Tagesarchive: 15. März 2016

Mutter und Kind aufgetaucht !

Glückliches Ende einer großen Suchaktion. Nachdem die Suchaktion nach einer Mutter mit ihrem Kind angelaufen war, wurden die beiden vermissten Personen wohlbehalten in Berlin angetroffen. Die Frau hatte sich von dort bei ihrem Ehemann gemeldet. Die Berliner Polizei prüfte den Sachverhalt und traf daraufhin beide wohlbehalten an. Wir bedanken uns für die tatkräftige Unterstützung bei den vielen Personen für die Verbreitung der Suchmeldung.

Zum Hintergrund:
Am Montagabend meldete ein Mann aus Bocholt-Suderwick seine 32-jährige Ehefrau  und den gemeinsamen 7-jährigen Sohn als vermisst. Er hat die beiden Vermissten zuletzt am frühen Montagmorgen gesehen, als er das Haus in Bocholt-Suderwick verließ, um zur Arbeit zu gehen.

Im Laufe des Vormittags telefonierte er noch mit seiner Frau per Mobiltelefon. Als er von der Arbeit nach Hause kam, traf er beide nicht mehr an. Nachdem die eigenen Suchmaßnahmen und Ermittlungen erfolglos blieben, wandte er sich an die Polizei.

Die Polizei bittet nun die Öffentlichkeit um Mithilfe, da eine Eigengefährdung der 32-Jährigen nicht auszuschließen ist und Ermittlungen bislang keinen Erfolg brachten. Die beiden Vermissten haben das Haus vermutlich zu Fuß verlassen, eventuell hat die Mutter einen dunklen Koffer dabei.

Wer die beiden Personen gesehen hat bzw. Hinweise zu deren Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten sich sofort an den Polizeiruf 110 zu wenden. Bitte teilen Sie in den sozialen Medien diese Suchmeldung.

 

SUCHMELDUNG AUFGEHOBEN!!!!

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 15.03.2016

****************************** Münster ———————- ———————- Münster ———————- Unbekannter Täter entwendet Schmuck aus Einfamilienhaus Am Montagnachmittag (14.03., 16 Uhr) drang ein Unbekannter in ein Einfamilienhaus in Amelsbüren ein. Der dreiste Täter huschte einfach in einen Garten Am Dornbusch und durch die offene … weiterlesen

Wegekette im Kreuzviertel schließt sich

Für viele Menschen sind parkende Autos vor Bordsteinabsenkungen, gedankenlos in den Weg gestellte Fahrräder oder Straßen mit Kopfsteinpflaster (noch) kein Problem, aber auch wir werden älter oder können schnell zu einer ernsthaften Behinderung kommen.  Und dann werden wir ebenfalls wie … weiterlesen