Hausbesetzerszene “besetzte” Bushaltestelle

26. Oktober 2015_Zollamt_Räumung_355_22693Für den heutigen Vormittag kündigte die Polizei den Aktivisten das Ende der Hausbesetzung an. Die Räumung gestaltete sich anfänglich als schwieriger als gedacht, da im Gebäudeinneren eine massive Blockade aufgebaut war. Nach Beseitigung des Hindernisses konnten die Beamten dann an ihre Aufgabe gehen. Die eingesetzten Beamten gingen dabei ohne Zeitdruck vor und mit einer deutlichen Deeskalationsstrategie ans Werk. Die Räumung dauerte dabei nicht allzu lange.

26. Oktober 2015_Zollamt_Räumung_355_22704Nachdem die Hausbesetzer des ehemaligen Hauptzollamtes/Sonnenstraße das Gebäude am Vormittag freigegeben hatten, wurden sie zur Personalienfeststellung zum Polizeipräsidium gebracht. Die verbliebenden Sympathisanten zogen ebenfalls zum Friesenring, um ihren Unmut, Gehör zu verschaffen.

Die dort angekommene Aktivistengruppe bestand noch aus etwa 45 Demonstranten. Sie blockierten die Busspur und “besetzten” das Wartehäuschen vor dem Polizeipräsidium, sodass der Verkehr nur noch einspurig vorbeigeführt werden konnte.

26. Oktober 2015_Zollamt_Räumung_356_22718Kurzfristig wurde die Besetzung aufgelöst. Dabei wurde mindestens ein/e Sympathisant/in von Polizisten von der Straße getragen.

Gegen 14.15 Uhr löste sich die Demonstration langsam auf.