Tagesarchive: 3. Dezember 2015

Bombe entschärft

Die Entschärfung der Fliegerbombe am Dortmund-Ems-Kanal, in der Nähe der Manfred-von-Richthofen-Straße, wurde heute am späten Nachmittag, erfolgreich beendet.

Am Nachmittag hatte die Kampfmittelbeseitigung den Blindgänger, der vier Meter tief im Erdreich lag, näher inspiziert und dann direkt die Entschärfung beschlossen. Dieses war in diesem Fall nicht einfach: Zunächst musste  der obere Zünder der Bombe entfernt werden, und  dann konnte der Blindgänger vollends freigelegt und untersucht werden.

Um  16:00 Uhr kam vom Kanalseitenweg die Meldung “Entschärft”.  Die zwei Zünder des Fünf-Zentner-Blindgängers aus dem Zweiten Weltkrieg wurden durch Herausdrehen unschädlich gemacht. Die Bombe wird nun abtransportiert und in einem Fachbetrieb zerlegt.  Der 250-Kilogramm-Blindgänger lag in rund vier Metern Tiefe.

Alle Sperrungen im Umkreis von etwa 300m wurden wieder aufgehoben. Alle Anwohner konnten  wieder in ihre Häuser zurückkehren. Von der Evakuierung waren rund 120 Anwohner betroffen.

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 03.12.2015

———————- Münster ———————- 9-Jährige mit Pkw angefahren – Polizei sucht Zeugen Am 16. November verletzte gegen 13.30 Uhr ein Unbekannter mit seinem Auto ein 9-Jähriges Mädchen auf ihrem Fahrrad an der Straße Loddenweg und flüchtete. Die Schülerin war auf dem … weiterlesen

Wenn es brennt und kracht – 112

Feuerwehr, Münster Journal

Tagtäglich werden sie gebraucht, die fleißigen Frauen und Männer der Feuerwehr. Doch wie funktioniert das System Feuerwehr eigentlich genau? Wie viel Feuerwehr braucht Münster oder eine andere Stadt im Münsterland wirklich? Und wie viel in den kommenden Jahren? Die Städte … weiterlesen

Wenn Tolkiens Wölfe heulen

Thomas Wilms heißt der zukünftige Zoodirektor des Allwetterzoos und als neuer „Herr der Tiere“, bekommt er vom amtierenden Zoodirektor Jörg Adler, ein fix und fertiges Wolfsgehege mit wölfischen Gefährten aus dem Saerbecker Tierpark und dem Parc Zoologique & Botanique Mulhouse … weiterlesen

Geübte Geiselnahme in der JVA

Am gestrigen Mittwoch, kam es im Stadtgebiet rund um den Bereich JVA – Gartenstraße, zu massiven Verkehrsbeeinträchtigungen. An vielen Stellen wurden ab 08.30 Uhr Absperrungen errichtet. Grund für diese Maßnahmen war eine Großübung der Polizei für den Ernstfall. Es handelte … weiterlesen