Monatsarchive: Januar 2016

Ein Orden für den Bischof

Der Bischof von Münster, freute sich an heutigen Sonntagabend, DSC06238sehr über die Ehrung mit dem Onkel-Willy-Orden durch die Narrenfreunde Hiltrup. Trotz vieler Termine und Messen nahm er sich die Zeit, um den heiß begehrten Orden im Kachelzimmer des Doms in Empfang zu nehmen. Ursprünglich wollte der Rathausmusikant Klaus Reinhard (Onkel Willy), den Orden in höchst eigener Person überreichen, doch am späten Sonntagnachmittag war dann die Aufregung für den Musikanten zu viel und er ließ sich für sein Fortbleiben bei der bischöflichen Audienz entschuldigen.

Für Bischof Felix Genn ist der beliebte Stadtmusikant kein Fremder, und so ließ er seine Grüße an den Musikanten übermitteln.

DSC06260Nach der Ordensverleihung durch die Narrenfreunde erhielt der Ausgezeichnete eine Urkunde und da staunte der Bischof nicht schlecht. Denn die Narrenfreunde hatten natürlich vorher recherchiert,  bevor sie die Urkunde zum Orden mit der Nummer 33 überreichten.

„33 ist eine Zahl die mein Leben begleitet“, schwärmte der Bischof, die 33 ist für ihn die Zahl der Kirche. Sein Gewand hat 33 Knöpfe, so wie die Anzahl der Lebensjahre Jesu.

Nun ist das Münsteraner Dreigestirn endlich vollständig. Bischof Felix Genn, Oberbürgermeister Markus Lewe und Onkel Willy als das musikalische Wahrzeichen der Friedensstadt Münster. Die drei berühmten Münsteraner sind nun vereint unter einem Orden.

Razzia in Münster – Polizei reagiert auf Bürgerbeschwerden

In den vergangenen Monaten häuften sich die Anzeigen und Beschwerden von Anliegern, Anwohnern und Passanten im Bahnhofsumfeld von Münster. Viele Sachbeschädigungen, Parkuhrenaufbrüche, Diebstähle und vor allem der Drogenhandel wurde durch die Bürger vermehrt festgestellt und beobachtet. Einige Bürger sahen einen … weiterlesen

Pommesdiebe schaffen über 10.000 Zugriffe

Achim Fuchs betreibt an der Königsberger Straße in Münster einen gut laufenden Imbiss. Auch wenn er mit seinem Geschäft in den letzten Jahren einen enormen Kundenzuwachs zu verzeichnen hat, nerven ihn die ungebetenen Gäste außerhalb der Öffnungszeiten. In den vergangenen … weiterlesen

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 29.01.2016

———————- Münster ———————- Münsteraner Polizisten stellen Tatverdächtigen Zwei Polizeibeamte aus Münster, die zurzeit ein Fortbildungsseminar in Neuss besuchen, beobachteten am Donnerstag (28.01.) gegen 19:00 Uhr einen versuchten Taschendiebstahl. Sie befanden sich in ihrer Freizeit in einem Gastronomiebetrieb auf dem Neusser … weiterlesen

Frau von Zug erfasst

Am Freitagmorgen wollte eine Radfahrerin (vermutliche eine 55-jährige Frau aus Gronau) gegen 09.20 Uhr den Bahnübergang Gronauer Straße/Schoppenkamp überqueren. Nach Zeugenaussagen waren die Halbschranken geschlossen und die Ampel zeigte Rotlicht. Mehrere Autos warteten bereits vor der geschlossenen Schranke. Die Radfahrerin … weiterlesen

Tierquälerei und Zivilcourage

Gestern Nachmittag wurde in der Fußgängerpassage von Bocholt ein Hund das Opfer einer Tierquälerei. Passanten bemerkten wie eine ältere Dame in der Oststraße einen kleinen jaulenden Hund hinter sich herzog. Der Hund war augenscheinlich nicht mehr in der Lage seine … weiterlesen

Bundespolizei erprobt mobile Körperkameras „BodyCams“

Die Bundespolizei erprobt ab heute (29.01.2016) an mehreren Bahnhöfen den Einsatz von mobilen Körperkameras. Dabei handelt es sich um kleine Videokameras, die an einer Weste angebracht sind und bei bestimmten Einsatzsituationen eingeschaltet werden. Die sogenannten „BodyCams“ sollen Gewalttäter abschrecken und … weiterlesen

85 Geldgeber – Stipendienfeier im Schloss

Unter dem Leitmotiv „Zukunft“ kamen am Donnerstagabend Förderer und Stipendiaten bei der Stipendienfeier des Stipendienprogramms „ProTalent“ der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) in der Aula des Schlosses zusammen. Im festlichen Rahmen verlieh Rektorin Prof. Dr. Ursula Nelles die Zertifikate für das … weiterlesen

Münsters Baustatistik

1371 Wohnungen wurden im Jahr 2015 in Münster fertiggestellt, davon hatten rund 37,5 Prozent ein oder zwei Räume. Die Zwei-Raum-Wohnungen erreichten mit 340 Fertigstellungen den höchsten Wert seit dem Jahr 2005. Große Wohnungen mit fünf und mehr Räumen machten knapp … weiterlesen

Bilanz der Sparkasse im Wandel der Zeit

Die Sparkasse Münsterland-Ost kann durch weitsichtiges Handeln und einer großen Anzahl grundsolider Kundenstrukturen auf ein insgesamt positives Geschäftsjahr 2015 zurückblicken, obwohl auch dem westfälischen Unternehmen die politische Niedrigzinsentwicklung schwer zu schaffen macht. Insbesondere die laufenden Umstrukturierungen um sich an die … weiterlesen