OB Lewe bei Bundeskanzlerin Angela Merkel

Netzwerke schließen ist sowohl für die Wirtschaft als auch für die Öffentliche Hand sehr wichtig. Darum war Oberbürgermeister Markus Lewe auch in Berlin. Er nahm auf Einladung von Bundeskanzlerin Angela Merkel am jährlichen Treffen des “Netzwerks Große Städte” im Konrad-Adenauer-Haus in Berlin teil. Im Mittelpunkt stand der Umgang mit den Menschen, die in Deutschland als Geflüchtete Schutz vor Krieg und Gewalt suchen. OB Lewe erläuterte ausführlich die Situation bei der Unterbringung und Betreuung der Flüchtlinge in Münster. Er machte gegenüber der Kanzlerin deutlich, wie sehr die Städte und Gemeinden an die Grenzen der Belastbarkeit kommen.