Leiche in Lippe gefunden

Am Sonntag, 20.03.2016 gegen 15.00 Uhr, meldete ein Kanufahrer, der die Lippe befuhr, dass er eine Wasserleiche, die sich augenscheinlich im Gestrüpp am Flussufer verfangen hatte, gefunden hätte.

Zurzeit kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich die Leiche eine längere Zeit im Wasser befunden hat. Da sich die Bergung wegen der vermutlichen langen Liegezeit als schwierig herausstellte und erst gegen 20.00 Uhr abgeschlossen werden konnte, wurde zur Unterstützung eine Tauchergruppe der DLRG eingesetzt.

Angaben zu Geschlecht und Personalien der/des Verstorbene/n können momentan nicht gemacht werden. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen bis jetzt noch nicht vor. Eine Obduktion ist nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Münster für den heutigen Nachmittag, 21.03.2016, geplant. Die Ermittlungen dauern noch an.