Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 05.01.2016

———————-
Münster
———————-
Radfahrerin wird übersehen und schwer verletzt

Ein 54-jähriger Autofahrer übersah Dienstagmorgen (5.1., 7:58 Uhr) beim Rechtsabbiegen von der Fresnostraße auf die Grevener Straße eine Radlerin. Bei dem Zusammenstoß wurde die 60-jährige Münsteranerin schwer verletzt. Sie war auf dem Radweg der Grevener Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Ihr Licht hatte sie eingeschaltet. Rettungskräfte brachten die 60-Jährige in ein Krankenhaus.

———————-
Münster
———————-
Pkw auf der Autobahn 43 überschlagen – 39-Jähriger schwer verletzt – Polizei sucht Zeugen

Am Dienstagmorgen (05.01., 9 Uhr) wurde ein 39-jähriger Pkw-Fahrer auf der Autobahn 43 bei einem Unfall schwer verletzt. Der Hertener war mit seinem Opel auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Münster unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Dülmen-Nord und Nottuln/Appelhülsen wechselte ein Unbekannter unvermittelt mit seinem Auto auf die linke Spur. Der Opel-Fahrer verlor beim Ausweichen die Kontrolle über seinen Wagen und geriet in den Grünstreifen. Das Auto überschlug sich mehrfach und blieb auf einem Acker neben der Autobahn liegen. Der Unbekannte fuhr einfach weiter. Rettungskräfte brachten den Hertener in ein Krankenhaus. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Haus- und Wohnungstür aufgehebelt – Goldmünzen und Bargeld gestohlen

In der Zeit vom 23. Dezember bis zum 4. Januar brachen Unbekannte in eine Wohnung an der Zeppelinstraße ein und nahmen Goldmünzen und Bargeld mit. Die Einbrecher hebelten zunächst die Haustür des Mehrfamilienhauses auf und schlichen sich ins zweite Obergeschoss. Dort brachen sie eine Wohnungstür auf und durchsuchten die ganze Wohnung. Die Diebe nahmen eine Münzsammlung und mehrere hundert Euro Bargeld mit.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Porsche angefahren und geflüchtet – Polizei sucht Zeugen

Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr Montag (4.1., 8:45 bis 17:45 Uhr) an der Scheibenstraße einen Porsche an und flüchtete anschließend. Der 41-jährige Boxster-Besitzer stellte seinen Sportwagen morgens auf einer Parkfläche ab. Als der Münsteraner abends wieder losfahren wollte, bemerkte er, dass sein vorderes linkes Blinklicht beschädigt und sein vorderer linker Kotflügel und die linke Fahrzeugseite eingedrückt und verkratzt waren. Der Schaden liegt bei 3.000 Euro. Hinweise zu dem Flüchtigen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Autotür geöffnet – Fahrradfahrerin schwer verletzt

Am Montagabend (4.1., 18:08 Uhr) wurde eine 73-jährige Fahrradfahrerin an der Kardinalstraße schwer verletzt. Die Frau fuhr von der Hohen Geest kommend über die Kardinalstraße. Ein 20-jähriger Autofahrer parkte seinen Daihatsu in gleicher Richtung am Fahrbahnrand und öffnete plötzlich die Fahrertür. Die 73-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, prallte gegen die Tür und schlug auf mit dem Kopf auf den Asphalt. Rettungskräfte brachten die Münsteranerin in ein Krankenhaus.

———————-
Münster
———————-
Verkehrsunfall mit drei Verletzten auf der A 31 bei Gladbeck

Gegen 18:00h verlor ein 39-jähriger aus Gelsenkirchen auf der Richtungsfahrbahn Bottrop bei einem Ausweichmanöver die Kontrolle über seinen PKW. Der PKW kam ins Schleudern, kollidierte mit einem rechts fahrenden PKW und schob diesen noch auf einen LKW. Der Gelsenkirchener und ein weiterer Insasse wurden schwer verletzt. Der Beifahrer war zunächst eingeklemmt und mußte durch die Feuerwehr Bottrop aus dem Fahrzeug geborgen werden. Der andere PKW-Fahrer wurde leicht verletzt. Für die Dauer der Bergungsarbeiten war die Richtungsfahrbahn Bottrop bis gegen 19:30h voll gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

———————-
Münster
———————-
Witterungsbedingte Verkehrsunfälle

In den Abendstunden kam es rund um das Autobahnkreuz Lotte zu mehreren Verkehrsunfällen aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Fahrbahnglätte. Betroffen waren sowohl die A 1 als auch die BAB A 30. Der folgenschwerste Unfall ereignete sich gegen 22:30h auf der Richtungsfahrbahn Bremen im Bereich der Talbrücke Habichtswald (km 235,600/Gem. Tecklenburg. Hier verlor eine 18-jährige Osnabrückerin innerhalb einer Baustelle die Kontrolle über ihren PKW und prallte gegen den Fahrbahnteiler und rechtsseitig gegen einen Anhänger. Die Fahrerin wurde leicht verletzt und konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Für die Bergung des PKW und die Aufräumarbeiten innerhalb der Baustelle war die Richtungsfahrbahn bis ca. 01:00h zeitweise voll gesperrt. Die max. Staulänge betrug ca. 3 km.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Greven-Reckenfeld
———————-
Verkehrsunfall mit Sachschaden und Flucht

Am Montagvormittag (04.01.2016), etwa gegen 10.15 Uhr, beschädigte eine unbekannte Autofahrerin in Reckenfeld einen blauen Citroen C 1. Dieser Pkw parkte auf der Marienfriedstraße, in Höhe des Hauses Nummer 6. Bei dem verursachenden Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen grünlichen Wagen. Die Fahrerin entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Unfall offenbar beim Ausparken ereignet. Der Sachschaden am Citroen beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 02571/928-4455 zu melden.

———————-
Laer
———————-
Einbruch am Montag

Im Neubaugebiet am Welzen haben sich am Montag (04.01.2016) Einbrecher aufgehalten. Da die Täter aus einem Wohnhaus einen schweren Tresor entwendet haben, geht die Polizei davon aus, dass mehr als eine Person am Werk war. Zudem könnte im Bereich des Tatobjektes am Düssen Berg ein entsprechendes Transportfahrzeug gestanden haben. In der Zeit zwischen 07.00 Uhr und 23.10 Uhr brachen die Täter an der Rückseite eines freistehenden Einfamilienhauses eine Terrassentür auf. Anschließend suchten sie im gesamten Gebäude nach Wertgegenständen, wobei sei schließlich auch den Safe fanden. Die Polizei bittet, jede verdächtige Beobachtung mitzuteilen, Telefon 02551/15-4115.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Verkehrsunfall

Auf der winterglatten Fahrbahn der Gutenbergstraße haben sich am Montagabend (04.01.2016) innerhalb kurzer Zeit zwei Verkehrsunfälle ereignet. Um kurz vor 21.30 Uhr war dort ein Fahrzeug von der Straße abgekommen und gegen eine Laterne geprallt. Ein 37-jähriger Autofahrer fuhr auf die Unfallstelle zu, bremste ab und kam schließlich auf der Gegenfahrspur zum Stehen. Es folgte ihm ein 53-jähriger Autofahrer aus Hörstel, der ebenfalls abbremste, auf der glatten Straße aber auf den Wagen des 37-jährigen Tecklenburgers auffuhr. Der 37-Jährige erlitt schwere Verletzungen.

Ein Rettungswagen brachte ihn in eine Krankenhaus, wo er stationär verblieb. Die Sachschäden an den Fahrzeugen werden auf einige Tausend Euro geschätzt.

———————-
Ochtrup
———————-
Versuchter Einbruch in ein Geschäft

An der Weinerstraße wollten unbekannte Täter in die Geschäftsräume eines Goldschmiedes einbrechen. Der Tatzeitraum kann zwischen Samstagmittag (02.01.2016), 13.00 Uhr und Montagvormittag (04.01.2016), 10.00 Uhr, eingegrenzt werden. Der oder die Täter zertrümmerten an der rückwärtigen Gebäudeseite die Scheibe eines Fensters. In das Gebäude gelangten sie aber nicht, da besondere Sicherungseinrichtungen dies verhinderten. Der Sachschaden wird auf etwa 800 Euro geschätzt. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem versuchten Einbruch, der nicht lautlos abgelaufen sein dürfte.

Hinweise bitte unter Telefon 02553/9356-4155.

———————-
Lengerich
———————-
Sachbeschädigungen, drei Fahrräder aufgefunden

bild0001Am Sonntagnachmittag (13.12.) haben sich Unbekannte auf einem Firmengelände an der Fritz-Reuter-Straße aufgehalten. Die Täter schlugen an der Gebäuderückseite die Scheibe einer Tür ein und gelangten in die Werkstatträume. Hier versprühten sie den Inhalt eines Feuerlöschers. Außerdem schlugen sie an einem in der Werkstatt stehenden BMW die Scheiben ein. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Zeugenaussagen zufolge, sollen sich in der Zeit zwischen 15.00 Uhr und 16.00 Uhr, mehrere Jugendliche oder Kinder auf dem Betriebsgelände aufgehalten haben. Nach der Tat wurden auf dem Betriebsgelände drei Fahrräder mit der Aufschrift Rehberg, Bulls und Sport MTB aufgefunden und sichergestellt. Die Ermittler fragen: Wer kann Angaben zur Herkunft der drei Fahrräder -siehe Bilder- machen?

bild0002Hinweise bitte an die Polizei in Lengerich, Telefon 05481/9337-4515.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Ahlen
———————-
Pedelecfharer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

bild0004Am Dienstag, 05.01.2016, um 13.25 Uhr, befuhr ein 50jähriger Ahlener mit seinem Pedelec den Radweg an der Beckumer Straße in Ahlen aus Richtung Innenstadt kommend. In Höhe der Kreuzung mit der Emanuel-von-Ketteler-Straße beabsichtigte er geradeaus weiterzufahren. Hier kam es zum Zusammenstoß mit dem Lkw eines 54jährigen Mannes aus Sendenhorst. Dieser befuhr die Beckumer Straße und wollte nach rechts in die Emanuel-von-Ketteler-Straße einbiegen.

Der 50jährige kam hierbei zu Fall und verletzte sich. Er wurde zur ambulanten Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Verkehrsunfall entstand leichter Sachschaden.

———————-
Warendorf
———————-
Bargeld bei Geschäftseinbruch erbeutet

In der Nacht zu Dienstag, 05.01.2016, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Geschäft auf der Oststraße in Warendorf. Aus den Geschäftsräumen stahlen die Täter eine Kasse mit Bargeld und flüchteten danach in unbekannte Richtung. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, in Verbindung zu setzen.

———————-
Sassenberg
———————-
Zusammenstoß zwischen Lkw und Pkw

Eine leicht verletzte Pkw-Fahrerin und 5.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag, 05.01.2016, um 06.00 Uhr, auf der B 475 in Sassenberg ereignete. Eine 19jährige Frau aus Sassenberg befuhr mit ihrem Pkw die Straße Esch und hielt ihr Fahrzeug an der Ampelanlage an der B 475 zunächst an. Bei “Grün” fuhr sie an, um die B 475 in Fahrtrichtung B 513 geradeaus zu überqueren. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit dem Lkw eines 58jährigen Mannes aus Paderborn. Dieser befuhr die B 475 aus Richtung Füchtorf kommend in Fahrtrichtung Warendorf. Bei dem Zusammenstoß wurde die Sassenbergerin leicht verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Die Fahrbahn wurde durch die Feuerwehr gereinigt.

———————-
Beckum
———————-
Tageswohnungseinbruch

Bislang unbekannte Täter verschafften sich am Montag, 04.01.2016 zwischen 07:00 Uhr und 19:15 Uhr gewaltsam Zutritt in ein Einfamilienhaus auf der Einsteinstraße in Beckum.

Räumlichkeiten und Schränke wurden durchsucht, Angaben zum Diebesgut sind zurzeit nicht möglich. Anschließend flüchteten die Täter vom Tatort in unbekannte Richtung. Wer hat verdächtige Beobachtungen im Bereich der Einsteinstraße in Beckum gemacht? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiwache Beckum unter der Telefonnummer 02521-9110 entgegen.

******************************
Hamm
———————-

———————-
Hamm
———————-
Beifahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Schwer verletzt wurde eine 45-Jährige bei einem Verkehrsunfall am Dienstag, 5. Januar 2016, auf der Friedrich-Ebert-Straße. Die Hammerin war gegen 10.30 Uhr als Beifahrerin im Citroen einer 18-Jährigen unterwegs. Dieser wurde vom entgegenkommenden Opel eines 53-jährigen Welveraners erfasst, der nach links in die Marinestraße abbiegen wollte. Der Opel stieß anschließend mit dem VW Golf eines 22-jährigen Hammers zusammen, der in der Marinestraße wartete. Die 45-Jährige musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Sachschaden beträgt über 3.000 Euro.

———————-
Hamm
———————-
Hauseigentümer ertappt Einbrecher

Einen Einbrecher auf frischer Tat ertappte der Eigentümer eines Einfamilienhauses an der Schieferstraße am Dienstag, 5. Januar 2016. Gegen 9.30 Uhr traf der 53-Jährige bei seiner Rückkehr im Obergeschoss auf den ungebetenen Gast. Der 29-jährige Hammer ließ sich widerstandslos festhalten, bis die Polizei eintraf. Er hatte ein Kellerfenster aufgebrochen, um in das Gebäude zu gelangen. Gestohlen hatte der Verdächtige noch nichts. Die Polizeibeamten fanden bei ihm ein Messer. Nach seiner Vernehmung wurde der Beschuldigte entlassen, ein Strafverfahren läuft.

———————-
Hamm
———————-
Fußgänger angefahren – schwer verletzt

Schwer verletzt wurde am Montag, 4. Januar, gegen 17.15 Uhr ein 69-jähriger Fußgänger aus Hamm. Er war auf der Ahornallee in östlicher Richtung unterwegs und ist ersten Ermittlungen zufolge zu nahe an die Fahrbahn gekommen. Hier wurde er von einem 29-jährigen Pkw-Fahrer aus Hamm, der mit seinem 3er-BMW ebenfalls in östliche Richtung unterwegs gewesen ist, mit dem rechten Kotflügel und dem rechten Außenspiegel erfasst und zu Boden geschleudert. Bei dem Unfall wurde der Fußgänger schwer verletzt und in einem Krankenhaus stationär aufgenommen. Der entstandene Sachschaden wird auf gut 2.000 Euro geschätzt.

———————-
Hamm
———————-
Diebinnen auf frischer Tat ertappt

Aus Lippstadt angereist, um in der Lippestadt Hamm “lange Finger” zu machen, sind am Montag, 4. Januar 2016, eine 44-jährige und eine 17-jährige Frau, vom Ladendetektiv eines Bekleidungsgeschäftes am Richard-Matthaei-Platz gegen 18:55 Uhr auf frischer Tat erwischt worden. Die Beschuldigten nahmen dabei mehrere Bekleidungsgegenstände mit in eine Umkleidekabine und haben diese dann ohne dieselben nach kurzer Zeit wieder verlassen – was dem Ladendetektiv nicht unverborgen geblieben war. Auf Ansprache reagierten die beiden Tatverdächtigen nicht, sondern versuchten vielmehr zu fliehen, was der 44-Jährigen zunächst auch gelang. Durch die hinzugezogene Polizei wurden die Personalien festgestellt und bei der Durchsuchung der von der 17-Jährigen mitgeführten Taschen diverse Bekleidungsgegenstände aufgefunden.

———————-
Hamm
———————-
Polizei beendet Party mit zwei Ingewahrsamnahmen

Weil jedwede Ermahnung in Ruhe zu feiern, nicht fruchtete, beendete die Polizei am Montag, 4. Januar 2016, gegen 23.15 Uhr eine lautstarke Party in der Straße “Am Frienbusch” mit zwei Ingewahrsamnahmen. Zweimal waren die Ordnungshüter von Hausbewohnern gebeten worden, für Ruhe zu sorgen.

Doch interessierte das den 17-jährigen Gastgeber und seinen Besuch wenig. Im Gegenteil: Nach dem zweiten Polizeieinsatz, bei dem Zwangsmaßnahmen für den Fall eines weiteren Einsatzes angedroht worden waren, drehten der Wohnungsinhaber und ein 16-jähriger Gast den Spieß um. Die Jugendlichen besuchten die Beschwerdeführerin und drohten ihr an, die Tür einzutreten und sie “fertigmachen” zu wollen.

Die Reaktion der Polizei erfolgte nach dem dritten Anruf postwendend: Zur Verhinderung von Straftaten wurden die beiden Störer in das Polizeigewahrsam gebracht. Und die Party war beendet.

———————-
Hamm
———————-
Fußgängerin leicht verletzt

Am Montag, 4. Januar 2016, wollte gegen 19.15 Uhr eine 54-jährige Fußgängerin Hamm die Ostenallee in Höhe der Bushaltestelle “Knappenstraße” überqueren. Hierbei übersah sie offenbar den herannahenden VW Polo einer 18-jährigen Fahranfängerin aus Hamm. Als die Fußgängerin zum Überqueren der Fahrbahn ansetzte, wurde sie vom rechten Außenspiegel und der rechten Tür des Pkw gestreift und leicht verletzt. Nach ambulanter Behandlung konnte die Fußgängerin das Krankenhaus wieder verlassen. An dem Pkw entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Gronau
———————-
Unfallflucht auf der Steinstraße

Am Montag, in der Zeit zwischen 10:45 Uhr und 11:05, beschädigte ein noch unbekannter Fahrzeugführer auf dem Edeka Parkplatz einen geparkten braunen Hyundai. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 700 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Ahaus (02561-9260) zu wenden.

———————-
Reken-Hülsten
———————-
Eiche gefällt / Zeugen gesucht

In der Zeit vom 28.12.2015, 07:30 Uhr, bis zum 29.12.2015, 07:30 Uhr, haben bisher unbekannte Täter eine an der Straße “Voßkamp” stehende Eiche gefällt. Den Stamm mit einem Durchmesser von 25 Zentimetern durchtrennten die Täter unfachmännisch. Dazu benutzten sie vermutlich ein Beil. Die Baumkrone fiel auf die Straße und versperrte diese. Einsatzkräfte der Feuerwehr beseitigten die Gefahrenstelle. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 1.000 Euro.

Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Sie bittet Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat in Borken (Telefon 02861 / 900-0) zu melden.

———————-
Gronau
———————-
Unfallflucht auf der Enscheder Straße

Am Montag, gegen 09:55 Uhr, beschädigte ein noch unbekannter Fahrzeugführer auf der Enscheder Straße einen geparkten schwarzen VW Passat. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von mehreren Hundert Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Anhand der am Unfallort aufgefundenen und durch die Polizei sichergestellten Fahrzeugteile handelt es sich bei dem flüchtigen Pkw um einen schwarzen Renault Laguna, der jetzt einen beschädigten rechten Außenspiegel haben dürfte.

Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Ahaus (02561-9260) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Betrunkene Fahrerin kommt von der Straße ab

Am Dienstagmorgen, gegen 09:50 Uhr, befuhr eine 63-jährige Frau aus Bocholt mit ihrem Pkw die Alfred-Flender-Straße stadteinwärts. Etwa 50 Meter vor der Ackerstraße kam die Frau mit ihrem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen parkenden Pkw. Da die 63-Jährige deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, entnahm ihr ein Arzt eine Blutprobe.

Die Polizeibeamten stellten den Führerschein sicher und leiteten ein Verfahren ein. Der Sachschaden beträgt ca. 6.000 Euro.

———————-
Borken
———————-
Unfallflucht in Gemen

Am Montag, in der Zeit zwischen 05:50 Uhr und 16:10 Uhr, beschädigte ein noch unbekannter Fahrzeugführer auf der Straße “Pelzeresch” einen geparkten schwarzen Ford. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 2.000 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Eine Zeugin hatte gegen 12:30 Uhr einen lauten Knall vernommen und gesehen, wie sich in Höhe einer Fahrbahnverengung zwei Fahrzeuge entgegen gekommen sind. Bei dem Pkw, der sich neben dem beschädigten Ford befunden hatte, soll es sich nach Angaben der Zeugin um einen silberfarbenen Pkw Kombi (vermutlich VW Passat) gehandelt haben. Dieser Pkw wurde von einer ca. 40-jährigen Frau mit dunklen, mittellangen Haaren gefahren.

Weitere Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Borken (02861-9000) zu wenden.

———————-
Heek
———————-
Einbruch in Apotheke – Tresor mit Betäubungsmittel entwendet

Beute, die unter Umständen gefährlich werden könnte, haben bislang Unbekannte in der Zeit zwischen Samstag, 14 Uhr, und Montag, 8 Uhr, in Heek gemacht. Aus der Apotheke an der Bahnhofstraße entwendeten die Einbrecher einen Tresor, der auch eine geringe Menge an Betäubungsmitteln enthielt.

Der oder die Täter verschafften sich gewaltsam Zugang in die Apotheke. Neben Wechselgeld wurde ein Tresor mit Bargeld und Betäubungsmitteln entwendet. Zum Abtransport des ca. 80 Kilogramm schweren Tresors diente den Tätern offensichtlich eine Sackkarre, die sie zuvor aus einem Nachbarhaus entwendet hatten. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Die Polizei warnt vor der Einnahme von unbekannten Medikamenten. Sie können zu schwerwiegenden Gesundheitsschädigungen führen.

Wer Beobachtungen gemacht hat oder den Tresor bzw. den Inhalt findet, wird gebeten, sich unter 02561-9260 beim Kriminalkommissariat Ahaus zu melden.

———————-
Bocholt
———————-
Motorrad geriet in Brand / Garage durch Feuer beschädigt

Am Montag, gegen 16:10 Uhr, rückten die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei nach Mussum zu einem Garagenbrand am Nachtigallenweg aus.

Nach den jetzigen Erkenntnissen hatte der 46-jährige Bewohner eines Doppelhauses in seiner angrenzenden Garage sein Motorrad gestartet, als dieses plötzlich in Brand geriet. Der 46-Jährige verließ sofort die Garage und verständigte die Feuerwehr. Diese löschte den Brand, Personen kamen nicht zu Schaden.

Durch das Feuer entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 45.000 Euro. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen.

———————-
Legden
———————-
Unfallflucht auf Hotelparkplatz

Am Sonntag wurde zwischen 11.00 Uhr und 15.00 Uhr auf dem Parkplatz des Hotels Herrmannshöhe ein grauer Pkw Nissan Europe beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 1.000 Euro hatte sich der Verursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Ahaus (02561-9260) zu wenden.

———————-
Borken
———————-
Einbruch in Wohnung

In der Zeit von Sonntag, 16 Uhr, bis Montag, 6 Uhr, öffneten Einbrecher gewaltsam das Wohnungsfenster eines Mehrfamilienhauses an der Kaiser-Wilhelm-Straße und gelangten so in die Wohnung. Der oder die Täter durchsuchten die Zimmer, entwendeten aber nichts.

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt unter Telefon 02871-2990.

———————-
Borken
———————-
Drogen im Straßenverkehr

Am Montag kontrollierten Polizeibeamte um 14:40 Uhr auf der Straße “Im Piepershagen” einen 45-jährigen Autofahrer aus Borken. Da der Mann unter Drogeneinfluss stand, untersagten die Beamten eine Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige.

Ein Arzt entnahm dem 45-Jährigen eine Blutprobe.

———————-
Gronau
———————-
87-Jähriger wird Opfer von Trickdiebinnen / Polizei rät zur Wachsamkeit

Mit einer der Polizei bekannten Masche wurde am Montag, gegen 10:15 Uhr, ein 87-jähriger Mann aus Gronau auf der Neustraße Opfer eines Diebstahls.

Der Senior, der zuvor Geld von einem Bankautomaten abgehoben hatte, wurde am Eingang des City-Wohnparks von zwei bislang unbekannten Frauen angesprochen und um eine Unterschrift gebeten.
Dazu hielten sie ihm ein Klemmbrett entgegen. Obwohl der Mann ablehnte, umarmten ihn die Frauen dennoch. Danach entfernten sie sich über die Neustraße bis zum Parkplatz “Bruno Kleine”.

Der 87-Jährige stellte unmittelbar danach fest, dass ihm die beiden Unbekannten bei der Umarmung die Geldbörse entwendet hatten.
Diese fand der Mann danach auf dem Boden liegend am Parkplatz wieder auf, allerdings ohne das kurz zuvor abgehobene Bargeld. Das hätten die Täterinnen schon an sich genommen. Die beiden Frauen waren nach Beschreibung des 87-Jährigen ca. 22 bis 23 Jahre alt, etwa 160 bis
165 cm groß und hatten bräunliche Haare. Beide trugen zur Tatzeit braune, knielange Mäntel und sprachen Deutsch ohne Akzent.

Hinweise bitte an die Kripo in Gronau unter Telefon 02562-9260.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Frauen in den nächsten Tagen erneut mit dieser Masche auftreten werden. Bevorzugte Tatorte sind die Fußgängerzonen und Geschäfte. Die Polizei rät deshalb zu Misstrauen und besondere Vorsicht, wenn Bürgerinnen und Bürger durch ihnen unbekannte Personen unter einem Vorwand gebeten werden, die Geldbörse in die Hand zu nehmen und zu öffnen (z.B. Spendentrick, Geldwechseltrick). Halten Sie ausreichend Abstand!

———————-
Südlohn
———————-
Einbruch in Wohnhaus

In der Zeit von Sonntag, 17 Uhr, bis Montag, 15:30 Uhr, hebelten Einbrecher die Terrassentür eines Einfamilienhauses an der Eschlohner Straße auf und gelangten so ins Haus. Das Haus wurde komplett durchsucht. Der oder die Täter entwendeten Schmuck.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Dülmen
———————-
Unfallflucht

In der Zeit vom 04.01.16, 14.00 Uhr – 05.01.16, 07.30 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer die rückwärtige Fassade des Real-Marktes. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Dülmen
———————-
Unfallflucht

Am 05.01.16, zwischen 09.35 Uhr und 09.50 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten schwarzen Renault Scenic. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Ascheberg
———————-
Unfallflucht

In der Zeit vom 04.01.16, 18.20 Uhr – 05.01.16, 09.10 Uhr, beschädigte ein derzeit unbekannter Autofahrer einen geparkten blauen Audi A3. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen weißen Skoda mit MS-Kennzeichen handeln. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Bösensell
———————-
Fahren unter Drogeneinfluss

Am 04.01.15, um 19.58 Uhr, wurde ein 29- jähriger Autofahrer angehalten und überprüft. Hierbei wurde festgestellt, dass er unter dem Einfluss von Drogen stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt wurde untersagt.

———————-
Rosendahl Osterwick
———————-
Verkehrsunfall

Am 04.01.16, um 13.08 Uhr, befuhr ein 39- jähriger LKW-Fahrer aus Steinfurt die L582 in Richtung Schöppingen.

Im Straßenverlauf kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Hierbei wurde er leicht verletzt. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 20.000,- Euro.

———————-
Appelhülsen
———————-
Einbruch

Am 04.01.16, zwischen 00.05 Uhr und 16.00 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam durch eine Seiteneingangstür in ein Restaurant ein. Aus einem Sparschwein sowie aus einer Thekenschublade entwendeten sie insgesamt 130,- Euro Bargeld. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.