Bombe gesprengt nach Bombenfund in Salzbergen – Zugverkehr betroffen

Am heutigen Abend wurde gegen 18.50 Uhr die am Nachmittag gefundene Weltkriegsbombe kontrolliert gesprengt. Die Sperrungen wurden nach und nach aufgehoben. Der Bahnverkehr rollte nach der Sprengung langsam wieder an. Der reguläre Fahrplan soll spätestens morgen wieder aufgenommen werden.

Erstmeldung:

Heute, gegen 14:05 Uhr wurde in Salzbergen in der Nähe der Dieselstraße eine 250 Kilogramm-Bombe mit einem Säurezünder aus dem 2. Weltkrieg gefunden. Säurezünder sind sehr schlecht zu entschärfen, daher vermuten Fachleute vor Ort eine Sprengung der Bombe, die sich in ca. 1,75 m tiefem Erdreich befinden soll.

Wegen dem Fund der Fliegerbombe, sind die Strecken zwischen Bad Bentheim und Rheine sowie zwischen Rheine und Lingen (Ems) unterbrochen. Nachfolgende Fernverkehrs-Linien sind betroffen:

Züge der IC-Linie 35 (Köln – Münster (Westf) – Emden – Norddeich Mole) werden umgeleitet, die planmäßigen Verkehrshalte Rheine, Lingen (Ems), Meppen sowie Papenburg (Ems) müssen leider entfallen. In Osnabrück Hbf sowie Bremen Hbf ist ein zusätzlicher Halt eingerichtet. Es muss mit einer Reisezeitverlängerung von 60 Minuten gerechnet werden.

Züge IC-Linie 77 (Amsterdam – Bad Bentheim – Hannover – Berlin) aus Richtung Berlin enden und beginnen vorzeitig in Rheine, Züge aus Richtung Amsterdam enden und beginnen vorzeitig in Bad Bentheim. Zwischen Bad Bentheim und Rheine ist in beiden Richtungen ein Busnotverkehr eingerichtet. Es muss in beiden Richtungen mit Verspätungen gerechnet werden.

Die Streckenunterbrechung wird möglicherweise bis zum Betriebsschluss heute andauern.

Die Polizei riegelt den Bereich weiträumig ab.

.
.
.
.
.
.
.
.
.
Symbolbild