlten kennt, der weiß, da schlummerte bestimmt noch eine hochkarätige Aufgabe.

Greven im Kostümrausch
„Präsentiert euch mit eurem Fahrzeug im Stil der Flower Power – DSC09239Hippie Zeit und fahrt in die Innenstadt nach Greven, dort steht ein Bus mit einer Jury, die euch bewerten wird“, hieß die Bedingung für dieses Etappenziel. Die Jurymitglieder erwarteten die Teilnehmerinnen auf einem roten Doppeldeckerbus, passend zum Motto Cabrio, also ohne Dach. Und die Jurymitglieder waren niemand geringeres als der DSC09247Bürgermeister Peter Vennemeyer, nebst Stadtprinz Udo I. und einer Gefolgschaft der KG Emspünte. So rieben sich am Rallye-Samstag viele Passanten in der Grevener Innenstadt die Augen. Ein Doppeldeckerbus mit närrischer Besetzung, 160 kostümierte Frauen in geschmückten Cabrios, so etwas hatte selbst das Karneval begeisterte Greven noch nicht gesehen, und das schon gar nicht Mitte September.

Viel Geld für das lebensHAUS
Nach viel Spaß und Spannung ging die Tour im Factory money-482596_640Hotel in Münster dem Ende entgegen. Mit einer Spendensumme für das lebensHAUS Hospiz MS Handorf in Höhe von 6211,11 Euro, ist die Lady Cabrio Rallye eine beachtliche Veranstaltung mit 100% Spaßfaktor und 100% Herz.

Bilderstrecke
[Not a valid template]

Zwei Fliegerbomben entschärft

Die zwei Fünf-Zentner-Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg im Bereich Wienburgstraße / DJK Marathon sind entschärft. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg machte die Blindgänger am späten Vormittag (am Freitag, 18. September) unschädlich. Dabei hatte es sich um eine amerikanische und eine … weiterlesen

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 21.09.2015

———————- Münster ———————- Smartphone-Diebe mit Drogen und gestohlenen Schuhen unterwegs Zwei 21-jährige Männer stahlen am Freitagmittag (18.09., 14:05 Uhr) das Smartphone einer 20-jährigen Münsteranerin an der Hörsterstraße und flüchteten damit. Als die Frau die Täter verfolgte, warfen diese das Smartphone … weiterlesen

Hier wird heute geblitzt!

Am 21.09.2015 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen: In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko): Breul Grevener Straße Hammer Straße Niedersachsenring Steinfurter Straße Warendorfer Straße Weseler Straße Wolbecker Straße In schutzwürdigen … weiterlesen