Tagesarchive: 16. Oktober 2015

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 16.10.2015

———————-
Münster
———————-
Zigarettendiebe festgenommen und Richter vorgeführt

Zeugen beobachteten Donnerstagmittag (15.10., 12:54 Uhr) zwei Diebe, die in einem Supermarkt an der Loddenheide fünf Zigarettenstangen einsteckten. Sie stoppten den 33-jährigen Georgier und den 27-jährigen Münsteraner und riefen die Polizei. Die Beamten nahmen die beiden Täter fest. Ermittlungen ergaben, dass der Georgier und der Münsteraner in den letzten Wochen schon mehrfach wegen Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten sind.

Freitagnachmittag werden der 33-Jährige und sein 27-jähriger Komplize einem Richter vorgeführt. Die Ermittler prüfen darüber hinaus, ob den beiden Dieben noch weitere Straftaten nachgewiesen werden können. Die Ermittlungen dauern an.

———————-
Münster
———————-
Schmuck und Bargeld bei Einbruch entwendet

In der Nacht von Donnerstag (15.10., 23:50 Uhr) auf Freitag (16.10., 07:50 Uhr) brachen unbekannte Täter in ein Reihenhaus an der Breslauer Straße ein. Die Eindringlinge nahmen Schmuck und Bargeld mit. Die Einbrecher brachen ein Kellerfenster auf, danach durchsuchten die Diebe das gesamte Haus und flüchteten.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251-2750 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Zeuge vertreibt Einbrecher-Duo

Ein aufmerksamer Anwohner verscheuchte Freitagmorgen (16.10., 5 Uhr) ein Einbrecher-Duo von der August-Horch-Straße. Der Zeuge wachte auf, da sein Hund plötzlich bellte. Beim Blick aus dem Fenster war schnell klar, dass bei der gegenüberliegenden Firma etwas nicht stimmte. Sofort ging er zur Haustür. Die beiden dunkel gekleideten Täter bemerkten ihn und traten die Flucht an. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Greven- Reckenfeld
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Dienstagmorgen (13.10.2015) ist auf einer Verkehrsinsel an der Kanalstraße, in Höhe der Ausfahrt des Lidl-Marktes, ein Verkehrspoller mit Leitbake, überfahren worden. Den Spuren zufolge, dürfte ein Lkw den Schaden verursacht haben. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Die Polizei sucht Zeugen.

Hinweise bitte an die Polizei in Greven, Telefon 02571-9284455.

———————-
Hörstel-Bevergern
———————-
Versuchter Einbruch

Unbekannte sind am Dienstag (13.10.), in der Zeit zwischen 04.30 Uhr und 15.30 Uhr, in ein Wohn- und Geschäftshaus an der Lange Straße eingedrungen. Die Täter gelangten über die Herrenstraße an die Rückseite des Gebäudes. Dort befindet sich die Hauseingangstür zu den Wohnungen. Die Einbrecher hebelten die Haustür auf und verschafften sich Zutritt zum Hausflur. Hier versuchten sie vergeblich eine Wohnungstür und eine Kellertür aufzuhebeln. Ohne Beute verließen die Diebe den Tatort.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, 05971-9384215.

———————-
Greven
———————-
Einbruch in ein Wohnhaus

Unbekannte sind am Donnerstag (15.10.), in der Zeit zwischen 12.30 Uhr und 18.10 Uhr, in ein Wohnhaus an der Albachtstraße eingedrungen. Von der Gartenseite gelangten die Täter auf den Balkon der Wohnung und hebelten ein Fenster auf. In der Wohnung durchsuchten sie in Schränken und Behältnissen nach Wertgegenständen. Es wurden Bargeld und Schmuck gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Hinweise bitte an die Polizei in Greven, Telefon 02571-9284455.

———————-
Greven
———————-
Einbruch in eine Wohnung

Am Donnerstagabend (15.10.) sind Unbekannte in eine Wohnung im Obergeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses an der Nordwalder Straße eingedrungen und dabei von Zeugen beobachtet worden. Den Schilderungen zufolge, wurden gegen 17.35 Uhr, zwei junge Frauen vor einer offenstehenden Wohnungstür gesehen. Die Frauen unterhielten sich mit einer weiteren Person, die sich in der Wohnung aufhielt. Als der Zeugin bewusst wurde, dass es sich möglicherweise um Einbrecherinnen handeln könnte, verständigte sie die Wohnungseigentümerin, die dann den Einbruch feststellte.

Zwischenzeitlich hatten die Frauen den Tatort verlassen. Wie es den Täterinnen gelungen war die Wohnungstür zu öffnen, steht noch nicht fest. Die Wohnung wurde durchsucht und Schmuck gestohlen. Eine weitere Zeugin sah die Täterinnen, wie sie zu Fuß in Richtung Bahnhof gingen. Die drei Frauen werden wie folgt beschrieben: Zwei Täterinnen waren etwa 14-15 Jahre alt, die Dritte älter, etwa 18 Jahre alt. Alle waren etwa 160 cm groß und von schlanker Figur. Sie hatten langes welliges dunkles Haar und einen dunklen Taint. Die Ältere trug eine graue gehäkelte Mütze mit einer aufgestickten Blume und einen grauen gehäkelten Schal. Die Polizei sucht Zeugen, die zu den Frauen Angaben machen können oder die Fahrzeuge gesehen haben, in die die Täterinnen eingestiegen sind. Hinweise bitte an die Polizei in Greven, Telefon 02571-9284455.

Die Polizei erinnert:
Denken Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit an den Schutz vor Einbrechern. Schließen Sie Fenster und Türen auch bei kürzesten Abwesenheiten und schalten Sie die Sicherungseinrichtungen ein! Neben den Ratschlägen Häuser und Wohnungen gut zu verschließen, hofft sie auf die besondere Aufmerksamkeit, insbesondere in der Nachbarschaft.
Wichtig ist, dass die Bürgerinnen und Bürger ihre verdächtigen Beobachtungen sofort der Polizei (110) mitteilen. Merken Sie sich die Kennzeichen verdächtiger Fahrzeuge!

———————-
Hörstel
———————-
Verkehrsunfallflucht

Bei einem Verkehrsunfall an der alten Glashüttenstraße/ Einmündung Winkelstraße sind zwischen Dienstagabend, 18.00 Uhr und Mittwochmorgen (14.10.), 11.15 Uhr, mehrere Meter Gartenzaun beschädigt worden. Der Sachschaden wird auf mindestens 400 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. An der Unfallstelle wurde ein Fahrzeugteil aufgefunden. Die Ermittler vermuten, dass es sich bei dem Verursacher um einen Lkw oder ein Fahrzeug mit Anhänger handelt. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeiwache Rheine, Telefon 05971-9384215.

———————-
Westerkappeln
———————-
Brandserie geklärt, Täter ermittelt

Die Brandserie in Westerkappeln, die die Feuerwehr und die Polizei in den Monaten Juli, August und September 2015 beschäftigt hat, ist geklärt. Ein 18-Jähriger aus Westerkappeln ist dringend verdächtig und geständig in insgesamt 8 Fällen Brände gelegt zu haben. Den Ermittlern gegenüber hat der junge Mann zugegeben, im Juli zwei Getreidefelder sowie eine Scheune an der Bramscher Straße in der Strohballen lagerten, angezündet zu haben.

Auch hat er eingeräumt, im August an einem weiteren Getreidefeld, an einem Container auf einem Schulhof sowie in der Reithalle des Reitvereins Feuer gelegt zu haben. Er ist weiter geständig, im September, an einem weiteren Container auf einem Schulhof sowie an einem Spänelager einer Tischlerei, gezündelt zu haben. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro. Personen kamen bei den Bränden nicht zu Schaden. Als Motiv für seine Taten nannte er Langeweile und Sensationslust. Der Heranwachsende muss nun mit einem Strafverfahren rechnen.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Ahlen
———————-
Radfahrer bei Unfall verletzt

Am Freitag, 16.10.2015, 6.45 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Hammer Straße in Ahlen. Ein 54-jähriger Autofahrer und ein 31-jähriger Radfahrer befuhren die Hammer Straße in Richtung Ahlen. Als der Autofahrer den Radfahrer auf seiner Fahrbahn bemerkte, bremste er sein Fahrzeug stark ab und kam ins Rutschen. Dabei stieß er gegen den rechts fahrenden Radfahrer, der stürzte. Rettungskräfte brachten den schwer verletzten 31-Jährigen und den 54-Jährigen in Krankenhäuser.

———————-
Wadersloh
———————-
Bei Alleinunfall verletzt

Am Donnerstag, 15.10.2015, gegen 19.30 Uhr, ereignete sich auf der Langenberger Straße in Wadersloh ein Alleinunfall. Der 19-jährige Fahrzeugführer war von Rheda-Wiedenbrück nach Wadersloh unterwegs. Kurz nach der Einmündung zur Straße Norenkamp kam der Fahranfänger mit seinem Auto in einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab. Dabei fuhr er auf eine Leitplanke auf und rutschte halbseitig auf der Leitplanke bis vor einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte das Fahrzeug zurück und blieb auf der linken Seite auf einem angrenzenden Acker liegen.

Der Schmallenberger konnte sich trotz seiner schweren Verletzung selbstständig aus dem Auto befreien. Rettungskräfte brachten den jungen Mann in ein Krankenhaus. Der Löschzug Wadersloh sperrte die Unfallstelle ab, leuchtete diese aus und kümmerte sich um die Reinigung der Straße. Da Betriebsstoffe ausliefen, wurde das Ordnungsamt Wadersloh eingebunden. Ein Abschleppunternehmer barg den total beschädigten Pkw mit einem Kran und transportierte ihn ab. Der Sachschaden wird auf etwa 28.000 Euro geschätzt.

———————-
Oelde-Stromberg
———————-
Wohnungseinbruch

Am Donnerstag, den 15.10.2015 verschafften sich unbekannte Täter in der Zeit von 09:05 bis 18:30 Uhr gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus an der Geisbergstraße in Oelde-Stromberg. Im Gebäude wurden diverse Räume durchsucht. Über das Diebesgut konnten keine Angaben gemacht werden.

Die Polizei Oelde bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 02522-9150.

———————-
Oelde
———————-
Verkehrsunfallflucht durch aufmerksame Zeugen geklärt

Eine zunächst unbekannte Frau setzte am 15.10.2105, gegen 17:15 Uhr mit ihrem Pkw rückwärts aus einer quer zur Fahrbahn (Hohe Straße) eingerichteten Parkbucht heraus. Hierbei verwechselte sie nach eigenen Angabe das Brems- mit dem Gaspedal, so dass sie über die Straße hinausschoss und auf der gegenüberliegenden Seite mit der Hauswand kollidierte. Hierdurch wurde ein Fallrohr der Dachrinne beschädigte. Die Fahrzeugführerin entfernte sich von der Unfallörtlichkeit, ohne Angaben zu ihrer Person zu hinterlassen.

Aufgrund einer Zeugenaussage konnte eine 52-jährige Oelderin als Fahrzeugführerin ermittelt werden. Sie bewohnt ebenfalls ein Haus auf der Hohe Straße in wenigen Metern Entfernung zur Unfallörtlichkeit.

******************************
Hamm
———————-

———————-
Hamm-Werries
———————-
Zeugen nach Skulpturendiebstahl gesucht

diebstahl_kook_10_10_15Aus dem Ausstellungsraum des Glaselefantens im Maxi Park entwendeten Unbekannte zwei Skulpturen der Ausstellung “Temperamente in Glas und Stein”. Die Polizei bittet um Hinweise.

Zwischen Dienstagnachmittag (29.09.2015, 16 Uhr) und Mittwochmorgen (30.09.2015, 8.30 Uhr) steckten die Diebe eine rund 46 Zentimeter hohe Skulptur ein. Das zweite, etwa 50 Zentimeter hohe Kunstwerk wurde am vergangenen Samstag (10.10.2015) zwischen 18 Uhr und 22 Uhr entwendet.

Beide Stücke gehören zu einer achtteiligen Kunstreihe. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02381-9160 entgegen.

diebstahl_kook_29_9_2015———————-
Hamm-Werries
———————-
Ohne Führerschein Verkehrsunfall verursacht

Für einen Verkehrsunfall mit Verletzten muss sich jetzt eine 21-jährige Hammerin verantwortlich zeigen. Um für ihre Führerscheinprüfung zu üben, steuerte die junge Frau am Freitagmorgen (16.10.2015, 9.55 Uhr) einen geliehenen Audi über den Marderweg. Als sie auf den Biberweg abbog, geriet sie zu weit in den Gegenverkehr und stieß mit dem Mazda einer 75-Jährigen zusammen.
Beide Fahrzeugführerinnen wurden mit Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 17.000 Euro.

———————-
Hamm Bockum-Hövel
———————-
Leichtverletzt nach Verkehrsunfall

Leichte Verletzungen trug am Freitagmorgen (16.10.2015) ein 19-jähriger Rollerfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Rautenstrauchstraße davon. Gegen 6.50 Uhr fuhr er von der Bäumerstraße in den Kreuzungsbereich zur Rautenstrauchstraße ein. Dort stieß er mit einem entgegenkommenden Ford-Fahrer zusammen. Der 82-Jährige wollte von der Rautenstrauchstraße nach links auf die Friedrich-Ebert-Straße abbiegen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 3000 Euro.

———————-
Hamm
———————-
Festnahme nach Bezahlung mit falschem Fünfziger

Ein 23 Jahre alter Mann wurde am Donnerstagabend (15.10.2015, 18.30 Uhr) festgenommen, nachdem er in einer Imbissstube am Caldenhofer Weg mit einem gefälschten 50-Euro-Schein bezahlte. Das Prüfgerät an der Kasse erkannte die Fälschung, woraufhin die Polizei informiert wurde. Als die Beamten den 23-Jährigen durchsuchten, fanden sie 13 weitere falsche Fünfziger. Nach einer Nacht im Gewahrsam und weiteren polizeilichen Maßnahmen durfte er am Freitag nach Hause gehen. Ihn erwartet ein Strafverfahren.

———————-
Hamm-Wambeln
———————-
Schwerer Verkehrsunfall in Wambeln

Ein 25-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Soest ist am Freitagmorgen (16.10.2015, 8 Uhr) auf der Wambelner Straße im Hammer Süden verunglückt. Mit schweren Verletzungen wurde er in einem Krankenhaus aufgenommen.

Der junge Mann war von Wambeln in Richtung Rhynern unterwegs, als er im Verlauf einer scharfen Rechtskurve nach links in den Gegenverkehr geriet. Dort stieß er frontal mit einem Lkw zusammen.

Dessen 48-jähriger Fahrer aus den Niederlanden erlitt leichte Verletzungen. Die Verkehrsunfallaufnahme wurde begleitet durch einen Sachverständigen. Die Sperrung der Wambelner Straße zwischen dem Kettermannweg und der Straße Wambelner Berg dauerte bis etwa 11 Uhr an.

———————-
Hamm
———————-
Mobile Wache am Montag im Einsatz

Am Montag, 19.10., ist die Mobile Wache der Hammer Polizei unterwegs. Sie steht von 9 bis 10 Uhr im Hammer Westen am Einkaufszentrum Kaufland West und von 11 bis 12 Uhr an der Wilhelmstraße gegenüber dem Westenschützenhof. Von 15 bis 16 Uhr sind die Polizisten am Herringer Markt. In der Innenstadt wird die Mobile Wache von 17 bis 18 Uhr in Höhe der Persiluhr am Westentor Halt machen.

Die Polizeibeamten haben als Ansprechpartner vor Ort ein offenes Ohr für Sorgen und Wünsche der Bevölkerung. Sie verteilen Informationsmaterialien und nehmen Anzeigen auf. Auch wer nur mal so mit der Polizei reden möchte, ist herzlich willkommen.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Bocholt
———————-
Fußgänger angefahren und geflüchtet

Nach Angaben eines 17-jährigen in Bocholt wohnhaften Jugendlichen sei dieser am Donnerstag gegen 21.50 Uhr im Bereich der Kreuzung Dinxperloer Straße/Klarastraße durch die Fahrerin eines schwarzen Pkws angefahren und leicht verletzt worden.

Die Autofahrerin habe, so der 17-Jährige, kurz nach ihm geschaut und dann ihre Fahrt fortgesetzt. Der Jugendliche verletzte sich bei dem Unfall leicht. Eine nähere Beschreibung des Autos liegt nicht vor.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990).

———————-
Rhede
———————-
Baum beschädigt und geflüchtet

Am Donnerstag fuhr ein noch unbekannter Autofahrer auf einem Garagenvorplatz an der Wibbeltstraße gegen einen Baum. Der Baum wurde teilweise entwurzelt und zudem an der Rinde beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 500 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Gescher
———————-
Zwei Verletzte bei Unfall in Tungerloh-Pröbsting

Am Donnerstag befuhr eine 53-jährige Autofahrerin aus Gescher gegen 17.30 Uhr die L 608 in Richtung Hochmoor. Als sie nach links abbiegen wollte, kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines 31-jährigen Mannes aus Groß Reken, der die 53-Jährige gerade überholen wollte.

Der Pkw des 31-Jährigen schleuderte nach links und prallte gegen einen Baum.

Beide Unfallbeteiligten konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 18.500 Euro.

———————-
Gronau
———————-
Einbrecher erbeuten Bargeld und Schmuck

In der Zeit von Donnerstag, 12.15 Uhr, bis Freitag, 00.30 Uhr, kletterten noch unbekannte Täter auf den Balkon einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Klosterstiege. Von dort drangen der die Täter in die Wohnung ein. Entwendet wurde nach Angaben des Geschädigten Bargeld und Schmuck. Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (02562-9260).

———————-
Gronau
———————-
Einbruch in Wohnhaus

In der Zeit von Mittwoch, 16.00 Uhr, bis Donnerstag, 14.15 Uhr, brachen noch unbekannte Täter in ein Wohnhaus an der Straße “Dreispitz” ein. Der oder die Täter hatten dazu ein Fenster aufgehebelt. Konkrete Angaben über die mögliche Diebesbeute lagen zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung noch nicht vor. Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (02562-9260).

———————-
Vreden-Ammeloe
———————-
Einbruch in Kindergarten

In der Nacht zum Donnerstag hebelten Einbrecher zwei Terrassentüren des Kindergartens an der Dorfstraße auf. Entwendet wurde ein Mobiltelefon. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Reken
———————-
Bushaltestellen beschädigt

Am Donnerstagabend wütete in Reken auf der V 67 (Sandheck) die bloße Zerstörungswut. Der oder die noch unbekannten Täter hatten zwischen 21.35 Uhr und 23.15 Uhr an den drei Haltestellenhäuschen sämtliche zwölf Scheiben eingeschlagen und damit einen Schaden in einer Höhe von ca. 3.000 Euro angerichtet.

———————-
Südlohn
———————-
Einbruch in Kindergarten

Einbrecher hebelten in der Nacht zum Donnerstag eine Tür des Kindergartens am Vitusring auf und gelangten so in das Gebäude. Der oder die Einbrecher entwendeten zwei Laptops. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Borken
———————-
Einbruch in Kiosk

In der Nacht zum Donnerstag hebelten Einbrecher die Hintereingangstür eines Kiosks an der Goldstraße auf und richteten schon dabei einen Schaden in einer Höhe von ca. 3.000 Euro an. Gestohlen wurden Zigaretten im Wert von ca. 5.000 Euro.
Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Bocholt
———————-
Fahrradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Am Donnerstag bog ein 40-jähriger Autofahrer aus Bocholt gegen 14.25 Uhr von einem Firmengelände auf die Straße Harderhook ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem 28-jährigen Fahrradfahrer, der auf dem Harderhook unterwegs war. Der 28-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 100 Euro.

———————-
Bocholt
———————-
VW Golf im Wert von 500 Euro gestohlen

In der Zeit von Mittwoch, 23.30 Uhr, bis Donnerstag, 21.45 Uhr, stahlen noch unbekannte Täter einen auf dem Penny-Parkplatz abgestellten blauen VW Golf mit BOR-Kennzeichen im Wert von ca. 500 Euro. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Gescher
———————-
Jugendlicher prallt gegen Straßenbaum

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand befuhr ein 15-jähriger Gescheraner mit einem Pkw-Kasten einen Wirtschaftsweg in Tungerloh-Capellen. In einer Linkskurve kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Durch die Wucht der Kollision wurden drei Jugendliche im Alter zwischen 13 und 17 Jahren zum Teil schwer verletzt.

Der Kleintransporter gehört dem Caritas-Verband. Der polizeibekannte 15-Jährige wurde gefasst und hat gestanden, den Schlüssel des Kleintransportes an sich genommen zu haben, während er Sozialstunden in einer Einrichtung des Caritas-Verbandes ableisten musste.

In der Nacht entwendete er dann den Kleintransporter, holte seine Beifahrer ab und fuhr mit diesen umher, bis es auf dem Wirtschaftsweg zu dem Verkehrsunfall kam.

An dem Kleintransporter entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden (ca. 15.000 Euro).

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Lüdinghausen
———————-
Ringattrappen entwendet

In der Nacht zum 16.10.2015 brachen unbekannte Täter eine Außenvitrine eines Juweliergeschäftes auf und entwendeten die darin befindlichen Ringattrappen im Gesamtwert von 450 Euro. Der angerichtete Sachschaden wird mit 500 Euro angegeben.

Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Dülmen
———————-
Autos aufgebrochen

In der Nacht zum 16.10.2015 drangen unbekannte Täter in zwei geparkte Autos ein. Sie entwendeten jeweils das fest eingebaute Navigationsgerät sowie einen Airbag und eine Geldbörse mit Ausweispapieren und Bargeld. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 7.000 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594-7930.

———————-
Rosendahl
———————-
Verkehrsunfall

Am 15.10.2015, um 13.12 Uhr, befuhr eine 56-jährige Autofahrerin aus Coesfeld die L 555 von Osterwick in Richtung Coesfeld. Aus unbekannter Ursache kam sie nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Leitpfosten, ein Straßenschild und schließlich gegen eine Hecke. Die Coesfelderin wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 6.200 Euro.

———————-
Dülmen
———————-
Einbruch

In der Zeit vom 15.10.2015, 14.00 Uhr – 16.10.2015, 01.15 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam durch die Terrassentür in ein Reihenhaus ein. Sie durchsuchten sämtliche Räume und öffneten Schränke und Behältnisse. Zum Umfang des Diebesgutes konnten bei der Anzeigenaufnahme noch keine Angaben gemacht werden. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594-7930.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Einbruch

Am 16.10.2015, um 02.30 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam durch ein Fernster in den Schankraum einer Gaststätte ein. Dort rissen einen Geldspielautomaten teilweise aus der Wandhalterung. Offensichtlich wurden sie gestört und flüchteten ohne Diebesgut vom Tatort. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Mehr Knalleffekte auf dem Bullenball

Wer richtig feiern will, braucht mindestens tanzbare Musik und nette Leute. Zu einer großen Party wie dem Bullenball mit 5.000 Gästen gehört dann aber doch noch etwas mehr. Gute DJs, eine Top-Liveband, ein überraschendes Rahmenprogramm und vor allem perfekte Licht- … weiterlesen

Hier wird geblitzt!

Am 16.10.2015 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen: In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko): Albersloher Weg An den Loddenbüschen Cheruskerring Hammer Straße Trauttmansdorffstraße In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, … weiterlesen